Waffen SS Ausbildungslager Sennheim

  • Hallo Zusammen,


    - Na hoffentlich ist mein Deutsch als Niederländer gut lesbar.


    Mein Vater, Gerhard Christian van Schyndel, geboren 16.12.1923 in Helmstedt meldete sich am 28.07.1941 in Sennheim für seine Ausbildung bei 2e Kompanie West.
    Er war hilfsausbilder und ausbilder bei der 1e Kompanie West bis mai 1943 und bekam dann sein Einberufungsbefehl - Zielort Berlin-Lichterfelde: ,Leibstandarte SS Adolf Hitler" (Hierüber später mehr fragen!


    Meine Fragen:


    - Gibt es vielleicht Personenkarten von Sennheim mit Namen meines Vaters
    - Gibt es vielleicht andere Papieren mit Namen meines Vaters
    - Gesehn er Ausbilder war gibt es vielleicht foto"s
    - Alle andere Information herzlich willkommen.


    Weitere Info:
    Mein Vater ist geboren in Helmstedt - Holländischen Vater und Deutsche Mutter - daher meldete er sich bei die Germanischen Waffen SS Ausbildungslager. Er hatte zwei halbbrüder die ihn geholfen haben den schruitt zu machen gesehn die bereits tätig waren.


    Meine Frage?


    - Seine halbbrüder waren Otto Wahnschaffe und Karl Wahnschaffe kann jemanden vielleicht info über beide finden.


    Euch allen bereits DAnkend sagen!

  • Hallo Jomaney,


    hier im Forum gibt es Experten, die dir mit Sicherheit helfen können.
    Vorab ein paar Fragen: Hast du schon die Wast kontaktiert? Hast du eine Feldpostnummer deines Vaters? War dein Vater Offizier der Waffen-SS?


    Grüß


    MvS

    Edited once, last by MvS ().

  • Hallo MvS


    - Sturmführer SS (Dies kann falsch sein f:ür mich muss es Sturmmann sein)
    - Ja vor 6 Monate habe ich bereits Wast kontaktiert
    - Alle Info habe ich gesehn mein Vater Niederländische Nationalität hat über Nationaal Archief Holland CABR bekommen. Besser gesagt ich bin nach Den Haag gefahren und habe alle akten einsehn dürfen, Auch die Strafakten gesehn er als Niederländer gekämpft hat für DEutschland. Aber dies kamm das er ein Deutsche Mutter hatte aus Bernburg a/d Saale und seine Halbbrüder die Deutsch waren. Otto und Karl waren damals sein Vorbild


    Feldpostnummer habe ich denke nicht - nur dies stand noch in ein protokoll geschrieben: Tag der Einber: 28.7.1941[1] E.U.: 11182


    Im Buch, Cernay, 40-45: Le SS-Ausbildungslager de Sennheim van Henri Mounine ist Gerhard van Schyndel zu finden als G Schyndel auf Seite 233 und Seite 234
    Das BUch besitze ich nicht aber mit Google buch kann mann ins buch suchen:


    https://books.google.be/books?…olume&q=sennheim+schyndel


    Danke!


    P.s. Vielleicht hat jemanden dieses Buch Cernay 40-45 im besitz und darin steht vielleicht auch ein foto von G Schyndel da er Ausbilder war bei der 1e Kompanie West bis mai 1943


    P.P.S.


    Hier eine auflistung aus dem Holländischen Polizie Protokoll - Vielleicht das Ihr mich einiges erklären könnt und euch vielleicht weiterhilft mit der Suche? Auf jedem fall suche ich zuviel wie möglich information wass so alles gelaufen ist, die einzelheiten - was Gruf bedeutet, seine kommandanten unsw DANKE!


