Standorte Sanitätseinheiten

  • Sanitäts-Kompanie 191 FPN 48103 ab 02.1944

    91.Infanterie-Division


    Sanitäts-Kompanie 191 FPN 48103


    Datum Einheit Einsatzort FPN der San. Einheit Grablage Bemerkungen/Einheit der Gefallenen Quelle


    erstellt v.Michael Jörchel

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Sanitäts-Kompanie 192 FPN 31000

    92.Infanterie-Division



    Sanitäts-Kompanie 192 FPN 31000


    Datum Einheit Einsatzort FPN der San. Einheit Grablage Bemerkungen/Einheit der Gefallenen Quelle


    erstellt v.Michael Jörchel

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Kriegslazarett 906


    Kriegslazarett 906, FPN 38152


    Datum Einheit.................................... Einsatzort FPN der San.Einheit Grablage Bemerkungen/Einheit der Gefallenen Quelle
    22.09.1941 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. VDK
    08.10.1941 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. VDK
    28.10.1941 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. VDK
    10.11.1941 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. VDK
    28.01.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 Kriegsgräberstätte in Schatkowo. Erstgrablage
    01.02.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 Kriegsgräberstätte in Schatkowo. Erstgrablage
    05.02.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 vermutlich Kriegsgräberstätte Schatkowo VDK
    06.02.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. VDK
    17.02.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 vermutlich Kriegsgräberstätte Schatkowo VDK
    17.02.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. VDK
    22.02.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 Witebsk II - Belarus Erstgrablage
    06.03.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 Kriegsgräberstätte in Schatkowo. Erstgrablage
    11.03.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 Kriegsgräberstätte in Schatkowo. Erstgrablage
    12.03.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 Kriegsgräberstätte in Schatkowo. Erstgrablage
    27.03.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. VDK
    24.04.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. VDK
    27.04.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. VDK
    13.05.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 Witebsk II - Belarus Erstgrablage
    15.06.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 Witebsk II - Belarus. Erstgrablage
    16.06.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 Witebsk II - Belarus. Erstgrablage
    17.06.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 Kriegsgräberstätte in Schatkowo. Erstgrablage
    08.07.1942 Kriegslazarett 906. I Kp. Witebsk 38152 vermutlich Kriegsgräberstätte Schatkowo VDK
    28.07.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk II 38152 vermutlich Kriegsgräberstätte Schatkowo Totenzettel
    09.08.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk II 38152 Kriegsgräberstätte Schatkowo Erstgrablage
    30.09.1942 Kriegslazarett 906. II 38152 Rudnja / Smolensk - Russland VDK
    19.12.1942 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. VDK
    02.01.1943 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 Kriegsgräberstätte Schatkowo Erstgrablage
    02.06.1943 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. VDK
    19.07.1943 Kriegslazarett 906 Witebsk 38152 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. VDK
    01.09.1943
    Kriegslazarett 906 Witebsk
    38152
    ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo.
    Armee-Pferdepark 502 Erstgrablage

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

    Edited 2 times, last by many ().

  • Kriegslazarett 903


    Kriegslazarett 903, FPN 22791

    Kriegslazarett (mot.) 903 unterstand von 1. Okt. 1944 bis 31. Dez. 1944 der Kr. Laz. Abt. 581

    FPN 22791

    (Mobilmachung-1.1.1940) 2. Kriegslazarett Kriegslazarett-Abteilung 509,


    (6.4.1944-9.11.1944) 26.5.1944 Kriegslazarett-Abteilung 903,


    (6.4.1944-9.11.1944) 4.7.1944 2. Kriegslazarett Kriegslazarett-Abteilung 509,


    (6.4.1944-9.11.1944) 3.10.1944 Kriegslazarett-Abteilung 903.



