212. Infanterie-Division - 212. Volksgrenadier-Division

  • Hallo allen,


    Einige Tage denke ich daran um einen Divisionsgeschichte zu schreiben über die 212. Infanterie-Division (später 212. Volksgrenadier-Division). Diese besteht heute noch immer nicht.
    Ich begann dieses Thema um alle Information usw. zu sammeln in einen Thema. Auch hoffe ich auf kontakt mit ehem. Angehörige und/ oder Verwandten für meinen Forschung.


    Heute habe ich einen Databank mit Name u. Daten von 1057 Soldaten der dieses Division angehört habe. Habe über 20 Wehrpasse u. Soldbücher, viele Urkunde u. einige Fotoalbums von dieses
    Division. Ich mache auch Recherche in Bundesarchiv u. NARA um mehr über dieses Division und seine Einheiten zuwissenkommen.


    Gerne, fühlen Sie frei um in dieses Thema ihren Frage zu posten, Fotos oder Information usw. Email oder PN sind immer willkommen. Selbst will ich dieser Thema erneuen mit Frage, Information, Fotos usw.

    Träger des Eichenlaubs zum Ritterkreuz des Eisernen kreuzes

    VERLEIHUNG NAME DIENSTGRAD EINHEIT
    22.02.1944 KOLBECK, Rudolf Oberstleutnant d.R. [403. EL] als Kommandeur der Grenadier-Regiment 316
    02.09.1944 † GANSMEIER, Jakob Major d.R. [568. EL] als Kommandeur der Divisions-Füsilier-Bataillon 212
    05.05.1945 MOKROS, Gerhard Oberst d.R. als Kommandeur der Grenadier-Regiment 423
    09.05.1945 SENSFUß, Franz Generalleutnant [881. EL] als Kommandeur der 212. Volks-Grenadier-Division


    Träger des Eichenlaubs zum Ritterkreuz des Eisernen kreuzes
    VERLEIHUNG NAME DIENSTGRAD EINHEIT

    04.07.1940 KLOTZ, Ludwig Oberleutnant d.R. 9./ I.R. 423 Chef
    13.07.1940 ENDRES, Theodor Generalleutnant z.V. Divisionsstab Kdr.
    20.04.1943 KOLBECK, Rudolf Generalmajor G.R. 316 Kdr.
    04.11.1943 BITTL, Xaver Oberfeldwebel 3./ G.R. 423 Zugf.
    29.02.1944 NIEMANN, Eduard Oberst d.R. A.R. 212 Kdr.
    29.02.1944 KALB, Hans Hauptmann d.R. II./ G.R. 320 Kdr.
    29.02.1944 GANSMEIER, Jakob Hauptmann d.R. D.F.B. 212 Kdr.
    15.03.1944 KOSKE, Karl Generalmajor Divisionsstab Kdr.
    15.03.1944 NOWOTNIK, Karl Sanitäts-Feldwebel Stab/ D.F.B. 212
    26.03.1944 RODAMER, Johann Oberfeldwebel 7./ G.R. 320 Zugf.
    06.04.1944 HOLZAPFEL, Hans Oberfeldwebel 11./ G.R. 316 Zugf.
    09.04.1944 REINWALD, Otto Hauptmann F.E.B. 212 Kdr.
    15.04.1944 FUNK, Alois Unteroffizier 5./ G.R. 316 Gpf.
    11.07.1944 LUX, Walter Major G.R. 316 Fhr.
    27.07.1944 BLAUROCK, Edmund Oberst i.G. G.R. 320 Kdr.
    27.07.1944 LECHNER, Friedrich Major d.R. F.E.B. 212 Kdr.
    27.07.1944 ROTH, Hermann Oberleutnant d.R. 1./ F.E.B. 212 Chef
    12.08.1944 KRETTEK, Heinz Leutnant d.R. 5./ G.R. 423 Fhr.
    12.08.1944 KIEFER, Martin Unteroffizier 7./ G.R. 320 Gpf.
    22.08.1944 SENSFUß, Franz Generalleutnant Divisionsstab Kdr.
    23.08.1944 KIERMAYER, Heinrich Unteroffizier 8./ G.R. 423 Gpf.
    02.09.1944 SCHNELL, Karl Feldwebel 1./ G.R. 423 Kptf.
    04.09.1944 HAASE, Hermann Hauptmann I./ G.R. 423 Fhr.
    21.09.1944 LANGDECK, Gustav Leutnant d.R. G.R. 423 Kpf.
    16.01.1945 STIEGERT, Rolf Hauptmann d.R. II./ G.R. 316 Fhr.
    16.01.1945 WENDLANDT, Siegfried Hauptmann d.R. I./ G.R. 320 Kdr.
    16.01.1945 LAUTER, Wilhelm Leutnant d.R. 3./ A.R. 212 Fhr.
    16.01.1945 DUMSSNER, Andreas Unteroffizier 3./ G.R. 423 Gpf.
    21.01.1945 SCHOLZ, Fritz Major I./ G.R. 423 Kdr.
    31.01.1945 STEINHAUSER, Georg Unteroffizier 5./ G.R. 316 Gpf.
    11.03.1945 BECK, Josef Feldwebel 7./ G.R. 320 Zgf.
    05.04.1945 KORNPROBST, Franz Oberst G.R. 320 Kdr.
    05.04.1945 MEYER, Josef Hauptmann d.R. I./ G.R. 423 Fhr.
    05.04.1945 KOPATZKI, Lothar Leutnant Pz.Jg.Kp.1212 Fhr.
    05.04.1945 KLEBER, Ludwig Oberleutnant 1./ F.E.B. 212 Chef


