Recherche Dienst in Dachau ?

  • Moin moin,


    angeblich hätte mein Onkel, Mitglied der Waffen-SS, seinen Dienst in Dachau versehen.

    Besteht die Möglichkeit dieses zu überprüfen ?



    Danke.



    Gruß

    Michael

  • Hallo Michael,

    ich denke, Du solltest mitteilen was Du diesbezüglich über den Onkel weißt, was Du bisher unternommen hast und um welchen Zeitraum es sich handelt.

    Grüße von Hector

  • Moin moin,


    zu viele Unbekannte...

    Horst Golz Jahrgang 24, 25 oder 26

    Eintritt in die Waffen-SS weiß ich ebenfalls nicht.

    Mich hätte eigentlich nur interessiert, ob er im KL Dachau oder in einer der anderen Institutionen seinen Dienst versehen hat.

    In Dachau gab es ja wohl auch noch, neben dem KL, diverse Schulen der Waffen-SS.

    Leider ist er auch schon lange Tod.

    Bilder habe ich keine gefunden. Dort hätte ich ja anhand der Kragenspiegel sehen können, ob er zur

    regulären Waffen-SS oder zu den Totenkopf-Verbänden gehört hat.

    Was ich genau weiß ist nur das er bei der Waffen-SS in Dachau war.

    Und das er in Französischer Gefangenschaft war.


    War eben nur der Meinung, das es für solche Recherchen eine Anlaufstelle gibt.


    Bin für jede Information dankbar !!



    Gruß

    Michael

  • Hallo, Michael,


    Quote

    War eben nur der Meinung, das es für solche Recherchen eine Anlaufstelle gibt.

    erste Anlaufstelle ist immer die WASt! Nur diese kann Dir Auskunft zum militärischen Werdegang Deines Onkels geben. Da bei der WASt jedoch nicht alle Unterlagen hinterlegt sind, wird sie Dich evtl. auffordern, Dich an Stellen des Bundesarchivs zu wenden.


    Ohne genaues Geburtsdatum wird es aber sehr schwierig, wenn nicht sogar unmöglich.


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo Michael,


    zunächst solltest Du dir die Geburtsurkunde beschaffen, entweder von Deinen Verwandten oder dem zuständigen Standesamt.

    Ich würde mir an Deiner Stelle, beim Standesamt eine Abschrift oder Kopie aus dem Geburtenregister mit allen Hinweisen und eventuellen Folgebeurkundungen beschaffen.


    Dann kannst Du mit den richtigen Daten die WASt. anschreiben.

    Beste Grüße!
    Dirk