Der Reichsarbeitsdienst in der West- und Ostprignitz

  • Hallo Geschichtsinteressierte!


    Ich suche nach dem Standort der RAD-Abteilung 6/94 Meyenburg. Aus meinen Nachforschungen ist mir bekannt, dass im Juni 1935 die Abteilung aufgestellt wurde und im Schloss untergebracht war. Welchen Ehrennamen sie hatte, konnte ich bisher noch nicht bestädigt finden. Im Internet wir der Name Andres Schlüter genannt. Die Abteilung wurde zuerst für die Männer-RAD geschaffen und im Laufe des Krieges auf weibliche RAD umgewandelt. Jedoch sollen die Mädels bei der Luftwaffe eingesetzt worden sein und in Baracken untergeracht gewesen sein. Doch Baracken standen nicht in der Nähe des Schlosses. In der Nähe von Stepenitz soll es Baracken gegeben haben.
    Die Abteilung 1/94 war in Perleberg in der Reetzer Str. - Das Verwaltungsgebäude war ein Ziegelbau. Sie trug den Ehrennamen Graf Haeseler, nach dem ehemaligen Kdr. des Ulanenregimentes in Perleberg.
    Die Abteilung 2/94 war in Bad Wilsnack war westlichen Stadtrand gelegen. Das Lager war ein Barackenlager. Es trug den Ehrennamen des 1821 verstorbenen Bürgermeisters Georg Ludwig Krippenstapel.
    Die Abteilung 3/94 war erst in Laaslich stationiert. Den genauen Standort muss ich noch erkunden. Diese Abteilung trug den Ehrennamen Generalfeldmarschall Wichard von Möllendorff.
    Die Abteilung 4/94 war bei Karstädt/Postlin stationiert, heute befindet sich der Hundetrainigsplatz und der Schießstand an dem Standort, direkt an der Landstraße von Postlin zur Bundesstraße 5. Die Abteilung führte den Ehrennamen Friedrich Ludwig Jahn.
    Die Abteilung 5/94 war in Alt-Daber bei Wittstock zu Hause. Sie trug den Ehrennamen des schwedischen Oberst Stahlhans aus dem 30igjährigen Krieg.
    Eine Abteilung gab es später auch noch in Lenzen. Daraus entstand nach dem Krieg das heutige Landjugendheim am westlichen Ufer des Rudower Sees. Welche Nummer diese Abteilung hatte konnte ich bisher noch nicht mit eindeutigen Dokumenten belegen. Ich habe nur eine Kopie einer Postkarte des Lagers, jedoch ohne Nennung der Abteilungsnummer.


    Ich suche noch Fotos von Laaslich, Lenzen, Alt-Daber und Meyenburg. Könnt ihr mir mit Namen der Abteilungsführer helfen? Oder welche Quellen kann ich noch anzapfen, um näheres herauszufinden?
    Postkarten von Karstädt, Perleberg, Bad Wilsnack sind vorhanden und auch ein Foto vom Schloss Meyenburg(jedoch nicht als RAD-Lager).


    Beste Grüße aus der Prignitz

    2019 - 600 Jahre Kleeste - Grüße aus dem Norden der Prignitz - Die Geschichte ist nicht schwarz und weiss - sondern hat Grautöne oder ist farbig!

    Edited once, last by powmanschwimmen ().

  • Moin powmanschwimmen,


    in meien Unterlagen finde ich zur Gruppe 94 in Perleberg noch folgende Abteilungen ;
    6/94 Meyenburg später als K6/94 Geilenkirchen
    7/94 Wöplitz bei Havelberg
    8/94 Lenzen ( Elbe )
    Bilder habe ich keine.


    Frdl. Gruß
    Dieter

  • Hallo Prignitzer,


    zu meiner Zeit beim RAD 1944/45 trug die Abteilung in Alt Daber die Nummer 3/92 und den Ehrennamen Albert Leo Schlageter.


    Gruss, Horst

  • Hallo Dieter! Hallo Horst!


    Ich danke Euch für diese Informationen! Dieter hast Du für Deine Informationen eine Quellenangabe?
    Horst hast Du noch alte Aufzeichnungen von Alt Daber? Vielleicht ein altes amtliches Schreiben? Wer war der Abteilungsführer 1944/45 in Alt Daber?


    Beste Grüße aus der Prignitz


    Thomas

    2019 - 600 Jahre Kleeste - Grüße aus dem Norden der Prignitz - Die Geschichte ist nicht schwarz und weiss - sondern hat Grautöne oder ist farbig!

  • Hallo Horst !