    Träger des Deutsches Kreuz in Gold
    VERLEIHUNG NAME DIENSTGRAD EINHEIT
    13.05.1942 Kalb, Hans Leutnant d.R. 10./ I.R. 423
    18.03.1943 Lederer, Johann Obergefreiter 10./ G.R. 316
    29.03.1943 Lechner, Friedrich Oberleutnant d.R. III./ G.R. 316
    02.04.1943 Gerhardinger, Simon Oberleutnant 9./ G.R. 423
    14.04.1943 Meier, Peter Obergefreiter 5./ G.R. 316
    21.04.1943 Jung, Friedrich Oberleutnant 2./ Pi.Btl. 212
    24.04.1943 Gronemann, Hubert Unteroffizier 10./ G.R 316
    05.05.1943 Kleber, Ludwig Feldwebel 3./ S.A. 212
    05.05.1943 Niemann, Eduard Oberstleutnant d.R. A.R. 212
    26.05.1943 Nägele, Peter Oberleutnant 1./ G.R. 423
    03.06.1943 Haider, Josef Oberfeldwebel 2./ G.R. 423
    23.06.1943 Hammerle, Michael Obergefreiter 11./ G.R. 316
    28.08.1943 Riemer, Josef Unteroffizier 11./ G.R. 316
    15.09.1943 Stiegert, Rolf Leutnant d.R. 5./ G.R. 316
    01.11.1943 Derzmann, Otto Oberfeldwebel 11./ G.R. 423
    26.11.1943 Schatz, Werner Oberleutnant 11./ G.R. 316
    01.12.1943 Karlstetter, Johann Feldwebel d.R. 3./ G.R. 423
    01.12.1943 Kretschmann, Hans Oberst G.R. 423
    05.12.1943 Göttig, Konrad Major d.R. III./ G.R. 423
    05.12.1943 Klotz, Ludwig Major I./ G.R. 423
    08.12.1943 Oettinger, Paul Oberwachtmeister 8./ A.R. 212
    26.12.1943 Mittelbach, Helmut Hauptmann II./ G.R. 316
    16.01.1944 Rodamer, Johann Feldwebel 7./ G.R. 320
    31.01.1944 Graf, Sebastian Oberleutnant 3./ G.R. 423 27.
    03.1944 Landerer, Ludwig Wachtmeister 6./ A.R. 212
    11.04.1944 Hasreiter, Albert Feldwebel 12./ G.R. 316
    11.04.1944 Herz, Peter Oberfeldwebel 7./ G.R. 316
    11.04.1944 Kefer, Anton Feldwebel 1./ G.R. 320
    11.04.1944 Marx, Karl Feldwebel 9./ G.R. 316
    11.04.1944 Angermeier, Josef Unteroffizier 3./ G.R. 320
    15.04.1944 Friedrich, Joachim Oberst G.R. 320
    15.04.1944 Frühschütz, Josef Feldwebel 2./ G.R. 423
    15.04.1944 Kerner, Georg Feldwebel 4./ G.R. 423
    15.04.1944 Minn, Peter Hauptmann 2./ Pi.Btl. 212
    15.04.1944 Spiegl, Albert Hauptmann G.R. 320
    15.04.1944 Wörl, Anton Feldwebel 1./ G.R. 423
    02.05.1944 Schötz, Max Leutnant d.R. 9./ G.R. 316 (Oder 8. Kompanie)
    08.05.1944 Gerbel, Anton Leutnant d.R. III./ G.R. 316 Stab
    08.05.1944 Reinhard, Heinrich Unteroffizier 11./ G.R. 316
    08.05.1944 Stumpf, Jakob Hauptmann 13./ G.R. 316
    12.05.1944 Müller, Albert Rittmeister I./ G.R. 320
    04.06.1944 Blaurock, Edmund Oberst i.G. G.R. 320 Kdr.
    02.07.1944 Eckert, Oskar Oberleutnant d.R. D.F.B. 212