    G. Schyndel - G. van Schyndel


    - 28 juli 1941 Sennheim - 2e Komp. WEST (Ostuf Ducker).
    - november 1941 Sennheim ausbildung Hilfsausbilderlehrgang (odt. Hschaf. SCHLEUTER)
    - nachdem ausbildung zum Ausbilder von Uschaf. HOLT-HOF. Rottenfuhrer KLOTZE en Rottenfuhrer van GELDERN.
    - November 1941- Mai 1942 Sennheim war G van Schyndel - G Schyndel Hilfsausbilder en 1ste Komp. WEST (Ustaf-LAUE)
    - 1 Mai 1942 Sennheim befördert Sturmführer. (Ich glaube das dies Strummann sein muss)
    - Mai 1942 bis Mai 1943 Sennheim war G van Schyndel - G Schyndel Ausbilder in 1ste Komp. WEST (Uschuf. LAUE).
    - 6 Mai 1943 würde G van Schyndel - G Schyndel als Gruf.(?) eingeteilt bei 1ste Comp. (Ostuf. Gratwohl).
    - Juni 1943 befördert Rottenführer
    - Im August 1943 abreise nach Berlin wo er mit andere Grufs (?) eingeteilt würde bei Bataljonstros Leibstandarte ADOLF HITLER
    - September 1943 abreise über COMO nach UDINE
    - Oktober 1943 abreise über MONTE FALCONE nach CILLI (RANN a/d SAVE)
    - November 1943 abreise nach RUSSLAND - Sektor WINNITZA-BERDITCHEW
    - December 1943 abreise nach SJITOMIR und rückzug Nach BERDITCHEW - Hier würde eine neue 1. Komp. zusammengestellt
    - December 1943 abreise nach PROSKOROW
    - März 1944 rückzug nach MEMBERG
    - Ende März 1944 abreise nach Belgien
    - 21 april 1944 abreise von BRUSSEL für einteilung 3e Gross Germanische Panzerkorps (?) nach AGRAM
    - G van Schyndel - G Schyndel wurde krank und war bis juli 1944 ins S.S. Lazaret COMPIEGNE
    - Juli 1944 über Frontleitstelle PARIJS abreise zum Ersatz Bat. G.G. Panzerkorps (?) GRAZ
    - Juli 1944 einteilung bei marsch komp. te FELDBACH (?) (Oschuf. JOHN) und abreise nach Russland
    - August 1944 In ESTLAND angekommen, wird G van Schyndel - G Schyndel eingeteilt als Gruf. (?) bei 54e pionnierbat. Brigade NIEDERLANDe und macht umschullung zu pionier (?)(Ostuf BOSCH).
    - September 1944 rückzug von JOHVY bis RIGA
    - Oktober 1944 einsatz FRAUENBURG
    - 14 October 1944 würde G van Schyndel - G Schyndel in AUTZ befördert zu Uschaf. (?)
    - 28 October 1944 würde G van Schyndel - G Schyndel verletzt und über LIBAU abreise nach BAD SOODEN (KASSEL)
    - December 1944 als kriegverwundete abreise nach Hause BERNBURG
    - 20 Januar 1945 abreise von DRESDEN, nach 10 Tage bei S.S. Erstatz Bat. (?) abmarsch zu dem 14e SS reg. (?) und über PRAAG eingesetz als Gruf. bei OSTRAU (MORAVIE) und SCHWARTZWASSER, teil von 2e Komp. (?) (ostuf. SCHMIDT).
    - Februar 1945 wird G van Schyndel - G Schyndel verletzt und wird aufgenommen in die Krankenhäuser von Wien und BAD GLEICHENBURG und hier wurde er über die Kapitulation informiert.

    Edited 5 times, last by jomaney ().

  • Hallo,


    "Sturmführer"....kannst du das präzisieren? Untersturmführer (= Leutnant) ist der niedrigste Offiziersdienstgrad in der Waffen-SS gewesen. Falls dein Vater diesen inne hatte, so wird er eine SS-Junkerschule (=Offiziersschule der SS) besucht haben. Als Offizier der Waffen-SS wird er dann grds in der sog. "Führerliste" von Moore gelistet sein. Dann können die Experten im Forum bestimmt Infos zukommen lassen.



    Grüße


    MvS

  • Hallo,
    kleiner Zusatz, hat zwar wenig zum Thema, aber das Ausbildungslager Cernay hat unter anderem auf dem Hartmannsweiler Kopf Ausbildung mit Kriegsmunition durchgeführt. Das ergab etliche Schäden.
    Gruss
    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo,


    Quote

    - 1 Mai 1942 Sennheim befördert Sturmführer. (Ich glaube das dies Strummann sein muss)


    es muß Sturmmann (Gefreiter) heißen, denn er wird darauf folgend Rottenführer (Obergefreiter).


    Gruf bedeutet Gruppenführer.


    3e Gross Germanische Panzerkorp = III. (germanische) SS-Panzerkorps


    Ersatz Bat. G.G. Panzerkorps ? Ersatzbataillon III. (germanische) SS-Panzerkorps


    marsch komp. te FELDBACH = Marschkompanie Feldbach


    Uschaf.= Unterscharführer


    S.S. Erstatz Bat. = da in Dresden, dürfte es sich um das SS-Pionier Ausbildungs- und Ersatz-Bataillon 1 gehandelt haben.


