Foto eines Pol. Fahrzeug.

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein Foto bei "WDR digti" gefunden das offensichtlich zu einer ein Pol.-
    Einheit gehört.Beschrieben wird das Foto mit »Soldaten vorm Krayer Rathaus«
    Gemeint ist damit das Rathaus Kray (heute Essen-Kray).


    Jemand eine Idee zu der Person,Einheit,Stander und Türbeschriftung

  • Hallo Dieter,


    ich lese da SHD = Sicherheits- und Hilfsdienst.



    Gruß aus München
    Marcus

    Suche ALLES zu Polizei-Bataillonen aus dem Wehrkreis VII und dem Einsatz in Slowenien sowie zur PV. Litzmannstadt
    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)

  • Hallo Dieter,


    ich kann es bestätigen. SHD = Sicherheits.- und Hilfsdienst.


    Das Fahrzeug ist ein Adler 2 Liter (Typ 2 EV) mit Karmann Karosserie. Schönes Auto :thumbsup:


    Gruß
    Lothar

  • Hallo zusammen,


    danke für die Antworten !
    Dann wäre das eine Adler 2 Liter (Typ 2 EV) Aufbau Karmann des Sicherheit und Hilfs-Dienst
    mit dem Kennzeichen POL-35026, Richtig ? oder WL- ?

    Gruss Dieter

  • Hallo Dieter,


    sicherlich ein POL-Kennzeichen, die Zuständigkeiten und Unterstellungen im Luftschutz sind hier nachzulesen: http://download.gsb.bund.de/BB…Hilfsdienst_S_322_344.pdf


    Den auf dem linken Kotflügel angebrachten Fahrzeugstander können die Polizei-Spezialisten bestimmt genauer zuordnen, die an der Fahrertür stehende Person trägt auf jeden Fall den Polizeiadler an der Dienstmütze. Evtl. der örtliche Luftschutzleiter mit seinem Fahrer beim Einsteigen?


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Hallo zusammen,


    der Adler Pkw des SHD (?) trägt auf dem linken Kotflügel einen Stander für folgende Berechtigte: Abschnittskommandeure der Schutzpolizei,
    Bataillonskommandeure der Ordnungspolizei, Abteilungskommandeure der Feuerschutzpolizei und Kommandeure verschiedener Polizeischulen.
    Der Stander durfte nur offen geführt werden, wenn die jeweilige Person auch befördert wurde. Sonst musste er abgedeckt werden.
    Der Dienstgrad des Offiziers ist leider nicht erkennbar. Sind es mehr glatte oder geflochtene Schulterstücke?
    Wenn das Kennzeichen Pol-135 026 ist, wurde der Adler im Reg.Präsidium Merseburg zugelassen.
    Soweit zur Ergänzung.
    Beste Grüße
    Werner

  • Guten Tag ans Forum,


    ich halte das Kennzeichen für ein ziviles, auf dem der Zulassungsbezirk vor der
    Erkennungsnummer entweder auf dem Bild oder sogar auf dem Kennzeichen unlesbar
    gemacht wurde.
    Setzt man vor der 135026 den (preußischen) Zulassungsbezirk "IY", so ergibt sich das
    Zivilkennzeichen IY 135026 des Zulassungsbezirks vom PP Essen.
    Das würde auch genau zum Aufnahmeort, Essen-Kray, passen.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Hallo Werner,


    ist klar das einer der beiden Personen ein Kdr. der angesprochenen Ebene ist,
    deshalb auch im Eingangsbeitrag die Frage nach Personen.


    Quote

    Wenn das Kennzeichen Pol-135 026 ist, wurde der Adler im Reg.Präsidium Merseburg zugelassen.


    ich würde sagen das 1 das l von Pol ist. Wie wäre es denn das Nummer-Schild PoI 35026 wäre ?

  • Hallo Dieter,
    richtig der Stander und schön!
    Die Pol-Kennzeichen waren Pol-135026.
    Den Bindestrich sehe ich nicht.
    Peter kann mit IY- auch recht haben.
    Pol-35026 wäre Sicherheitspolizei, dass fällt für mich raus!
    Leider ist die Kenntnis zum SHD so dünn wie Gütermanns-Nähseide.
    Das Führungspersonal soll aber von Polizei und Feuerschutzpolizei gekommen sein.
    Beste Grüße
    Werner

  • Hallo zusammen,


    hier ein POL-LKW mit Feldküche POL-65194 das offensichtlich in Niederlanden/Benelux aufgenommen wurde.


