SS-Sturmgeschütz Ausb.u.Ers.Abteilung

  • Hallo Zusammen!
    Habe heute die WAST-Unterlagen(Stammbuch) meines Großonkels bekommen.
    Hier sein kurzer Abriss laut Eintragungen:
    Freiwilliger mit Verpflichtung auf 4 1/2 Jahre
    Angenommen für Waffen-SS am 17.Dezember 1942
    30.Januar - 8.April 1943
    RAD
    5.Juli 1943 - 14.Dezember 1944
    SS-Stu.Gesch.Ausb.u.Ers.Abt.
    SS-Tr.Ü .Pl "Heidelager" (2.+9.Kp.)
    15.Dezember 1943 - 8.August 1944
    SS-Sturmgeschützschule
    9.August 1944 -Kriegsende und
    SS-Pz.Jäg.Stu.Gesch.A.u.E.Abt. 3
    5.November 1944 Verwundung. Ort unbekannt.
    Deswegen vom 6.Juni 1944 - 24. September 1945 versch. Lazarettaufenthalte. Als letztes im ResLaz Göttingen.
    Am 5. Juni 1946 Registration durch britische Entlassungsstelle als ehem. Angehöriger
    2./SS-Stu.Gesch.Ausb.u.Ers.Abt.3
    Jetzt meine Fragen.
    1. Gehörte die Zeit beim RAD zum aktiven Wehrdienst und warum die Pause dazwischen?
    2.Was für eine Ausbildung erhielt man in der SS-Sturmgeschützschule, welche man nicht beim Ausbildungstruppenteil bekam?
    Faszinierenderweise habe ich ein Bild von ihm, datiert mit Sturmgeschützschule 16.III.1943. (Bild reiche ich nach, vielleicht kann jemand den Mantel erklären)
    3.Wo war die Stu.Gesch.A.u.E Abteilung 3 ab August 1944 eingesetzt.
    4. Wenn er vermutlich in br. Gefangenschaft kam, warum deutsche Lazarette und erst 8 Monate nach Verwundung?
    Ich weiss, Fragen über Fragen. Über die angegebenen SS-Sturmgeschützabteilungen bin ich im LDW leider nicht fündig geworden.
    Das hier habe ich schon gesehen:
    SS-StuG.Ausb.u.Ers.Abt.2 (Das Reich)
    Vielen Dank Euch!
    Oliver

    Tradition zu wahren, zu pflegen ist nicht die Anbetung der Asche. Es ist die Weitergabe des Feuers.
    *Erst wenn der letzte Soldat bestattet ist, dann ist der Krieg zu Ende* http://www.verdun14-18.de

    Edited once, last by Oliver ().

  • Hallo Eumex,
    vielen DanK schon mal. Wenn aber keine Kampfeinsätze bekannt sind, wie erkläre ich mir dann die Verwundung 1944. (Laut Familie Bauchschuss)? Immer dieses Rätseln 8|
    Hier einmal das Bild im nachgefragten Mantel vom 16.III.1943 SS-Sturmgeschützschule (damals eigentlich noch beim RAD)


    Gruß Oliver

    Files

    Tradition zu wahren, zu pflegen ist nicht die Anbetung der Asche. Es ist die Weitergabe des Feuers.
    *Erst wenn der letzte Soldat bestattet ist, dann ist der Krieg zu Ende* http://www.verdun14-18.de

    Edited 5 times, last by Oliver ().

  • Hallo Uwe, vielen Dank.
    Vielleicht werde ich ja mit einer Anfrage beim Archiv in Berlin noch schlauer, so wie es die WASt riet.
    Gruß Oliver

    Tradition zu wahren, zu pflegen ist nicht die Anbetung der Asche. Es ist die Weitergabe des Feuers.
    *Erst wenn der letzte Soldat bestattet ist, dann ist der Krieg zu Ende* http://www.verdun14-18.de

  • Guten Abend Oliver,


    zum Foto,
    sieht mit nach Waffen-SS Panzerjacke aus, die Sturmgeschützbesatzungen hatten dasselbe Muster dann in Grau(weil eigentlich zur Artillerie gehörig) . Sturmgeschütze wurden aber auch in den Panzerjäger/abwehrAbteilungen eingesetzt.
    Siehe auch Anhang


    Servus Eumex
    Vivat Bavaria

    Files

    Edited once, last by Eumex ().