    Datum Einheit.................................... Einsatzort FPN der San.Einheit Grablage Bemerkungen/Einheit der Gefallenen Quelle
    26.09.1941 Kriegslazarett 903 Shitomir 22791 Kriegsgräberstätte in Shitomir. VDK
    09.03.1942 Kriegslazarett 903 Shitomir 22791 Kriegsgräberstätte in Shitomir. VDK
    17.06.1942
    Kriegslazarett 903 Shitomir
    22791
    ruht Kriegsgräberstätte in Shitomir.
    VDK
    28.02.1943 Kriegslazarett 903 Cherson 22791 Sammelfriedhof in Sewastopol - Gontscharnoje VDK
    12.03.1944 Kriegslazarett 903 22791 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux. VDK


    ------------------------------------------------------------------Kriegsrangliste Kriegslazarett 903 vom 01.10. bis 31.12.1944-------------------------------------------------------------------------


    Dienstgrad Stellung Name (Vorname) Patent oder Tag der Ernennung Dienststelle (Kp.usw.) Zugang woher ? Abgang wohin ? Bemerkungen
    Oberstabsarzt d.R. Chefarzt
    Dr. Wittke, Herbert

    Kr. Laz. (mot.) 903
    07.09.1943
    Stabsarzt d.R. Abt. Arzt
    Dr. Neumann Hans
    01.07.1943
    Kr. Laz. (mot.) 903
    21.07.1942


    Stabsarzt d.R. Abt. Arzt
    Dr. Graff, Ulrich
    01.05.1943
    Kr. Laz. (mot.) 903
    26.04.1944

    Stabsarzt d.R. Abt. Arzt
    Dr. Schulte-Bahrenberg, Helmut
    01.05.1944
    Kr. Laz. (mot.) 903
    04.10.1944

    Stabsarzt d.R. Abt. Arzt
    Dr. Makowski, Ludwig
    01.08.1942
    Kr. Laz. (mot.) 903
    04.10.1944

    Oberarzt aktiv Stations Arzt
    Dr. Steudel, Alfred
    01.08.1943
    Kr. Laz. (mot.) 903
    04.10.1944
    04.11.1944
    6. Pz. Div.

    Oberzahlmeister d. R. D. St. Leiter
    Metzinger, Erich
    15.06.1940
    Kr. Laz. (mot.) 903
    15.08.1940

    Oberzahlmeister d. R. Verpflegung
    Gliesche, Erwin
    01.07.1942
    Kr. Laz. (mot.) 903
    28.12.1943

    Oberzahlmeister d. R. Kammer u. Gerät
    Schütz, Erich
    01.03.1943
    Kr. Laz. (mot.) 903
    10.05.1944
    03.11.1944. zur Heimat-Wehrkriegsverwaltung I
    Königsberg.

    Stabsapotheker D. St. Leiter /
    Pistner, Otto
    01.02.1944
    Kr. Laz. (mot.) 903
    05.12.1942
    Ass.Arzt (Z) Leiter der Laz. Zahnstation
    Ploenes, Leo
    01.04.1944
    Kr. Laz. (mot.) 903
    04.11.1944
    Ass. Arzt (Z) Stationsarzt Kieferchirurgie
    Mille, Hans
    01.06.1944
    Kr. Laz. (mot.) 903
    04.11.1944






    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

    Edited 4 times, last by many ().

  • ------------------------------------------------------------------------------Fotostrecke zu San.-Einheiten


    Armee Abteilung Narwa-Sanitätswesen San. Wesen Quelle T312 R 1636


    30.07.1941 Kr. Laz. 1/615 Fellin / Untersllung: Stab Kr. Laz. Abt. 571


    30.07.1941 Lkr. Kr. Laz. 3/615 Pleskau / Untersllung: Stab Kr. Laz. Abt. 571


    30.07.1941 Lkr. Kr. Laz. 3/571 Pernau / Untersllung: Stab Kr. Laz. Abt. 571


    30.07.1941 Feldlazarett 502 Pernau / Untersllung: XXVI A. K.


    30.07.1941 San. Komp. (mot.) 1/532 Pleskau / Untersllung: Armee-San. Abt. 501


    30.07.1941 Kr. Laz. (mot.) 1/531 Raum Fellin / Untersllung: Stab Kr. Laz. Abt. 571

  • ----------------------------------------------------------------------Sanitäts-Kompanie 1/16 und Sanitäts-Kompanie 2/16


