Angaben der Erkennungsmarke, Truppenteil

  • Hallo.


    Kann mir jemand bitte diese Abkürzungen in leicht verständliches Deutsch übersetzen und vielleicht auch sagen, welche Aufgaben jemand mit diesen Kennzheichen hatte?


    Truppenteil:
    4.(M.G.)/Gren.Rgt. 309


    Erkennungsmarke:
    -1158-Inf.Pi.Ers.Kp.216



    Ich habe auch noch eine weitere Frage:
    Wie wird mit der Erkennungsmarke umgegangen:
    Bleibt sie beim Gefallenen, liegt sie mit in seinem Grab?


    Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.

  • Hallo,
    der normale Vorgang sollte so sein, das eine Hälfte der Erkennungsmarke abgebrochen (Sollbruchstelle) und einkassiert wurde, der andere Teil blieb beim Gefallenen.
    4. Kompanie Grenadier-Regiment 309 ( verm. Maschinengewehr-Kompanie)
    Stammrolle 1158 (Quasi Personalnummer gibts heut noch bei der Feuerwehr)
    Infanterie-Pionier-Ersatz-Kompanie 216
    Gruß Oliver

    Tradition zu wahren, zu pflegen ist nicht die Anbetung der Asche. Es ist die Weitergabe des Feuers.
    *Erst wenn der letzte Soldat bestattet ist, dann ist der Krieg zu Ende* http://www.verdun14-18.de

  • Da die Feldpostnummer mit E endet, passt das zur 4. Kompanie.
    Und vom Schießen mit dem MG hat der Gefallene auch berichtet.


    Vielen Dank für die Auskunft, Oliver.

  • Quote

    Original von März
    Da die Feldpostnummer mit E endet, passt das zur 4. Kompanie.
    Und vom Schießen mit dem MG hat der Gefallene auch berichtet.


    Vielen Dank für die Auskunft, Oliver.


    Das wär ja mal ein tolles Ding, Berichte aus "kalter Hand"!
    (Sorry, der mußte sein :-))

    Ehre die Toten