  • Hallo!
    Auf dem Bild sind die Runen am Kragen von der Familie abgekratzt worden. So sagt es auch die Omma.
    Gruß Oliver

    Tradition zu wahren, zu pflegen ist nicht die Anbetung der Asche. Es ist die Weitergabe des Feuers.
    *Erst wenn der letzte Soldat bestattet ist, dann ist der Krieg zu Ende* http://www.verdun14-18.de

    Edited 2 times, last by Oliver ().

  • Guten Morgen!Habe noch mal ein paar Bilder aus dem Fundus meiner Omma überprüft und versuche mal die Zuordnung.
    Ich hatte das Bild hier auch vor Ewigkeiten mal eingestellt, finde aber den Thread nicht mehr. Nun meine Frage. Kann man aufgrund das Kettenahrzeugs, das Bild vielleicht mit dem Werdegang meines Großonkels kombinieren?
    Viel Möglichkeiten dürfte es nicht geben, alle anderen Personen dürften auszuschließen sein. Theorethisch müsste er das sein. Es ist generell leider zu unscharf um ihn zu erkennen.
    Gruß Oliver

    Files

    • Scan.jpg

      (166.59 kB, downloaded 83 times, last: )

    Tradition zu wahren, zu pflegen ist nicht die Anbetung der Asche. Es ist die Weitergabe des Feuers.
    *Erst wenn der letzte Soldat bestattet ist, dann ist der Krieg zu Ende* http://www.verdun14-18.de

    Edited 2 times, last by Oliver ().

  • Guten Morgen zusammen!
    Gehe ich recht in der Annahme, dass auf dem Bild ein Sturmgeschütz III zu sehen ist?
    Besten Dank und Gruß
    Oliver

    Tradition zu wahren, zu pflegen ist nicht die Anbetung der Asche. Es ist die Weitergabe des Feuers.
    *Erst wenn der letzte Soldat bestattet ist, dann ist der Krieg zu Ende* http://www.verdun14-18.de

  • Hallo Oliver,


    das ist richtig, ein Sturmgeschütz III verm. Ausf.F bereits mit der langen 7,5 cm KwK mit Mündungsbremse. Ggfs könnte es auch eine aufgerüstete frühere Version sein, was bei den Ersatzeinheiten des Öfteren vorkam


    Viele Grüße


    Willi

  • Hallo Willi,
    vielen Dank für die Antwort. Dann kann ich das Bild wohl meinem Großonkel zuordnen.
    Gruß Oliver

    Tradition zu wahren, zu pflegen ist nicht die Anbetung der Asche. Es ist die Weitergabe des Feuers.
    *Erst wenn der letzte Soldat bestattet ist, dann ist der Krieg zu Ende* http://www.verdun14-18.de


  • Hallo Oliver,


    ich habe mal in meinen Unterlagen nachgesehen, ich finde dort aber keine weiteren Hinweise zu diesem Fall!


    Was mich wundert:
    5.11.1944 Verwundung a b e r
    6.6.1944 - 24.9.1945 in verschiedenen Lazaretten...


    Gab es z w e i Verwundungen?


    Sind die Lazarettaufenthalte chronologisch bekannt???


    Herzliche Grüße Dein Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo Robert,
    das ist genau der Wortlaut des WASt-Schreibens. Mehr Input habe ich nicht.
    Vor allem weil unbekannt ob überhaupt an Kämpfen beteilligt.
    Gruß Oliver

    Tradition zu wahren, zu pflegen ist nicht die Anbetung der Asche. Es ist die Weitergabe des Feuers.
    *Erst wenn der letzte Soldat bestattet ist, dann ist der Krieg zu Ende* http://www.verdun14-18.de