    1.Sanitäts-Kompanie 16

    2.Sanitäts-Kompanie 16


    Die Sanitäts-Kompanie der 16. Panzer-Division:

    San.-Komp. 1/16 und 2/16 waren in Munster aufgestellt worden. Erster Chef der 1. Sanitäts-Kompanie 16 war Oberstabsarzt Dr. Paul Suchfort.

    Im August 1942 waren die Sanitäts-Kompanie für den schnellen Angriff auf Stalingrad bereit.


    Anfang August lag der Hauptverbandplatz der 1. Sanitäts-Kompanie 16 im großen Donbogen bei Arshanowskij Ossipowskij,

    danach in Jerossejewo und anschließend in Jewessejew, an der Straße nach Kalatsch.


    Der H.V.Pl. der 2. Sanitäts-Kompanie 16 lag in Ssuchanowslij an der Liska.

    Chef der 2. Sanitäts-Kompanie 16 war Dr. Schattenberg, nach sowjetischer Gefangenschaft im Nordkessel von Stalingrad Heimkehr am 19. August 1947.


    Der H.V.Pl. der San.-Komp. 2/16 lag am 28. August1942 genau an Punkt 134, sechs km südwestlich von Jesowka, einen Tag später bei Rynok,

    drei km nördlich von Orlowka, am 2. September in Werchnaja.

    Der vorgeschobene Hauptverbandplatz der San.-Komp. 2/16 lag Anfang Oktober bis November zwei Kilometer nördlich von Orlowka.

    Ihr H.V.Pl. war in Lataschinka bei Rynok bzw. in Jessowka bei Orlowka.


    Mitte November 1942 jagten sich Befehle und Gegenbefehle, Durchbruch in Richtung Rostow, Gegenbefehl, alles bleibt, zurück nach Stalingrad.

    Auf der freien Steppe in der Nähe von Gorodischtsche, etwa 20 km vor Stalingrad gelegen.

    In Gorodischtsche bezog die 2. Sanitäts-Kompanie 16 einige leerstehende Häuser, baute selbst noch einen großen Bunker aus und machte einen neuen Hauptverbandplatz auf.


    Im Januar wurde im Norden von Stalingrad für sechs Restdivisionen im Doppeldorf Gorodischtsche-Alexandrowka ein zusammengelegter Hauptverbandplatz gebildet,

    bestehend aus der 2. Sanitäts-Kompanie 305, der 2. Sanitäts-Kompanie 194 und der 2. Sanitäts-Kompanie 16.

    Die 1.Sanitäts-Kompanie 16 und 2. Sanitäts-Kompanie 16 fanden ihr Schicksal im Kessel von Stalingrad.

    Quelle: (Stille Helden Ares Verlag)

  • Feldlazarett 160 in Stalingrad


    Die 60. Infanterie-Division führte in Stalingrad auch ein Feldlazarett mit, zu dem wenig bekannt ist.

    Chef war Dr. Hilmar Haag als Chef des Feldlazarett 160 und letzter Divisionsarzt der 60. Inf.-Div., geriet er am 31. Januar in Stalingrad in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Kriegsheimkehrer.


    Internist des Feldlazarett 160 war Stabsarzt Dr. Ernst Kluge und arbeitete mehrere Wochen in den „roten Häusern“ in Gumrak.

    Er geriet am 30. Januar 1943 in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Kriegsheimkehrer.


    Zahnarzt beim Feldlazarett 160 Dr. Werner Rockmann, vermisst seit Januar 1943 in Gumrak.