    Die Aufschrift auf geschmückten Feldküche " Kinder-Eten in de Stadsschowburg" was man wohl mit

    Kinder-Speisung im Stadttheater übersetzen kann.


    Eine Idee zu Ort ?

  • Guten Tag ans Forum und an Dieter,


    das Kennzeichen POL-65194 gehörte zur Nummerngruppe 65001-65300 des

    Höheren SS- und Polizeiführers Nordwest in Den Haag.

    In den besetzten Niederlanden gab es entsprechende Polizeieinheiten an verschiedenen Standorten.

    Einen bestimmten Ort kann ich nicht benennen.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Hallo Peter,


    danke für die Info, Den Haag kann passen.

    Quote

    Koninklijke Schouwburg Den Haag


    In den Jahren 1940-1945 (2. Weltkrieg ) wurde der Name des Theaters von der deutschen Besatzungsmacht in Stadsschouwburg (Stadttheater) geändert. Nach einiger Zeit wurde das Theater zum Heimkino des Deutschen Theaters in den Niederlanden ernannt , was die Residentie Tooneel dazu zwang, in die Prinzenschouwburg zu ziehen. Diese Änderungen wurden nach dem Krieg rückgängig gemacht.

    Gruss Dieter

  • Guten Tag ans Forum und Dieter,


    Werner Regenberg hat in seinem sehr empfehlenswerten Standardwerk: Panzerfahrzeuge und Panzereinheiten der Ordnungspolizei 1936-1945, das abgebildete Exemplar auf Seite 226 mit Foto explizit erwähnt.

    Demnach handelt es sich um ein bei der Ordnungspolizei für Schienenfahrt verwendetes Einzelstück des schweren Panzerspähwagens, Sonder-Kfz. 232, Büssing-NAG aus den frühen 1930er Jahren.

    Ich zitiere: "Ein Fahrzeug [...] war mit einer Vorrichtung zur Schienenfahrt ausgerüstet worden und wurde 1939 als Draisine beim Eisenbahn-Panzerzug 3 des Heeres verwendet. Der Panzerspähwagen führte zu dieser Zeit noch das Kennzeichen Pol-10019 des Pol.Präs München." Wann das Fahrzeug beim Polizeipräsidium München angeschafft wurde und wann es an die Wehrmacht abgegeben wurde, sei nicht bekannt. 1939 soll dieser Panzerkraftwagen aber noch nicht mit der später neben dem 7,92 mm-Maschinengewehr vorhandenen 2-cm-Kampfwagenkanone ausgerüstet gewesen sein.

    Soweit meine kurze Erklärung zur gestellten Frage der näheren Zuordnung.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Hallo alle,


    Dies könnte auch ein interessantes Foto für den Thread sein. 6x SS Polizei LKW inklusive Benzin/Benzinträger. Standort unbekannt.


    Kennzeichen (L-R)


    POL-72005

    POL-72007

    POL-72008

    POL-7200X

    (Unbekannt)

    (Unbekannt)


    RFSSuChdDtPol (Hauptamt Sicherheitspolizei)

    POL-71001-73000


    Das Einheitssymbol scheint die 10 Pik-Karte.


    SS Xa

    SS XXa

    SS XXa


    Die Fahrer erscheinen durch Kleidung zivil, wahrscheinlich russisch. Das erste Fahrzeug hat eine maßgeschneiderte Fahrzeugplakette von 'SS /Xa'


    Ich glaube, das 'O' kann Fernsprechvermittlung sein. Wenn jemand Informationen zu der Einheit oder dem Standort/Datum hinzufügen kann, würde ich interessiert sein zu hören.


    Grüße,

    Gerard

  • Hallo alle,


    siehe auch:


    http://www.wehrmacht-awards.co…/showthread.php?t=1046555


    Diese Einheit wird als Einsatzgruppe D, Sonderkommando 10a, identifiziert.

    Ich denke, dieses Bild zeigt 'SS Xa' und nicht 'SS XXa', eines davon ist ein Runensymbol und eines ist das römische X für 10.


    Im obigen Thread befinden sich andere Bilder derselben Position und Einheit. Glaubte entweder Rostow auf Don oder Krasnodar Ende 1942.


    Grüße,

    Gerard