    Grüße
    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Danke Danke für die Antworten die haben mir sehr geholfen. Gesehn ich hier das Thema “Sennheim” gestartet bin möchte ich ab jetzt auch nur noch Fragen stellen über “Sennheim” so das dieses Thema auch interessant ist und bleibt für andere besucher!
    Über die andere Jahren und Einheiten wo mein Vater verblieben ist werde ich neuen Themas starten damit das Ganze für alle klar bleibt.


    Meine Fragen Waffen SS Ausbildungslager Sennheim:


    - Gibt es vielleicht Personenkarten von Sennheim mit Namen meines Vaters
    - Gibt es vielleicht andere Papieren mit Namen meines Vaters
    - Gesehn er Ausbilder war gibt es vielleicht foto"s - Im Buch, Cernay, 40-45: Le SS-Ausbildungslager de Sennheim van Henri Mounine ist Gerhard van Schyndel zu finden als G Schyndel auf Seite 233 und Seite 234
    Das Buch besitze ich nicht aber mit Google buch kann mann ins buch suchen: - Vielleicht hat jemanden dieses Buch Cernay 40-45 im besitz und darin steht vielleicht auch ein foto von G Schyndel da er Ausbilder war bei der 1e Kompanie West bis mai 1943
    - Es gibt auch diesen Film: Ausbildungslager der Waffen-SS Sankt Andreas bei Sennheim (Cernay) im Elsaß !941 - Hat vielleicht jemanden diesen Film, oder wie kann mann diesen Film bekommen.- http://www.bundesarchiv.de/ben…x=filme%2Fview%2FBSP13708
    - Alle andere Information herzlich willkommen.


    Bereits Danke!
    P.s. Bitte nur info über "Sennheim" - Über die andere Jahren und Einheiten wo mein Vater verblieben ist werde ich neuen Thema starten damit das Ganze für alle klar bleibt.

    Edited 3 times, last by jomaney ().

  • - Es gibt auch diesen Film: Ausbildungslager der Waffen-SS Sankt Andreas bei Sennheim (Cernay) im Elsaß 1941 - Hat vielleicht jemanden diesen Film, oder wie kann mann diesen Film bekommen.- http://www.bundesarchiv.de/ben…x=filme%2Fview%2FBSP13708
    - Alle andere Information herzlich willkommen.

    Hallo jomaney,


    ich habe zwar keine Information über den von dir gesuchten Film aber ich habe dir mal den Film "Kameraden" aus dem Jahr 1943, der auch über die Ausbildung von niederländischen Freiwillingen in Sennheim handelt,.hochgeladen.

    Kameraden (1943)


    Gruß,

    pvt.snafu

  • Hallo,


    das ehemalige Ausbildungslager Sennheim ich heute eine Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung:


    Institut Saint-André - Association Adèle de Glaubitz, 43 Rue d'Aspach, 68700 Cernay, Frankreich


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Zusammen, Gruesse Euch,


    Kann wieder etwas melden aber erst sage ich danke zu Mvs, Rainer, Thilo, pvtsnafu fuer eure antworten.


    So wie ihr mir erklaert hat, hebe ich antrag gestellt bei Wast Berlin, aber leider leider keine angaben ueber mein vater waren da zu finden.

    Na in diesem fall kann ich nur weitere antrage machen bei BM in Freiburg und BA Reich in Berlin.


    Zu den obergenannte film kann ich mitteilen das ich diesen anschauhen kann bei Bundes Archiv in Berlin.


    Meine Fragen an euch?

    1 – Was ist besser erst antrag stellen in Freiburg oder gleich in Freiburg und Berlin?

    2 – Ist es nach zu forschen ob mein vater traeger war von das eisernes / ritterkreuz?

    Ich kann mich nicht so ganz genau erinnerung machen gesehn ich vor 51 Jahren ein foto gesehn habe vom vater in uniform wo ein kreuz erkennbar war. Die blutgruppe tattoo habe ich oefters gesehn. So Ja kann es sein das dies irgendwo geschrieben ist. Sein namen. Gerhard Schyndel – Gerhard van/von Schyndel, Gerhard Schindel, Gerhard van/von Schindel, Gerhard Schijndel, Gerhard van/von Schijndel, Diesen namen habe ich gelesen in verschiedene untgerlagen.


    Im voraus wiederum Danke!

    Wuensch euch allen eine besinnliche Vor Weihnachtszeit, mit freunde und familie ein schoenes und frohes Weihnachtsfest und fuer das neue Jahr gute gesundheit und ein frohes Jahr.