    VBL mit Foto


    Bis September war noch Oberarzt Dr. Georg Selbach beim Feldlazarett 160, bevor er zur Schw. Art. Abt. 616 versetzt wurde.

    Am 2. Februar im Nordkessel in Gefangenschaft. Entlassen am 27. April 1948.

    Feldlazarett 160


    1. Sanitäts-Kompanie 160 in Stalingrad


    Chef der 1. Sanitäts-Kompanie 160 war Oberstabsarzt Dr. Gemeinhardt; weitere Ärzte waren,


    Oberarzt Dr. Helmut Brasch Gefangenschaft am 2. Februar 1943 im Nordkessel Stalingrad Zugführer bei der 1. Sanitäts-Kompanie 160. Heimkehr am 29. Juli 1949.


    Ass. Arzt Dr. Heinz Bergmann, vermisst seit Januar 1943 in Stalingrad. VBL mit Foto.


    Apotheker war Joachim Blew ab März 1942 bei der 1. San. Komp. 160 und geriet mit der Einheit am 2 Februar 1943 im Nordkessel von Stalingrad in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Kriegsheimkehrer.


    Anfang August lag der H.V.Pl. in Lipo-Logowski-Skotorod bei Kalatsch; beim Vormarsch am 09. August bei Ossinowskij und Ende August bis Mitte September in Kusmitsch und 20 km nordwestlich der Stadt.

    Anfang Oktober wurde der H.V.Pl. zur Traktorenstation Konnaja einem km ostwärts von Konaja verlegt, wo er bis Mitte Januar verblieb.

    Die beide vorgeschobenen Hauptverbandplätze wurden bei der 1. San. Kp. 160 von Oberarzt Dr. Kohler zusammen mit Dr. Zemitsch versorgt.


    Und bei der 2. San. Kp. 160 von Oberarzt Dr. Bosch (am 23. Januar 1943 in Stalingrad in sowjetische Kriegsgefangenschaft geraten, kehrte im September 1953 heim).

    Mit Dr. Schlopsnies ( Heimkehr zu Silvester 1949). versorgt.

    1. Sanitäts-Kompanie 160


    2. Sanitäts-Kompanie 160 in Stalingrad


    Die 2. Sanitäts-Kompanie 160 der 60. Infanterie-Division (mot.) wurde von Dr. Karl Hafner als Chef geleitet, bis Frühjahr 1941.


    Anfang August 1942 hatte der H.V.Pl. der 2. Sanitäts-Kompanie 160 noch in Ossinowskij gelegen, Ende August in Wertjatschij am Don.

    Im Oktober richtete sich die Kompanie wie die erste dann einen km ostwärts von Konnaja ein. In der Gegend von Gumrak wurde ein Hauptverbandplatz eingerichtet.

    Der vorgeschobene H.V.Pl. befand sich im Nordriegel in der Nähe des Bahnhofs Konnaja.

    Dort waren verlassene eingegrabene Stellungen der Russen- sauber und bestens geeignet für den Bedarf einer San. Komp.

    2. Sanitäts-Kompanie 160


    Die 1.Sanitäts-Kompanie 160, 2. Sanitäts-Kompanie 160 und das Feldlazarett 160 fanden ihr Schicksal im Kessel von Stalingrad.

    Quelle: (Stille Helden Ares Verlag)

  • Reservelazarett I Reichshof (GenG.)

    Reservelazarett II Reichshof (GenG)


    Datum Einheit.................................... Einsatzort FPN der San.Einheit Grablage Bemerkungen/Einheit der Gefallenen Quelle
    31.07.1942 Res.Krgslaz. Reichshof Reichshof vermutlich Kriegsgräberstätte Siemianowice VDK
    09.12.1943
    Reservelazarett I Reichshof
    Reichshof

    vermutlich Kriegsgräberstätte Siemianowice
    VDK
    04.02.1944
    Rela.II Reichshof
    Reichshof

    vermutlich Kriegsgräberstätte Siemianowice
    VDK
    25.02.1944 Reservelazarett I Reichshof Reichshof ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice. VDK
    26.02.1944 Reservelazarett I Reichshof Reichshof vermutlich Kriegsgräberstätte Siemianowice VDK
    26.03.1944 Reservelazarett I Reichshof Reichshof ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice. VDK
    29.03.1944 Reservelazarett I Reichshof Reichshof ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice. VDK



    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

    Edited 2 times, last by many ().

