Panzerjägereinheit gesucht

  • Hallo zusammen!


    ich habe neue Kriegssterbefallanzeigen zum Auwerten für mein Projekt der VErmissten und Gefallenen aus dem Landkreis Ochsenfurt bekommen. Hierbei ist eine Einheit aufgetaucht, die ich nicht verifizieren konnte. Das Problem ist, dass es nur in Kürzeln geschrieben ist. ich hänge den Ausschnitt an.


    Ich hoffe die Experten können mir helfen.


    Grüße aus Franken und Danke im Voraus,


    Georg

    Files

    • Auschnitt1.JPG

      (41.15 kB, downloaded 86 times, last: )
  • Guten Tag, Georg,


    im "Kreis Münsterberg" ist der Todesort?


    Geht es vielleicht in Richtung Korps-Abteilung C?


    Grüße


    edit: Nein, kann leider nicht sein, die war das schon vernichtet.

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo Georg, Diana,


    eher Panzer-Jagd-Brigade D.

    Da passt der vermutliche Einsatzort leider nicht


    Gruß


    Reinhard

  • HAllo zusammen und vielen Dank für die Antworten.


    Leider habe ich solche besonderen Panzerjagdkommandos nach Buchstaben im Lexikon d. W. nicht gefunden. Ich habe unter Abteilungen geschaut. Kann es villeicht eine Panzerjagddivision sein? Vielleicht steht das D. ja für Divison und K. C. für einen Namen, den wir einfach nicht kennen. also: 1. Kompanie Pz. Jgd. Div. K. C.???


    Leider ist es schwer herauszubekommen, weil auch die zuständigen Beamten nicht vor Fehlern gefeit waren und ich auf diesen Kriegssterbefallmeldungen des Öfteren schon Fehler fand. Obwohl die vom Amt sind.


    Vielleich hat noch jemand eine Idee??

    Mfg Georg

  • Servus,

    laut Lagekarte vom 1.April 1945 lag das VIII. AK im Raum Münsterberg. Dies bestand aus folgenden Einheiten:

    • 45. Volks-Grenadier-Division
    • 100. Jäger-Division
    • 254. Infanterie-Division

    Wobei die 45.VGD direkt im Raum Münsterberg lag


    mfg

    Holger

    Edited 2 times, last by Sunninger ().

  • Hallo,


    in der Annahme es könnte sich um die 1.Kompanie Panzer-Jagdverband C handeln, hier ein paar Informationen dazu.

    (Vielleicht hat der Beamte aus Verband ein Divisions-Kommando gemacht)


    Aufgestellt als Stab und Panzer-Jagd-Kommando 1 - 100 C durch Wehrkreis VIII in Liegnitz mit Befehl vom 21.01.1945, Umbenennung in Heeres-Panzer-Jagd-Verband C, mit Befehl vom 22.02.1945.
    Gliederung: Stab und fünf Kompanien, mit Kennbuchstaben A - F zur Feldpostnummer.


    Feldpostnummer 20271
    11.2.1945 Stab u. Panzer-Jagd-Kommando 1/100 C,
    27.2.1945 Stab u. 1.-5. Kompanie Panzer-Jagdverband C.


    Unterstellung noch nicht eindeutig.


    Einsatz Februar 1945 Oberschlesien (nach den Kenn-Nr. der FPÄ)
    Einsatz 26.März 1945 in Schlesien (nach den Kenn-Nr. der FPÄ)


    Als "Nebenhinweis":

    Aufgestellt: Kommandeure der Heeres-Panzer-Jagd-Verbände Weichsel und Mitte mit Befehl vom 22.02.1945 - Meldung der Verwendungsbereitschaft zum 01.03.1945.


    Die Einheiten sind nicht im Tessin zufinden, ebenso nich in unseren LDW (ausser Hinweis Panzerjagddivision Weichsel)

    Es gab Heeres-Panzer-Jagd-Verbände A - G, I und K - P.


    Grüße Matthias

  • Hallo Zusammen und vielen Dank für die interessanten Antworten.


    Es könnte wirklich sein, dass er den Panzerjagdverband C gemeint hat und sich nur verschrieben hat. Leider habe ich zum oben genannten Kriegssterbefall keine Feldpostnummer, dann wäre es sicher. Ich tendiere aber zum Panzerjagdverband C/ Panzerjagdbrigade C, auch weil es vom Einsatzraum passt. Kann es zufällig sein, dass der Verband C der 45. ID unterstellt war? Ich habe in ihrer Chronik nichts dazu gefunden.


    Grüße aus Franken,


    Georg.