    26.07.1944 Feldmeir, Josef Unteroffizier 6./ G.R. 316
    02.08.1944 Köhler, Kurt Hauptmann I./ A.R. 212
    02.08.1944 Müller, Ludwig Feldwebel d.R 2./ G.R. 320
    02.08.1944 Schmid, Isidor Oberfeldwebel 2./ G.R. 316
    05.08.1944 Geier, Xaver Oberwachtmeister 5./ A.R. 212
    10.08.1944 Hasenknopf, Max Oberleutnant d.R. 8./ G.R. 320
    10.08.1944 Sprute, Albert Hauptmann IV./ A.R. 212
    12.08.1944 Auerweck, Vitus Feldwebel 8./ G.R. 320
    12.08.1944 Kranzfelder, Georg Leutnant d.R. 5./ G.R. 320
    12.08.1944 Kreuzer, Karl Major d.R. II./ A.R. 212
    01.09.1944 Winklhöfer, Raimund Wachtmeister 3./ A.R. 212
    04.09.1944 Fischer, Otto Oberleutnant d.R. 1./ D.F.B. 212
    04.09.1944 Wohnhas, Walter Hauptmann d.R. Pi.Btl. 212
    07.09.1944 Dintner, Christian Hauptmann d.R. F.E.B. 212
    12.09.1944 Reiser, Georg Feldwebel 1./ Pi.Btl. 212
    22.09.1944 Englbrecht, August Feldwebel 2./ G.R. 423
    22.09.1944 Sprenzel, Jakob Leutnant 2./ D.F.B. 212
    28.09.1944 Würth, Michael Feldwebel 2./ Pi.Btl. 212
    30.09.1944 Fischer, Oswald Obergefreiter 3./ G.R. 316
    03.10.1944 Kornprobst, Franz Oberst G.R. 320
    03.10.1944 Vetterl, Urban Feldwebel 4./ G.R. 316
    16.10.1944 Kilger, Josef Hauptmann G.R. 423
    27.10.1944 Schöttl, Max Feldwebel 3./ G.R. 316
    14.11.1944 Bock, Karl Oberwachtmeister III./ A.R. 212
    18.11.1944 Grichter, Jakob Oberfeldwebel II./ G.R. 423 Stab
    27.11.1944 Hautz, Jakob Oberleutnant d.R. 2./ G.R. 316
    30.11.1944 Bachmeier, Alois Oberfeldwebel 5./ G.R. 423
    08.01.1945 Klein, Günther Oberfeldwebel 3./ G.R. 423
    20.01.1945 Eglseder, Ludwig Oberfeldwebel 13./ G.R. 423
    20.01.1945 Kerler, Anton Feldwebel St.Kp./ G.R. 423
    20.01.1945 Peter, Georg Unteroffizier I./ G.R. 423
    27.01.1945 Auer, Franz Feldwebel 4./ G.R. 320
    27.01.1945 Schlemmer, Johann Feldwebel 8./ G.R. 316
    01.02.1945 Gaier, Eberhard Major Divisionsstab Adj.
    01.02.1945 Salzinger, Alfons Oberfeldwebel 1./ G.R. 423
    01.02.1945 Stumpf, Franz Hauptmann d.R. Pz.Jäg.Abt. 212
    08.03.1945 Bruns, Heinrich Oberwachtmeister d.R. 11./ A.R. 212
    09.03.1945 Best, Fritz Major I./ G.R. 316 Stab
    22.03.1945 Leigh, Hermann Oberfeldwebel 3./ Pi.Btl. 212
    29.03.1945 Stumpf, Friedrich Oberleutnant d.R. 3./ Pi.Btl. 212
    30.03.1945 Saller, Karl Hauptmann G.R. 320
    30.03.1945 Schamberger, Venantius Oberfeldwebel 1./ Pi.Btl. 212
    30.03.1945 Steffler, Alois Unteroffizier d.R. St.Kp./ G.R. 320
    15.04.1945 Rach, Hans Oberleutnant d.R. G.R. 320