  • Reservelazarett I Lemberg

    Reservelazarett II Lemberg

    Reservelazarett III Lemberg

    Reservelazarett IV Lemberg

    Reservelazarett V Lemberg

    Reservelazarett VI Lemberg

    Reservelazarett VII Lemberg

    Reservelazarett VII Lemberg

    Datum Einheit.................................... Einsatzort FPN der San.Einheit Grablage Bemerkungen/Einheit der Gefallenen Quelle
    23.08.1941 Res.Krgslaz.Lemberg Uni.Kl. Sammelfriedhof in Potelitsch verz. VDK
    30.08.1941 Res.Krgs.Laz.Lemberg Lemberg Sammelfriedhof in Potelitsch Erstgrablage
    22.09.1941 Res.Krgs.Laz.Lemberg Lemberg Sammelfriedhof in Potelitsch Erstgrablage
    04.10.1941 Res.Krgs.Laz.Lemberg Lemberg Sammelfriedhof in Potelitsch Erstgrablage
    15.10.1941 Res.Krgs.Laz.Lemberg Lemberg Sammelfriedhof in Potelitsch Erstgrablage
    16.07.1942 Res.Kp.Laz. I/V Lemberg Lemberg Sammelfriedhof in Potelitsch verz. VDK
    19.07.1942 Res.Krgslaz.Lemberg Lemberg Sammelfriedhof in Potelitsch verz. VDK
    13.09.1942 Res.Krgslaz.Lemberg Lemberg Uni.Klinik Sammelfriedhof in Potelitsch verz. VDK
    15.11.1942 Krgs.Laz.Lemberg Lemberg Sammelfriedhof in Potelitsch VDK
    19.11.1942 R.Laz. III Lemberg Lemberg Kadettenschule Sammelfriedhof in Potelitsch verz. VDK
    25.11.1942 Rela Lemberg im Osten ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin-Zehl.-Dahlem Waldfdh. VDK
    21.12.1942 Res.Laz. II Lemberg Lemberg russ.Spital Sammelfriedhof in Potelitsch verz. VDK
    22.12.1942 Res. Kriegslazarett I/IV Lemberg/Ukraine Sammelfriedhof in Potelitsch Erstgrablage
    04.02.1943 Res.Krgs.Laz. I/V Lemberg Lemberg Uni.Klinik Sammelfriedhof in Potelitsch verz. VDK
    06.03.1943 Res.Laz. VII Lemberg Lemberg Sammelfriedhof in Potelitsch verz. VDK
    12.03.1943 Res.Laz. I Lemberg Lemberg Sammelfriedhof in Potelitsch Erstgrablage
    21.03.1943 Rela. IV Lemberg Lemberg,Bergsanatorium Sammelfriedhof in Potelitsch VDK
    22.10.1943 Res.Laz.Kulparkow Lemberg Lemberg Sammelfriedhof in Potelitsch verz. VDK
    08.11.1943 Res.Laz. V Lemberg Lemberg Georgspl.1 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potelitsch. VDK
    14.11.1943
    Reservelazarett I Lemberg
    Reichshof