    Ich beschäftige mich seit sehr langer Zeit mit dem Thema Reichsarbneitsdienst.
    Weiß also nicht mehr woher ich die Lagernummern habe, kann Dir keine
    Quellenangabe nennen.
    Wenn Du ein Bild von Meyenburg hast, stell es doch mal ein.


    Frdl. Gruß
    Dieter

  • Hallo Thomas,


    an den Namen des Oberstfeldmeisters kann ich mich nicht mehr erinnern. Uber meine Dienstzeit habe ich einen Bericht geschrieben, kann ich Dir auf Wunsch gerne zuschicken, vielleicht findest Du etwas Verwertbares. Irgendwo habe ich auch noch ein paar Postkarten vom Lager.


    Gruss, Horst

    Edited once, last by jona ().

  • Hallo Dieter!


    Hier ein Bild vom Schloss Meyenburg!


    Hallo Horst!


    Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mir Dein Material zur Verfügung stellen würdest. Ich melde mich über PN bei Dir.


    Beste Grüße aus der Prignitz


    Thomas

    Files

    2019 - 600 Jahre Kleeste - Grüße aus dem Norden der Prignitz - Die Geschichte ist nicht schwarz und weiss - sondern hat Grautöne oder ist farbig!

    Edited once, last by powmanschwimmen ().

  • Hallo Horst!


    Sei herzlich gegrüßt! Ich habe Deine Niederschriften ausgiebig gelesen. Deine Schilderungen vom Arbeitsdienst sind hervorragend, denn solch einen Zeitzeugenbericht habe ich noch nicht in den Händen gehabt.
    Hier wirst Du wohl auch Tagebuch geführt haben, denn bei Deinem "aktiven" Einsatz wirst Du nicht immer die Möglichkeit gehabet haben Dir Notitzen zu machen. Die Orte die ihr passiert habt oder wo ihr nur kurz verschnauft habt bevor die HKL näher rückte. In welchem der Rgt. der Schlageter Div. hat man Dich eingegliedert? Die Bahnstation kann das Karow gewesen sein?


    Herzlichen Dank, dass ich Deine Geschichte lesen durfte. Danke!


    Beste Grüße aus der Prignitz


    Thomas

    2019 - 600 Jahre Kleeste - Grüße aus dem Norden der Prignitz - Die Geschichte ist nicht schwarz und weiss - sondern hat Grautöne oder ist farbig!

  • Hallo Mitstreiter!


    Seid alle herzlich gegrüßt!
    Wo kann man Unterlagen wie Stellenbesetzung zu den Führern der RAD-Abt.94 finden?
    Wer war außer Arbeitsgauführer Herbert Bormann, Carl von Wenckstern und Dr. Wilhelm Decker Führer des IX.Gau Mark Brandenburg?


    Mit Besten Grüßen aus dem Norden der Prignitz


    Thomas

    2019 - 600 Jahre Kleeste - Grüße aus dem Norden der Prignitz - Die Geschichte ist nicht schwarz und weiss - sondern hat Grautöne oder ist farbig!

  • Guten Abend miteinander,


    wäre es denn möglich, Deine, Horst/jona Aufzeichnungen auch in's Forum zu stellen?
    Wir waren ja mal in einem Austausch zu Deinen Erlebnissen.


    Würde gerne lesen, was Du aufgeschrieben hast - andere sicher auch.


    Herzlichen Gruß an Dich uaa.,
    Kordula

  • Hallo werte Mitstreiter!


    In alten Unterlagen zur Geschichte von Perleberg fand ich drei Namen zur RAD Abt. 1/94 Perleberg:
    - Oberstfeldmeister Paul
    - Unterfeldmeister Marcellier
    - Oberfeldmeister R. Thiele
    zur Abt. 3/94 Laaslich fand ich den Namen Unterfeldmeister Sauerbier.


    Mit besten Grüßen aus dem Norden der Prignitz


    Thomas

    2019 - 600 Jahre Kleeste - Grüße aus dem Norden der Prignitz - Die Geschichte ist nicht schwarz und weiss - sondern hat Grautöne oder ist farbig!

  • Hallo liebe Mitstreiter!


    Seid herzlich gegrüßt! Ich habe heute im Forum AhnenforschungNet eine super Zuarbeit von "Muckl-Löi" alias Oskar bekommen, die Euch nicht vorenthalten möchte. Als Quelle wurden die Personalveränderungsmeldungen des Reichsarbeitsdienstes benutzt. Wer Informationen sucht sollte sich an Oskar wenden.
    Arbeitsdienstgruppe 94 Perleberg
    Gruppenführer:
    bis 01.04.1937 Paul Hornung OArbf.
    01.04.1937 – 01.08.1938 Franz Berger OArbf.
    01.08.1939 – Erich Schröder OArbf.


