EIN NEUES BUCH IN KROATISCHER SPRACHE ERSCHIENEN

  • Hallo an alle,


    nach etwas längerer Pause melde ich mich erneut. In meiner Stadt wurde ein ganz interessantes Buch vorgestellt: OTKOPANA ISTINA SIROKOG BRIJEGA - oder auf Deutsch: DIE AUSGEGRABENE WAHRHEIT VON SIROKI BRIJEG.
    Das Buch enthält eine Menge von Zeugenaussagen über die Gräber in und um Siroki Brijeg. Zum größten Teil handelt es sich dabei um die bei den Kämpfen um Mostarstellung gefallenen Angehörigen der 369. Division (kroatisch) genannt "Die Teufelsdivision". Es sind ganz präzise Schilderungen über gefallene und ermordete Soldaten, deren Schicksale, gegeben von den damaligen Zeitzeugen, bzw.über deren Grabstätten. Inzwischen sind über 160 Grabstätten mit einem oder mehreren Soldaten gekennzeichnet.
    Das Buch hat einen großen Wert auch für eventuelle zukünftigen Umbettungen bzw. für all jene, die ihre Familienangehörigen vermissen, die damals bei der 369. ID waren. Der Todeszeitpunkt ist zwischen dem 06. und 07.02.1945. Die Bevölkerung hat diese Grabstätten während des kommunistischen Herrschens heimlich gepflegt, weil es damals lebensgefährlich war, dies öffentlich zu tun. Mindestens zweimal jährlich wurden die Kerzen angezündet. Diese Soldaten wurden eigentlich nie vergessen.


    Hier das Link:


    https://www.google.ba/search?q…779#imgrc=u-Tn1zwk6CGJNM:


    Liebe Grüße


    Profa

    Edited once, last by Profa ().

  • Guten Tag, Profa


    Danke für den Hinweis. Aber:


    In welcher (möglichst deutschenoder europäischen) Bibliothek ist das Buch konkret zu finden?

    Ich habe bislang nur die US-amerikanische Kongressbibliothek als Standort ermitteln können. Dort wird das Buch unter der ISBN-Nr. 9789 95805 6048 geführt. Mit dieser ISBN-Nr. ist aber anderweitig kein Treffer zu erzielen.


    Mir geht es um die Namen der in Siroki Brijeg gefallenen deutschen Soldaten. Soweit das offenbar schwer beschaffbare Buch solche deutschen oder österreichischen Namen enthält, wäre es sicher zweckmäßig, sie hier zu veröffentlichen.


    Danke im voraus.


    J.W.

  • Hallo J.W., hallo zusammen,


    Soweit das offenbar schwer beschaffbare Buch solche deutschen oder österreichischen Namen enthält, wäre es sicher zweckmäßig, sie hier zu veröffentlichen.


    und an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zu melden, sofern dies noch nicht geschehen ist.


    Viele Grüße

    Nicco

  • Hallo an alle,

    eine Auflistung der Namen ist leider nicht möglich. Ich habe in der Zeit 2011-2016 ziemlich daran gearbeitet und alle EM-Nummern an die Wast geschickt. Leider nur bei einigen haben wir eine Rückmeldung bekommen, aber ohne Namen. In den letzten Tagen war auch die deutsche Evidenz nicht so perfekt, so dass für viele Soldaten, deren EM gefunden wurden, keine Meldung bei der Wast vorlag. Persönlich habe auch eine evangelische Gemeinde kontaktiert, sogar mehrmals, weil die Zeitzeugen von damals die persönlichen Sachen eines dt.Soldaten aufbewahrt haben, und 70 Jahre lang es als streng geheime Sache behandelt haben, sowie sein Grab gepflegt haben. Keine Rückmeldung. Nur in einem Fall eines Südtirolers habe ich die genaue Grabstätte lokalisiert. Die Familienangehörigen wurden verständigt, weil sie über Forum der Wehrmacht nach ihm gesucht haben. Es gab noch einige Fälle, hatte aber nichts mit Široki Brijeg zu tun. Meiner Meinung nach sollte die Wast die eventuell vorliegenden Namen und EM-Nummern uns zukommen lassen, was anschließend verglichen werden könnte.

    Ich weiß nicht, um welches Buch es sich handelt. Falls es um das Buch geht, wo die Kämpfe um Široki Brijeg geschildert werden, dann muss ich sagen, dass im ganzen Buch nur 2-3 Namen deutscher Soldaten auftauchen. Viele von ihnen waren polnischer Abstammung, so wird z.B. ein gewisser Koch erwähnt namens Podolski. Das Buch wäre interessant zu übersetzen, besonders um zu sehen, wie brutal Titos Partisanen mit gefangenen vorgegangen sind.


    Liebe Grüße


    Profa