    Sammelfriedhof in Potelitsch verzeichnet.
    VDK
    25.01.1944 Res.Laz. V Lemberg Lemberg Georgpl. ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potelitsch. VDK
    25.01.1944 Res.Laz. I Lemberg Lemberg Uni.Klinik ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potelitsch (UA). VDK
    05.02.1944
    R.Laz. I Lemberg
    Lemberg

    vermutlich Kriegsgräberstätte Potelitsch
    VDK
    13.02.1944 R.L. I Lemberg Lemberg vermutlich Kriegsgräberstätte Potelitsch VDK
    19.03.1944 Res.Laz. I Lemberg Lemberg Uni.Kl. ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potelitsch. VDK
    22.03.1944 R.L. I Lemberg Lemberg ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potelitsch. VDK
    22.03.1944 Res.Laz. I Lemberg Lemberg Uni.Klinik vermutlich Kriegsgräberstätte Potelitsch VDK
    23.03.1944 Res.Laz.Lemberg Lemberg Kulparkow vermutlich Kriegsgräberstätte Potelitsch VDK
    05.05.1944 Res.Laz. I Lemberg Univ.Klinik Lemberg vermutlich Kriegsgräberstätte Potelitsch VDK



    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

    Edited 5 times, last by many ().

  • Reservelazarett Belzig


    Datum Einheit.................................... Einsatzort FPN der San.Einheit Grablage Bemerkungen/Einheit der Gefallenen Quelle
    06.12.1942
    Reservelazarett Belzig


    Wroclaw - Polen
    Reservelazarett Belzig, im LDW VDK








    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Reservekriegslazarett Siedlce


    Grabaufnahmen vom Heldenfriedhof in Siedlce

    Datum Einheit.................................... Einsatzort FPN der San.Einheit Grablage Bemerkungen/Einheit der Gefallenen Quelle
    26.02.1942 Res.Krgslaz. Siedlce Siedlce ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy. 11./Infanterie-Regiment 52( Schützenregiment 52) 18. Panzer-Division VDK
    01.03.1942
    Res.Krgslaz. Siedlce
    Siedlce üb.Warschau

    Sammelfriedhof in Pulawy verzeichnet.
    11./Infanterie-Regiment (mot.) 11
    14. Infanterie-Division (mot.)
    VDK
    24.03.1942 Res.Krgslaz. Siedlce Siedlce üb. Warschau ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy. VDK
    24.03.1942
    Res.Krgslaz. Siedlce
    Siedlce

    ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy.
    VDK
    10.03.1944 Rela.II Siedlce Siedlce Sammelfriedhof in Pulawy verzeichnet VDK

    Vermerk:

    Reservelazarett I Siedlce

    Reservelazarett II Siedlce

    Reservelazarett III Siedlce

    Um welches Res. Krgslaz. Siedlce es sich hier handelt ist nicht bekannt.


    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

    Edited once, last by many ().

