Fragen Wehrpass

  • Hallo zusammen,


    ich habe einen Wehrpass bekommen. Die ersten 5 Seiten sind ausgefüllt.
    Musterung als Wehrpflichtiger auf tauglich in die Ersatz-Reserve 1 am 10. November 1938.
    Es sind keine weiteren Seiten ausgefüllt, außer Seite 41, 42 und 43 "Wehrdienst im Beurlaubtenstande".
    Die erste Anmeldung erfolgte 10.07.1939 und die letzte am 04.04.1945.
    Also den ganzen Krieg lang sind Eintragungen vorhanden.
    Meine Frage: Was hatte er für eine Funktion ?!
    Wieso sind keine Eintragungen über Truppenteile vorhanden ?


    Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus,


    Awd

  • Hallo!


    Zuerst einmal herzlich Willkommen hier im Forum! :thumbsup:


    Wie wäre es, wenn du einfach mal die beschriebenen Seiten hier einstellst? Ohne jetzt zu viel zu spekulieren, könnte der Soldat zum Beispiel einen kriegswichtigen Beruf ausgeübt haben und man somit auf ihn als Soldat verzichten konnte?!? Eine reine Ferndiagnose, so ohne was ... steht was aus der Seite 12? Wie alt war der Soldat? Was steht bei ihm als Beruf? Usw. ...


    Grüße
    Sven

  • Halllo Sven,
    danke! Wurde das Forum mal gelöscht? Ich war der Meinung ich hatte hier schon mal geschrieben.
    Ich habe alle beschriebenen Seiten angehangen.Bei der Ausstellung des Wehrpasses 1938 war der Herr 30 Jahre alt.
    Als Beruf war er Bohrmeister. Sein Bruder war im Begleitkommando A.H. Kann das auch ein Grund sein?
    Gruß Awd

    Files

    • k-Seite 1.JPG

      (352.68 kB, downloaded 59 times, last: )
    • k-Seite 5.JPG

      (323.56 kB, downloaded 53 times, last: )
    • k-Seite 3.JPG

      (326.61 kB, downloaded 50 times, last: )
    • k-Seite 41.JPG

      (378.04 kB, downloaded 54 times, last: )
    • k-Seite 42.JPG

      (347.97 kB, downloaded 49 times, last: )
  • Hallo!


    Es gab mal einen Forums-Crash laaaaaange vor meiner Zeit, möglich dass deine Anfrage von damals gelöscht wurde ... sehe ich das in dem Wehrpass richtig und der Wehrtauglichkeitsgrad TAUGLICH wurde gestrichen? Vielleicht hatte er sich irreparabel in die Hand gebohrt? Das würde auch erklären, warum er nicht mehr gezogen wurde ... ?(


    Grüße
    Sven

  • Hallo,

    Ich habe mir dir Orte der Anmeldungen einmal angesehen. Die grosse Masse liegt in Norddeutschland. Und in Norddeutschland gab und gibt es noch Erdölvorkommen. Der Beruf Bohrmeister kann tatsächlich eine uk-Stellung herbeigeführt haben.

    Das gestrichene "tauglich" wundert mich etwas, normalerweise müsste die ärztliche Untersuchung, die das ergeben hat, auch eingetragen sein.

    Bei meinem Vater sind insgesamt drei nachträgliche ärztliche Untersuchungen eingetragen: eine auf Tropentauglichkeit und zwei Abstellungsuntersuchungen zu Feldtruppenteilen.

    Gruss

    Rainer

    Suum cuique

    Edited once, last by Rainer ().

  • ... Die grosse Masse liegt in Norddeutschland. Und in Norddeutschland gab und gibt es noch Erdölvorkommen. Der Beruf Bohrmeister kann tatsächlich eine uk-Stellung herbeigeführt haben ...


    Hallo,


    Rainer hat sicherlich recht, der genannte Bohrmeister hielt sich mehrfach in der Region Celle auf, dort befand sich eines der größten Erdölvorkommen in Deutschland und bis zur Einstellung der Förderung im Jahr 1963 auch eine riesige Öl-Industrie - der Name DEA ist vielleicht noch bekannt? Als Bohrmeister in der Erdölproduktion war er bestimmt u.K.-gestellt. Es gibt in Wietze im LK Celle das Deutsche Erdölmuseum, vielleicht fragst Du dort einmal an, ob dort weiteres zum ehemaligen Inhaber des Wehrpasses bekannt ist? http://www.erdoelmuseum.de/


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Hallo,


    in Celle befindet sich die 1937 gegründete Bohrmeisterschule, evtl. ist auch eine Anfrage hier erfolgversprechend.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo,

    wieder einmal hätte das Einstellen von allem Bekannten etwas schneller geholfen. Ich hatte mir das Thema angesehen und da quasi nichts Verwertbares vorhanden war, erst gar nicht geantwortet. Ich hatte an so etwas gedacht, aber Rätselraten mache ich nur noch ungern.

    Gruss

    Rainer

    Suum cuique