Suche Angaben zu Gendarmerie-Einheit

  • Hallo allerseits,


    ich Suche weitere Informationen zu einer Gendarmerie-/Polizeieinheit in der mein Urgroßvater diente.

    Leider habe ich nur sehr wenige Daten:

    -Johann Flauhs, *23.03.1903 in Bagniewo (Bagnau)/ Kr. Schwetz/ Westpreußen

    -Eingezogen am 01.11.1944 als Gendarmerieposten, Rang: Gendarmerie Unterwachtmeister

    -Im Dez. 1944 kam er auf eine Schule zur Bandenbekämpfung in Danzig-Langfuhr

    -Kämpfte im Jan. 1945 um Danzig


    Das ist leider schon alles!

    Kann mir dazu jemand mehr Informationen geben?


    Vielen Dank vorab!


    Nachtrag: Im Januar 1945 zur Bandenbekämpfung im Moschen, Kreis Neumarkt eingesetzt!

  • Oh, grade einen Fehler gesehen.


    Es handelt sich um den Kreis Neumark in Westpreußen, wo mein Urgroßvater im Januar 1945 zur Bandenbekämpfung eingesetzt war.

    Hat jemand eine idee um welche Einheit es sich gehandelt haben könnte?


    Er galt übrigens nach Kriegsende als vermisst. Ich fand seinen Namen aber auf der Liste der Typhusopfer im Danziger Gefängnis "An der Schießstange", wo er im August 1945 verstarb.

    Vielleicht hilft das irgendwie.

  • Hallo Weserbergland,

    willkommen hier im Forum.


    Dein Urgroßvater ist beim Volksbund als vermisst gelistet.

    --> Volksbund

    Du kannst dort einen Auszug zum Eintrag im Gedenkbuch bestellen - einfach auf "Formular" klicken.


    Allerdings mit dem Namen Flauß Johann. Das ß war früher oft als hs geschrieben worden.

    Das kenne ich aus der eigenen Familie.


    Was weiterhelfen kann kontaktiere den Volksbund, evtl. können die dort Dir die letzte Einheit nennen.


    Deweiteren würde ich hier noch einen Such-Antrag stellen,

    --> DRK das dauert ca. 6-8 Wochen. Bitte den Namen mit beiden Schreibweisen angeben (ß,hs).


    Was sehr lange dauert ist die Suchanfrage/Werdegang bei der WASt  ca. 1,5-2 Jahre.


    Hier noch was zum Eintrag des LdW zum Standort Danzig,

    Standort Danzig



    Grüße Thomas

  • Hallo Thomas,


    Vielen Dank dafür. Hab die Formulare ausgefüllt und weggeschickt.

    Beim DRK hatte meine Großmutter bereits um 1950 eine Suchanfrage gestellt. Ich habe aber ausser einem Foto und seinem Dienstgrad leider nichts weiteres erfahren können.


    Mal sehen was sich ergibt!


    Vielen Dank nochmals.

  • Hallo Weserbergland,

    ein Name wäre ganz nett ;)


    Die Anfrage von 1950 ist schon ne Weile her,

    --> Akten aus Moskau

    falls er in Gefangenschaft kam könnte es neue Erkenntnisse geben.

    Deshalb empfehle ich Dir es beim DRK nochmal zu versuchen - speziell auch die Anfrage zur Gefangenschaft stellen.

    Die Anfrage ist kostenlos.


    Grüße Thomas