  • Feldlazarett 294 FPN 27013


    Datum Einheit................................ Einsatzort FPN der San.Einheit Grablage Bemerkungen/Einheit der Gefallenen Quelle
    08.04.1942 Feldlazarett 294 Ortslaz.Charkow 27013 vermutlich Kriegsgräberstätte Charkow VDK
    27.05.1942 Feldlazarett 294 Ortslaz.Charkow 27013 Kriegsgräberstätte in Charkow VDK
    10.06.1942 Feldlazarett 294 Ortslaz. Charkow 27013 Kriegsgräberstätte in Charkow VDK
    05.07.1942 Feldlazarett 294 Kasinka 27013 Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino verzeichnet. VDK
    09.07.1942 Feldlazarett 294 Kosinka 27013 Kasinka / Waluki - Russland VDK
    11.01.1943 Feldlazarett 294 Kertschik 27013 Sammelfriedhof in Krasnodar-Apscheronsk verzeichnet. VDK
    18.01.1943 Feldlazarett 294 Kertschik 27013 Sammelfriedhof in Krasnodar-Apscheronsk verzeichnet. VDK
    20.01.1943 Feldlazarett 294 Kertschik/Schachty 27013 Sammelfriedhof in Krasnodar-Apscheronsk verzeichnet. VDK
    22.01.1943 Feldlazarett 294 Kertschik-Schachty 27013 Sammelfriedhof in Krasnodar-Apscheronsk VDK
    07.02.1943 Feldlazarett 294 Schachty 27013 Kriegsgräberstätte Krasnodar-Apscheronsk VDK
    08.02.1943 Feldlazarett 294 Schachty 27013 Kriegsgräberstätte Krasnodar-Apscheronsk VDK
    03.03.1943 Feldlazarett 294 Tschistjakowo 27013 Tores - Ukraine Erstgrablage
    13.03.1943 Feldlazarett 294 Tschistjakowo 27013 Tores - Ukraine VDK
    20.07.1943 Feldlazarett 294 Tschistjakowo 27013 Tores - Ukraine VDK
    23.07.1943 Feldlazarett 294 Tschistjakowo 27013 Tores - Ukraine VDK
    25.07.1943 Feldlazarett 294 Tschistjakowo 27013 Tores - Ukraine VDK
    01.08.1943 Feldlazarett 294 Tschistjakowo 27013 Tores - Ukraine VDK
    04.09.1943 Feldlazarett 294 Olchowotka-Makejewka 27013 Makejewka / Stalino - Ukraine VDK
    26.10.1943 Feldlazarett 294 Tomakowka 27013 Tomakowka - Ukraine VDK
    30.10.1943 Feldlazarett 294 Tomakowka 27013 Tomakowka - Ukraine VDK
    06.11.1943 Feldlazarett 294 Tomakowka 27013 Tomakowka - Ukraine VDK
    13.11.1943 Feldlazarett 294 Tomakowka 27013 Tomakowka - Ukraine VDK
    19.11.1943 Feldlazarett 294 Tomakowka 27013 Kriegsgräberstätte in Kirowograd verzeichnet. VDK
    02.12.1943 Feldlazarett 294 Tomakowka 27013 Tomakowka - Ukraine VDK
    11.03.1944 Feldlazarett 294 Nikolajew 27013 Kriegsgräberstätte in Kirowograd verzeichnet. VDK
    12.03.1944 Feldlazarett 294 Nikolajew 27013 Kriegsgräberstätte in Kirowograd VDK
    12.03.1944 Feldlazarett 294 Nikolajew 27013 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd - Sammelfriedhof. VDK
    17.03.1944 Feldlazarett 294 Nikolajew 27013 Mikolaiw / Kirowograd - Ukraine VDK
    19.03.1944 Feldlazarett 294 Nikolajew 27013 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd. VDK
    23.06.1944 Feldlazarett 294 Ismail 27013 Kriegsgräberstätte Kirowograd VDK


    erstellt v.Michael Jörchel

  • Sanitätskompanie 610 FPN 34715


    Datum Einheit.......................... Einsatzort FPN der San. Einheit Grablage Bemerkungen/Einheit der Gefallenen Quelle
    23.09.1941
    Sanitäts-Kompanie 610

    Weliki-luki
    34715 Welikije Luki - Russland
    VDK
    23.09.1941
    Sanitäts-Kompanie 610