    Vielen dank
     

    Suche alles zum der 212. Infanterie-Division / Volks-Grenadier-Division
    Für meinen Buchprojekt "Divisionsgeschichte des 212. Infanterie-Division" benötige ich Hilfe mit Fotos, Dokumenten u. Information.
    Bitte nehmen Sie kontakt auf.

    Edited once, last by HouweTrouwe ().

  • Ehrenblattspange des Heeres
    VERLEIHUNG NAME DIENSTGRAD EINHEIT

    08.04.1943 Kreuzer, Karl Hauptmann d.R. 3./ A.R. 212
    28.04.1943 Vollmar, Erich Major d.R. Pi.Btl. 212
    17.03.1944 Veit, Ludwig Feldwebel 1./ Pi.Btl. 212
    07.05.1944 Kopf, Willy Oberleutnant 14./ G.R. 320
    17.05.1944 Gaedicke, Fritz Oberst G.R. 316
    25.05.1944 Lechner, Friedrich Major III./ G.R. 316
    07.08.1944 Tiefenthaler, Andreas Gefreiter 5./ G.R. 423
    15.08.1944 Kleber, Ludwig Oberleutnant 1./ Pz.Jg.Abt. 212
    27.08.1944 Käser, Georg Oberfeldwebel St.Kp./ G.R. 316
    05.09.1944 Appel, Ludwig Unteroffizier 2./ D.F.B. 212
    17.09.1944 Pollinger, Karl Unteroffizier 7./ G.R. 423
    17.10.1944 Krevet, Johann Leutnant 1./ D.F.B. 212
    25.10.1944 Secander, Peter Oberfeldwebel St.Kp./ G.R. 320
    27.10.1944 Böhm, Georg Hauptmann II./ G.R. 423
    07.11.1944 Meier, Emeran Oberfeldwebel 3./ G.R. 316


    00.00.1945 Ley, Günther Oberleutnant d.R. 5./ G.R. 320
    00.00.1945 Röger, Ludwig Oberleutnant d.R. 8./ G.R. 423
    00.00.1945 Schmid, Georg Leutnant d.R. 3./ G.R. 320
    00.00.1945 Spörke, Walter Unteroffizier d.R. 1./ Pi.Btl. 212
    00.00.1945 Steiger, Martin Oberleutnant Pz.Jg.Abt. 212
    00.00.1945 Tinnemeier, Wilhelm Hauptmann d.R. I./ G.R. 320


    07.01.1945 Schorr, Hans Leutnant St.Kp./ G.R. 320
    15.02.1945 Bichlmayer, Paul Unteroffizier St.Kp./ G.R. 320
    05.03.1945 Olbricht, Hans-Joachim Oberleutnant 7./ G.R. 316
    05.03.1945 Velte, Werner Oberfeldwebel d.R. 4./ D.F.B. 212


    Anerkennungsurkunde des Oberfehlshabers des Heeres
    VERLEIHUNG NAME DIENSTGRAD EINHEIT
    05.04.1944 Harringer, Franz Leutnant 6./ G.R. 320 Kp.Fhr.
    25.08.1944 Baringer, Michael Stabsfeldwebel 8./ G.R. 320 Zgf.
    25.11.1944 Hallmannseder, Anselm Oberfeldwebel St.Kp./ G.R. 316 Zgf.
    05.02.1945 Kornprobst, Franz Oberst G.R. 320 Kdr.
    15.02.1945 Diedenhofen, Günther Oberleutnant 13./ G.R. 423


    Nahkampfspange in Gold
    VERLEIHUNG NAME DIENSTGRAD EINHEIT

    06.12.1944 Peter, Georg Obergefreiter I./ G.R. 423
    03.04.1945 Krevet, Johann Oberleutnant d.R. 1./ D.F.B. 212 Fhr.


    Deutsches Kreuz in Silber
    VERLEIHUNG NAME DIENSTGRAD EINHEIT

    28.03.1945 Gruber, Ludwig Dr. Stabsarzt d.R. San.Kp. 212

    Suche alles zum der 212. Infanterie-Division / Volks-Grenadier-Division
    Für meinen Buchprojekt "Divisionsgeschichte des 212. Infanterie-Division" benötige ich Hilfe mit Fotos, Dokumenten u. Information.
    Bitte nehmen Sie kontakt auf.