    Abt. 1/94 Perleberg - Ehrennamen: Graf Haeseler
    Abteilungsführer:
    bis 01.04.1937 Willi Paul Ostfm.
    01.04.1937 – 01.02.1941 Ernst Kühne Ostfm.


    Abt. 2/94 Bad Wilsnack, ab etwa 1940: 3/33 Schrimm - Ehrennamen: Bürgermeister Grippenstapel
    Abteilungsführer:
    bis 01.06.1937 Hermann Witzleb Ostfm.
    01.06.1937 – 01.09.1939Hans Reubold Ostfm.
    01.09.1939 – Johannes Mölders Ostfm.


    Abt. 3/94 Laaslich - Ehrennamen: Generalfeldmarschall von Möllendorf
    Abteilungsführer:
    bis 01.01.1938 Willy Roemer Ostfm.
    01.01.1938 – 01.04.1939 Josef Höfer Ostfm.
    01.09.1939 – Hilbert Ramsauer Ostfm.


    Abt. 4/94 Karstädt - Ehrennamen: Friedrich Ludwig Jahn
    Abteilungsführer:
    bis 01.04.1938 Alfred Falk Ostfm.
    01.12.1938 – Kurt Jabusch Ostfm.


    Abt. 5/94 Wittstock- Ehrennamen: Obrist Stahlhans
    Abteilungsführer:
    bis 01.10.1936 Artur Kegel Ostfm.
    01.10.1936 – 01.04.1938 Karl Friedrich Ostfm.
    01.04.1938 – 01.12.1938 Hanspeter Jamaer Ostfm.
    01.12.1938 – 01.06.1944 Wolfgang Kern Ostfm.
    01.12.1944 – Ernst Engelhaupt


    Abt. 6/94 Meyenburg, ab Herbst 1938 in Geilenkirchen - Ehrennamen: Andreas Schlüter
    Abteilungsführer:
    1936 – Hermann Wache Ostfm.


    Abt. 7/94 Havelberg (bis 1938 als 2/93 Wöplitz) - Ehrennamen: Die Quitzows
    Abteilungsführer:
    1936 – Hubert Kleppek Ostfm.


    Abt. 8/94 Lenzen (1939 aufgestellt) - Ehrennamen: -
    Abteilungsführer:
    01.04.1939 – Fritz Weitzel Ostfm.


    Falls einer noch Ergänzungen hat immer her damit!
    Ich möchte mich für diese Zuarbeit bei Oskar nochmals bedanken!


    Beste Grüße aus dem Norden der Prignitz


    Thomas

    2019 - 600 Jahre Kleeste - Grüße aus dem Norden der Prignitz - Die Geschichte ist nicht schwarz und weiss - sondern hat Grautöne oder ist farbig!

  • Hallo,


    Darf ich vielleicht mal diesen Thread für eine Frage benutzen, ebenfalls bezüglich RAD Lager in der Prignitz.

    Meine Oma behauptet steif und fest sie habe ihren RAD Dienst in einem Lager Alt-Rodan in der Prignitz gemacht. Das sei ein Bauernhof j.w.d. in der Prignitz gewesen. An das nächste Dorf erinnert sie sich nicht mehr, aber Alt-Rodan steht hunderprozent fest. Ich finde nur leider absolut nichts dazu.


    Kann sich da jemand einen Reim drauf machen?


    Grüße,

    Alexander

  • Herzlichen Dank! Das hilft sogar sehr. Meine Oma war schon sauer, dass ich ihr nicht geglaubt habe :)


    Grüße,

    Alexander

  • Hallo,


    Quote


    An das nächste Dorf erinnert sie sich nicht mehr, aber Alt-Rodan steht hunderprozent fest. Ich finde nur leider absolut nichts dazu.

    das Gut heißt ja auch Alt-Roddahn, 1942 Arbeitsdienstabt. 2/96.

    RADwJ gab es 1942 in Rhinow Lilienthal-Str. 3, leider ohne Angabe der Nummer.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • RADwJ 6/42 war in Rhinow (1938). Ob die Lagernummer 1942 noch die gleiche war ist leider nicht bekannt. Angabe ohne Gewähr

    Suche alles rund um 4/190 und 8/196. Gerne auch Tausch!

  • Guten Tag Mathias,


    Anrede und Gruß, Bestandteil der Regeln.


    Wo genau liegt dein Problem damit?


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Guten Tag zusammen,


    Inhalt gelöscht,

    einen Post vorher mache ich auf Anrede und Gruß aufmerksam....zum Kotzen.


    Allerbeste Grüße ....Huba