    Weliki-luki
    34715 Welikije Luki - Russland

    VDK
    17.10.1941 Sanitäts-Kompanie 610 Rshew 34715 Rshew - Rußland 2./Pionier-Bataillon 26
    26. Infanterie-Division
    Erstgrablage
    30.11.1941 Sanitäts-Kompanie 610 H.V.Pl.Rshew 34715 Rshew - Russland VDK
    30.12.1941 Sanitäts-Kompanie 610 Rshew 34715 Rshew - Russland VDK
    06.01.1942 Sanitäts-Kompanie 610 Rshew a.d.Wolga 34715 Rshew - Russland VDK
    02.07.1942 Sanitäts-Kompanie 610 Serede 34715 Sereda / Sytschewka - Russland Serede,Feldlaz.d.128.I.D. FilIpowo VDK
    19.01.1943 Sanitäts-Kompanie 610 Bjeljajewo 34715 vermutlich Kriegsgräberstätte Duchowschtschina VDK
    20.01.1943 Sanitäts-Kompanie 610 H.V.Pl.Bjeljajewo 34715 vermutlich Kriegsgräberstätte Duchowschtschina VDK
    20.01.1943 Sanitäts-Kompanie 610 H.V.Pl.Bjeljajewo 34715 vermutlich Kriegsgräberstätte Duchowschtschina VDK
    20.01.1943 Sanitäts-Kompanie 610 H.V.Pl.Bjeljajewo 34715 vermutlich Kriegsgräberstätte Duchowschtschina VDK
    30.01.1943 Sanitäts-Kompanie 610 H.V.Pl.Bjeljajewo 34715 Sammelfriedhof in Duchowschtschina verzeichnet VDK
    21.03.1944 Sanitäts-Kompanie 610 Laz.Osipowitsche 34715 Osipowitschi - Belarus VDK
    08.07.1944
    Sanitäts-Kompanie 610
    Slonim
    34715 Sammelfriedhof in Berjosa

    VDK
    08.07.1944 Sanitäts-Kompanie 610 Slonim 34715 Sammelfriedhof in Berjosa verzeichnet. VDK
    18.08.1944 Sanitäts-Kompanie 610 H.V.Pl.Radom 34715 vermutlich Kriegsgräberstätte Pulawy VDK
    13.09.1944 Sanitäts-Kompanie 610 H.V.Pl.Radom 34715 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy. VDK

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

    Edited 3 times, last by many ().

  • Reserve-Lazarett 102 Neuruppin


    Reserve-Lazarett 101 Neuruppin

  • (A) Feldlazarett 504 FPN 15274


    Feldlazarett 504 FPN 15274


    Datum Einheit..................... Einsatzort FPN der San. Einheit Grablage Bemerkungen/Einheit der Gefallenen Quelle
    06.04.1940 (A) Feldlazarett 504 Praschnitz 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mlawka (PL). VDK
    15.12.1941 (A) Feldlazarett 504 Tschudowo Russl. 15274 Tschudowo - Russland VDK
    22.12.1941 (A) Feldlazarett 504 Tschudowo 15274 Tschudowo - Russland VDK
    11.04.1942 (A) Feldlazarett 504 Porschow 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh. VDK
    14.06.1942 A) Feldlazarett 504 Porchow 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh. VDK
    29.08.1942 (A) Feldlazarett 504 Porchow 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh. VDK
    20.07.1944 (A) Feldlazarett 504 15274 ruht Kriegsgräberstätte in Schaulen / Siauliai Friedhof VDK
    27.08.1944 (A) Feldlazarett 504 Allenstein 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bartossen / Bartosze. VDK
    02.09.1944 (A) Feldlazarett 504 Wehlau 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cernjachovsk. VDK
    06.12.1944 (A) Feldlazarett 504 Pillau 15274 Anhang
    24.01.1945 (A) Feldlazarett 504 Pillau 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK
    14.02.1945 (A) Feldlazarett 504 H.V.Pl. Mehlsack
    15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK
    27.02.1945 (A) Feldlazarett 504 Kr.Abt. II Pillau 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK
    02.03.1945 (A) Feldlazarett 504 Pillau 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK
    07.03.1945 (A) Feldlazarett 504 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK
    13.03.1945 (A) Feldlazarett 504 Pillau 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK U-78 VDK
    15.03.1945 (A) Feldlazarett 504 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK
    16.03.1945 (A) Feldlazarett 504 Pillau 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK
    18.03.1945 (A) Feldlazarett 504 Pillau 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK
    18.03.1945 (A) Feldlazarett 504 Pillau 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK
    22.03.1945 (A) Feldlazarett 504 Pillau 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK
    24.03.1945 (A) Feldlazarett 504 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK
    29.03.1945 (A) Feldlazarett 504 Pillau 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK
    29.03.1945 (A) Feldlazarett 504 15274 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. VDK