B-24 Absturz am 2. Dezember 1944 im Raum Bingen

  • Servus,


    kannst Du mir noch etwas weiterführende Hinweise geben. ich bin kein Spezialist für dieses Themengebiet, aber soviel ich erfahren habe, sind 11 Maschinen abgeschossen worden, von denen noch 2 vermisst werden. Du schreibst von 10 KU Meldungen des Luftgaukommandos. Ziehen wir mal die B-17 ab, dann bleiben in der Tat 9 B-24 übrig. Dann müste man sich die B-17 noch einmal genauer anschauen. Mir liegen die notwendigen Unterlagen hierzu nicht vor. Kann mir da jemand weiterhelfen?


    Gruß

    Kai

  • Guten Tag,


    in Beitrag #8 hast du geschrieben:


    > Ich glaube diese Infos haben die alle. Es handelt sich um eine amerikanische Historikergruppe.


    Ergo .. wenn die Amis ja schon alles wissen ... wieso sollten dann hier im Forum noch einmal alle 11 Maschinen mit allen bekannten Fakten aufgedröselt werden ?.

    Mit obigem Satz war für mich eigentlich schon alles gesagt - und jegliche Lust weiter beizutragen war bei mir nullkommanichts im Keime abgewürgt. Weitere Motivation: zero.


    Anyway ... ein letzter Beitrag zur Selbsthilfe von mir:

    Alle US-Viermot Verlust der 8.USAAF waren B-24, es ging an dem Tag keine B-17 verloren - das war eine deutsch Fehlidentifikation.

    Die zugehörigen MACR (Missing Aircrew Report) von 9 der 11 Maschinen sind relativ umfangreich, teilweise deutlich über 30 Seiten lang je Fall.

    Diese MACR sind im US-Nationalarchiv vor Ort einsehbar - und können sogar über den (kostenpflichtigen !) US-Archivserver https://www.fold3.com/ bequem vom heimischen Sofa aus heruntergeladen werden.

    Die Jahremitgliedschaft bei FOLD3 kostet momentan knapp 80 US-$ - das sind umgerechnet rund 69 €. Etwa so viel wie eine Tankfüllung oder ein mittelmäßiges Abendessen für 2 Personen im Restaurant.

    Und es gibt sogar eine 7-tägige, kostenfreie Probemitgliedschaft - das reicht allemal zum Herunterladen dieser 11 MACRs.


    Viele Grüße, Uwe K.

    Edit: Tippfehler (peinlich !)

    "Phillipp - das ist nicht mehr die alte Gang."

    Edited once, last by DR40eghs ().

  • Guten Tag,

    da hier das "Verschwinden" von 2 B-24 angesprochen wurde, fällt mir ein:

    Vor etlicher Zeit erzählte mir der Aachener Luftkriegsforscher Franz Zimmermann (schon lange tot), dass auf alliierten Karten das Hohe Venn als Notlandegebiet eingezeichnet gewesen sei und das da wohl etliche Maschinen versackt sein können.

    Gab es solche Eintragungen wirklich?

    Ich halte da für eine Story.

    Beste Grüße

    Gebhard Aders