Manoir de Coecilian in Camaret sur Mer

  • Guten Abend,


    wer Urlaub im bretonischen Camaret sur Mer macht, kommt kaum umhin, sich die auffälligen Ruinen mit den Überbleibseln markanter Türme unweit vom Strand anzusehen. Dann erfährt man, dass es sich um das Manoir de Coecilian gehandelt hat, ein ehemals imposantes Anwesen mit acht Türmen und das Heim eines Dichters namens Saint-Pol-Roux (eigentlich Paul-Pierre Roux), 1861 geboren. In der Nacht zum 24. Juni 1940 überfiel offenbar ein betrunkener Wehrmachtssoldat (angeblich ein Bäckermeister) das Haus, tötete die Haushälterin und attackierte Roux und seine Tochter Divine. Am 18.10.1940 starb Roux an den Folgen seiner Verwundungen in einem Krankenhaus in Brest. Kurz zuvor waren das Manoir geplündert und viele Manuskripte (im Feuer) zerstört worden. 1944 wurde das Manoir von den Alliierten bombardiert.


    Soweit die wenigen mir bekannten Details, ohne Gewähr. Weiß jemand genaueres über diese Vorfälle?


    Viele Grüße,
    Petra

    Edited once, last by JW98 ().

  • Hallo Petra,


    http://www.notrepresquile.com/recits/autres/saint-pol-roux-attentat ,


    Hier kannst Du die Aussage der Tochter Divine nachlesen, allerdings auf Französisch. Sie schreibt sie wurde von dem deutschen Soldaten vergewaltigt. Noch am selben Tag wurde dieser von der Deutschen Militärbehörde verhaftet, vor Gericht gestellt, zum Tode verurteilt und hingerichtet (erschossen). Roux erlag nicht seinen Verletzungen, sondern starb aus Verzeiflung nach der Plünderung seines Manoirs.


    Ich würde sagen, "ein Fall" für Thilo...


    Gruß

    Suche alles zur : 2.SS-Pz.Div."Das Reich" 3./"DF" 10./"DF" 11./"D"

    Edited 4 times, last by pitt ().

  • Guten Abend Pitt,


    leider funktioniert dein Link nicht, es erscheint ,,404 Not Found"


    Servus Eumex
    Vivat Bavaria

    Edited once, last by Eumex ().

  • Vielen Dank, Pitt. - Die Aussagen widersprechen sich in Details je nach Quelle. Anderswo ist zu lesen, dass er angeschossen wurde, entkommen konnte, und, nachdem er von der Plünderung erfahren habe, kurz darauf an Harnvergiftung und Kummer gestorben ist. Aber eine meiner Fragen ist damit schon beantwortet (offenbar): Was mit dem Soldaten geschehen, ob er dafür zur Verantwortung gezogen worden ist.


    So geht's: http://www.notrepresquile.com/…s/saint-pol-roux-attentat

  • Hallo,


    Quote

    Ich würde sagen, "ein Fall" für Thilo...


    ja Danke....


    Quote

    Noch am selben Tag wurde dieser von der Deutschen Militärbehörde verhaftet, vor Gericht gestellt, zum Tode verurteilt und hingerichtet (erschossen).


    ich kann mir nicht vorstellen, daß das alles an einem Tag stattfand, deshalb wirds auch mit dem Todesdatum schwierig.


    Grüße
    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    Da hast Du natürlich recht. In der Fußnote der Aussage von Divine steht : Noch am selben Tag, dem 23 juni, wurde er verhaftet. SPÄTER, vor Gericht gestellt ("Cour martiale de Brest" ), zum Tode verurteilt und erschossen ("Fusillé).


    Gruß

    Suche alles zur : 2.SS-Pz.Div."Das Reich" 3./"DF" 10./"DF" 11./"D"

  • Hallo Thilo,


    nur mal so am Rande: Was ist denn damit gemeint, "ein Fall für Dich"?


    Hallo Pitt,


    hast Du eine Quelle dafür, was mit dem Soldaten geschehen ist, der den Überfall verübt hat? In einem alten Zeit-Artikel ist die Rede von einem Bäckermeister, aber nicht, ob er dafür zur Rechenschaft gezogen worden ist.


    Steht ja da - sorry!


    Grüße,
    Petra

    Edited once, last by JW98 ().

  • Hallo und vielen Dank, Justus.


    Falls jemand - über die Zeugenaussage von Divine Saint-Pol-Roux hinaus - Quellen bez. des Angreifers findet, wäre ich dankbar, wenn er/sie es mich wissen ließe.


    Viele Grüße,
    Petra

  • Hallo zusammen


    dem Aufruf von Petra folgend, habe ich mir ein bischen Zeit genommen, weitere Informationen ueber den Angreifer von Divine Saint-Pol-Roux herauszufinden. Bis anhin leider erfolglos, habe ich aber immerhin eine Site mit einer Fuelle von Informationen und Fotos ueber die Besatzungszeit auf dieser kleinen Halbinsel suedlich Brest gefunden. Startpunkte fuer die nicht-franzoesischsprechenden guerre und/oder 39-45-mur. So erhaelt man bspw Informationen ueber die weiteren Bewohner des Schlosses (Stab Marine-Flak-Abteilung 804).


    Abgesehen dieser Themen hat sich der Ersteller der Site (offenbar ein Moevenliebhaber) viel Muehe gegeben, das Umfeld von Crozon in leuchtenden Farben und Bildern gekonnt zu beschreiben. Wer also einen der naechsten Urlaube in der Bretagne verbringen will ...


    Gruesse
    Peter