Wehrmachtssoldat mit "ziviler" Armbinde des Deutschen Roten Kreuzes?

  • Hallo, guten Abend!

    Dieses Foto habe ich vom Flohmarkt und deswegen mitgenommen, weil mir der Wehrmachtssoldat ganz rechts außen eine Armbinde trägt, die mir Rätsel aufgibt. Sie sieht mir nicht wie die Armbinde mit Neutralitätszeichen aus, das ich sonst bei Sanitätern der Wehrmacht (und des 1. Weltkrieges) kenne. Es scheint stattdessen die Armbinde des DRK mit Hoheitszeichen zu sein, wie es eher im "zivilen" Bereich getragen wurde.

    Kann mir jemand sagen, ob diese Kombination von Wehrnachtssoldat und dieser DRK Binde Standard ist, und warum diese Binde statt der mir bekannten Neutralitätsbinde mit dem Roten Kreuz getragen wird?

    Besten Dank und schöne Grüße,

    JR

    ArmbindeDRK?klein.jpgArmbindeDRK?klein_D.jpg

  • Hallo JR,

    der Soldat mit der zivilen DRK- Binde scheint mir der einzige Mannschaftsdienstgrad neben den 6 - zum Teil angejahrten- Unteroffizieren zu sein(?).

    Ich könnte mir vorstellen, das es sich - im Frieden- um ein nun zum Wehrdienst eingezogenes DRK-Mitglied handelt, dass aber über keine (Wehrmachts-) sanitätsausbildung verfügt. Denn es fällt auf, dass er - obwohl feldmarschmäßig ausgerüstet ' nicht die für Sanitäter üblichen(n) 1-2 Sanitätstaschsn " am Mann" trägt. Evtl wurde er " nur" als sog. "Hilfskrankenträger"(?) eingesetzt.

    Aber das sind alles nur meine Vermutungen.


    Beste Grüsse

    Ingo

  • Hallo Ingo,

    vielen Dank für Deine Vermutungen zum Thema. Daran kann man gut anknüpfen.

    Schöne Grüße,

    JR

  • Hallo Ingo

    Der dritte Soldat von rechts hat im Kopfloch ein Ordensband !

    Das EK 2 dürfte es von den Farben nicht sein ?

    Für einen Unteroffizier erscheint er mir auch relativ alt zu sein.

    Bei dem Soldat mit der Binde schimmert unter dem Tragegurt etwas weißes raus.

    Könnte es eine Reserveübung sein ?


    Wie verhält es sich mit dem Schiffchen und der Schirmmütze?

    Wer trägt wann was ?


    Gruß Arnd

  • Moin Arnd,

    das Weiße unter dem Tragegurt ist Teil der Schulterklappe. Das Ordensband dürfte das vom KVK 2. Kl. sein.

    Schöne Grüße,

    JR

  • Hallo,


    Das ist keine Armbinde des DRK sonder eine für "Wehrersatzdienststellen"

    Beim DRK hatte der Adler das Hakenkreuz auf der Brust und in den Fängen das rote Kreuz.


    Grüße

  • Hallo schwarze Katze,

    besten Dank für die Korrektur. Ich kannte nur die DRK Binde und konnte aufgrund der schlechten Auflösung die Details nicht ausmachen. Zu welchem Zweck wurden diese Binde für "Wehrersatzdienststellen" getragen, bzw. wer trug sie, bitte?

    Danke und Gruß,

    JR

  • Hallo JR,


    Quote

    Zu welchem Zweck wurden diese Binde für "Wehrersatzdienststellen" getragen, bzw. wer trug sie, bitte?

    Wehrersatzdienstellen waren die Dienststellen die das Ersatzwesen der Wehrmacht betrieben haben (z.B. Wehrmeldeämter).

    Hier waren neben Soldaten und Beamte (in Uniform) auch Beamte, Angestellte und Arbeiter in Zivil beschäftigt.

    Damit sie eindeutig dem Wehrmachtgefolge zugerechnet werden konnte trugen sie die Armbinde und hatten damit

    Kombattanten-Status.

  • Hallo Dieter,

    besten Dank für die Antwort und den schönen Bildvergleich. Die Armbinde diente also dem gleichen Zweck wie die mit der Aufschrift "Deutsche Wehrmacht" für manche RAD Einheiten.

    Schönen Gruß,

    JR

  • Hallo JR,


    Quote

    Die Armbinde diente also dem gleichen Zweck wie die mit der Aufschrift "Deutsche Wehrmacht" für manche RAD Einheiten


    genau das.

    Gruss Dieter