Armeegruppe Narwa, SS-Ostubaf Brassart

  • Moin,


    gem. Besuchsprotokoll des Oberbefehlshabers (v. 13.5.1944 ) bezgl. seines Truppenbesuchs bei der Armeegruppe Narwa muss im Bereich des III.(germ.) SS-Panzerkorps ein SS-Obersturmbannführer Brassart seinen Dienst verrichtet haben.
    Vorname leider nicht benannt; aber der Name dürfte wohl nicht so häufig vorkommen. Hat jemand vielleicht ergänzende Angaben zu dieser Person (Einheit, Verwendung) zu diesem Zeitfenster?


    Gruß und Dank
    Christian

    Suche alles zu Esten in Polizei, Wehrmacht & Waffen-SS

  • Servus Christian,
    in der SS-Führerliste kann ich keinen SS-Ostubaf. Brassart finden. Nur diesen hier :


    Brasack, Kurt
    Brigadef.
    * 6. 4.1892 Schönebeck ; + 28. 9.1978 Hamburg
    SS-Nr. 8 216
    Kdr.ArKo.504 4.45
    Oberf. Kdr.Art.Rgt.54 2.44
    Oberf. Kdr.2.SS-Pz.Div. 4.43
    Staf. Kdr.Art.Rgt.2 3.43
    Staf. Kdr.IV./Art.Rgt.5 2.42
    Ostubaf. Kdr.I./Art.Rgt.3 10.39


    Demnach war er vermutlich im Mai 1944 Kdr. Art.Rgt. 54. War hier Thema : klick. Und gehörte wohl zu dem besagten Panzerkorps.

    Gruß, westermann

  • Hallo zusammen,


    das wirkt auf mich etwas verwirrend.


    Am 13.5.1944 war Kurt Brasack zwar Kdr. des SS -Artillerie-Regiments 54 der 4.SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Brigade "Nederland" [ Kdr vom 18.11.43 - 20.05.44].
    Aber er war seit dem 30.04.43 SS-Oberführer d.R. [RDA 20.04.43]!
    Ich kann kaum glauben, dass im Besuchsprotokoll vom 13.95.44 des OB d Hgr Nord dieser (höhere) Dienstgrad nicht "ordnungsgemäß" vermerkt worden wäre, WENN es sich um Kurt Brasack handeln würde (??)


    Beste Grüsse
    Ingo

  • Servus,
    der Name Brassart stammt vermutlich aus dem flämischen Bereich : wiki . Wahrscheinlich war dies kein deutscher SS-Führer.

    Gruß, westermann

  • Servus,
    könnte es sich vielleicht um einen Wehrmachtsoffizier namens Brassert handeln, welcher zeitweise bei der Waffen-SS eingesetzt wurde (z.B. Karl Brassert) ?
    Im FdW wurde mal ein Oberst Brassert erwähnt : hier.
    Obersturmbannführer = Oberst; dies würde passen.

    Gruß, westermann

  • Hallo Christian,


    es handelt sich also um das Dokument
    Besuch des Oberbefehlshabers bei 61.I.D., 170.I.D., 20.SS-Frw.Div. und bei der Marine-Einheit Schäfer in Hungerburg am 13.5.1944, Ziffer III. 20.SS-Frw.Div., a)
    „Vertreter SS-Oberführ. Augsberger ist Ober-Stubaführ. Brassart“
    T312 R1628 AA Narwa 000 681 – 682


    Ich denke –belegen kann ich es leider nicht – dass es sich hierbei um einen Übertragungsfehler des Begleitoffiziers handelt, der seine handschriftlichen Notizen am Ende des Tages mit der Schreibmaschine abgeschrieben hat.


    Oberführer Brasack besuchte am 11.5.1944 in Begleitung des Kommandierenden Generals die SS-Brigade „Nederland“ und kehrte am Abend gegen 17.00 Uhr zum Korps zurück.
    Ab/mit Wirkung vom 20.5.1944 soll er ARKO des VII. bzw. des IV. SS-Pz.Korps geworden sein.


    Zu klären wäre, ob Augsberger zu diesem Zeitpunkt (13.5.44) nicht bei der 20.SS-Division war (Klärung der weiteren Aufstellung der Division in Berlin? Krank? Verwundet?)


    Herzliche Grüße Dein Roland

    Files

    • BRASSERT.jpg

      (51.27 kB, downloaded 22 times, last: )

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Moin Roland,


    danke für deine Antwort.
    Nach meinem Wissensstand war Augsberger im Mai dienstfähig und vor Ort. Letzte mir bekannte Dienstreise nach Berlin war 02/44.


    Ich würde eher zur Festlegung einer generellen Vertreterregelung seitens des OB tendieren.
    Mit der Aufstellung der Gruppe Augsberger (20.SS-Div, Ausb.Einheiten und Brigade "Küste") wäre mit der Benennung von SS-Obfhr Brasack - wenn er es denn ist-
    zumindest ein adäquater/im selben Dienstgrad befindlicher Stellvertreter für SS-Obfhr Augsberger erfolgt.
    Ein Übertragungsfehler kann natürlich eine Erklärung sein, wobei hier dann ja sowohl Name als auch Dienstgrad!?!


    War den außer dem SS-Pi.Btl. 54 noch weitere Teile der 4.SS-Brigade der Gruppe Augsberger unterstellt?
    Meines Erachtens nach war die Brigade-Artillerie, oder zumindest Teile davon, der Gruppe von Scholz unterstellt?
    Weiterhin, hatte die "Nederland" zu diesem Zeitpunkt überhaupt schon mehr als eine - verwendungsbereite- Abt. Artillerie? Wieso dann ein Oberführer als deren Kdr?


    Gruß
    Christian

    Suche alles zu Esten in Polizei, Wehrmacht & Waffen-SS

  • Guten Tag zusammn,


    mein lieber westermann,

    Quote

    Obersturmbannführer = Oberst; dies würde passen.


    sowas verwirrt mich dann doch, im Vergleich der Dienstgrade dann eher ein Oberstleutnant, oder?


    Beste Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Servus Thomas,
    Du hast natürlich Recht. Mein Fehlder, da bin ich wohl um eine Zeile "verrutscht". Entschuldigung!

    Gruß, westermann

  • Hallo
    Auszug aus dem KtB des Brig.Stabes:
    unter 09.05.1944
    ...15:00 Uhr trifft OGruf Steiner in Begleitung von Oführ. Brassak auf Brig.Gef.Stand ein........


    Quelle: Anlage zum Bericht Scheiflinger zur Chronik SS-Pi.Btl.23
    mfg Jan

    Der Anführer eines Heeres kann besiegt werden, aber den festen Entschluss eines Einzigen, kannst du nicht wankend machen!!!