Absturz vor Tunis 3. Staffel Kampfgruppe zbv. 800

  • Guten Tag zusammen,


    Ich recherchiere gerade über meinen Onkel Wilhelm Grau geb 04.04.1921


    Bisher konnte ich herausfinden, dass er seine Ausbildung an der Flgzf Schule A/B 114 in Zwölfaxing (davor Fliegerausbildungszentrum Regiment 62 Wiener Neustadt) gemacht hat und anschließend in der 3.Staffel Kampfgruppe zbv 800 eingesetzt war.


    Am 28.01.1943 dann abgestürzt vor der Küste Tunis infolge Zusammenstoß in der Luft.


    Mehr weiß ich nicht. Welches Flugzeug? Welcher Auftrag? Was hat die Staffel überhaupt gemacht? Wo stationiert? Kurz Informationen jeglicher Art sind sehr willkommen.


    Vielen Dank und Gruß Thilo


    Ps vielleicht passt der Beitrag besser in Einheiten der Luftwaffe....

    Edited once, last by lorimapa ().

  • Hallo zusammen,


    Habe im Nachbarthread 'Waffen der Luftwaffe' schon einen ähnlichen Eintrag gepostet. Vielleicht bin ich hier richtiger...


    Ich suche Information über meinen Onkel Wilhelm Grau geb 4.4.1921


    Bisher weiß ich, dass er in Zwölfaxing bei der Flgzf Schule A/B 114 seiner Ausbildung gemacht hat.( Davor Fliegerausbildungszentrum Regiment 62 Wiener Neustadt.)


    Anschließend 3. Staffel Kampfgruppe zbv 800.


    Absturz vor Tunis am 28.01.43 infolge Zusammenstoß.


    Sonst weiß ich nichts. Welche Flugzeuge? Wo Stationiert? Welche Aufträge? ....

    Über jegliche Informationen würde ich mich sehr freuen.


    Vielen Dank!

    Gruß Thilo

  • Hallo,

    die Kgr zbV 800 flog von Brindisi aus zwischen Juli 42 - Mai 43 Afrika-Einsätze mit dem Flugzeugmuster Ju 52.

    Beste Grüsse

    Ingo

  • Hallo Thilo,


    Wilhelm Grau ist in der online Datenbank des VDK erfasst.


    Nachname: Grau

    Vorname: Wilhelm

    Dienstgrad: Unteroffizier

    Geburtsdatum: 04.04.1921

    Todesdatum: 28.01.1943


    Wilhelm Grau ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bordj-Cedria.

    Endgrablage: Hof NAS Ossario 12 Tafel 16


    Gruß Roland



    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Toll. Vielen Dank für die sehr schnelle Hilfe! Ju 52 und Brindisi sind ja schon mal sehr interessante Hinweise.

    Gibt es sowas wie Unfall (Absturz) Berichte wo man mehr über die Absturz Ursache erfahren kann?


    Danke!

  • Hallo,


    wenn sich Uwe K. (DR40eghs) in nächster Zeit nicht meldet, suche ich die Unfallmeldung des Generalquartiermeisters mal raus. Uwe kann das aber viel besser als ich und würzt das Ganze noch mit diversen Details.


    Erst einmal nur soviel: Es handelte sich um einen Zusammenstoß zweier Ju 52 (Werknummern 6040 und 10009) der KGrzbV 800 sowie KGrzbV Frankfurt. Dabei gingen beide Ju 52 verloren.


    Viele Grüße

    Peter

  • Hallo Zusammen,


    leider kann ich zur Unfall-/Absturzursache ("Zusammenstoß in der Luft") und zu den beiden Maschinen auch nicht mehr beitragen als schon von Peter genannt.

    In den Gen.Qu. Verlustlisten sind die beiden Maschinen und Besatzungen bei den Meldungen am 2.2. und 7.2.43 zu finden.


    Bei der 10009 (2./KGr. zbV Frankfurt) ist noch ergänzt: "außerdem 1 Offizier und 7 Mann tot"), d.h. zusatzlich zu den 3 Toten der Besatzung.

    Also insgesamt gab es 11 Tote in dieser Maschine, geflogen von Uffz. Ludwig Buchholz (+).

    Die 6040 wurde von Ofw. Josef Brandl (+) geflogen.


    Gruß, Uwe K.

  • Vielen Dank! Sehr beeindruckend. Falls ich in den alten Sachen vielleicht noch ein Bild finde, werde ich es hier Posten.


    Ps. Mein Vater erzählte, dass wohl das eine Flugzeug von feindlichen Jägern abgeschossen wurde und in das andere hinein stürzte und mitgerissen hat... Ist aber eine ziemlich alte Erinnerung von mir...