  • Literatur über die 212. Infanterie-Division:

    • Besinnung – Belebte VergangenheitDer Weg des Gefreiten Willi Platz an die Westfront, Teilnahme am Kampf der 212. Volksgrenadierdivision und Aufenthalt in amerikanischer / franzözischer Gefangenschaft 1944-1948 v. Willi Plätz (Wingolf Scherer Hrsg.), Helios (2015)
    • Als Infanterist zum Ritterkreuz – Korbian Viechter v. Ingo Möbius, Selbstverlag (5. Auflage 2015)
    • Kriegsereignisse im Frontsektor der UntersauerErlebnisse, Berichte, Schicksale September 1944-1945 v. Fred Karen, Sankt-Paulus Druckerei A.G. (1989)

    Zeitgenössische Literatur über die 212. Infanterie-Division:

    • Von der Saar bis an die Mosel Ein Kriegserinnerungsbuch v. Egid Gehring, München (1942)
    • Zwischen West und Ost – Zum 5-jährigen Bestehen der 212. Infanterie-Division - 1939-1944 v. Selbstverlag Einheit (Obergefr. Hermann Lenz) (1944)
    • Nikolaus bei Stab I.R. 423 Russland 1941 v. Selbstverlag Einheit, (1941)

    Suche alles zum der 212. Infanterie-Division / Volks-Grenadier-Division
    Für meinen Buchprojekt "Divisionsgeschichte des 212. Infanterie-Division" benötige ich Hilfe mit Fotos, Dokumenten u. Information.
    Bitte nehmen Sie kontakt auf.

  • „Verlustlisten“
    Laufzeit 25.05.1940-01.07.1940


    Betragt den gesamten Verlusten:
    Gefallen: 3 Offz., 106 Uffz. u. Mann.
    Verwundet: 10 Offz., 312 Uffz. u. Mann.
    Vermißt: 6 Uffz. u. Mann.
    Gefangen: 3 (?) Mann des Radfahr-Aufklärung-Schwadron 212 gerieten in Gefangenschaft (für ca. 14 Tage)

    Suche alles zum der 212. Infanterie-Division / Volks-Grenadier-Division
    Für meinen Buchprojekt "Divisionsgeschichte des 212. Infanterie-Division" benötige ich Hilfe mit Fotos, Dokumenten u. Information.
    Bitte nehmen Sie kontakt auf.

  • Kriegsgliederung der 212. Infanterie-Division am 15.10.1941

    Files

    Suche alles zum der 212. Infanterie-Division / Volks-Grenadier-Division
    Für meinen Buchprojekt "Divisionsgeschichte des 212. Infanterie-Division" benötige ich Hilfe mit Fotos, Dokumenten u. Information.
    Bitte nehmen Sie kontakt auf.

  • Heute umfasst meinen Databank 2278 Namen und wird jede Tag größer. Ich bin gestartet mit meinen Buch und brauch noch jede Hilfe mit Fotos, Dokumenten usw., wenn Sie gerne Helfen will, bitte schicken Sie mir einen Nachricht oder Email. Sie können auch informiert werden über des Stand meinen Buch, bitte Melden Sie dich hier an mit ihren Email.

    Suche alles zum der 212. Infanterie-Division / Volks-Grenadier-Division
    Für meinen Buchprojekt "Divisionsgeschichte des 212. Infanterie-Division" benötige ich Hilfe mit Fotos, Dokumenten u. Information.
    Bitte nehmen Sie kontakt auf.

  • Hi Houwe Trouwe! I follow your webiste... it is amazing! You are doing a good job and a detailed good work! I've read also the story of a soldier missing in action with horrendous details (the "koppel gefunden mit blut") . But 212. Volksgrenadier fought in Ardennen, if I don't mistake?

  • Hallo zusammen,


    im Anhang zwei Fotos vom Ehrenmal der 212. Infanterie Division in Pfarrkirchen auf dem Gartlberg.


    Gruß
    Reinhard

    Files

    Ich suche Informationen zur 212. Infanterie Division, insbesondere zum IR 423.

  • Grüß Gott Reinhard


    Danke für die Informationen zum Gedenkstein der 212. Infanterie Division in Pfarrkirchen unweit der Wallfahrtskirche Maria Gartlberg. Gab es in Pfarrkirchen eine Kameradschaft der ehemaligen Angehörigen der Division?


    Mein Großvater Thomas Stippel war von Kriegsbeginn 1939 bis Mai 1945 Angehöriger der Division, zuletzt Zugführer Fernmeldezug im Grenadier Regiment 320. Daher habe ich großes Interesse an weiteren Informationen zu diesem Thema.


    Horrido

  • Hallo Bergara,


    wenn Dich speziell das Ehrenmal interessiert habe ich da einen Link für dich.


    http://www.pnp.de/themen/2015/…ion-fuer-den-Frieden.html


    Ob es eine Kameradschaft gab weiß ich nicht. was ich weiß ist das Herrn Hausruckinger von den Reservisten Pfarrkirchen keine lebenden Divisionsangehörigen mehr bekannt sind.


    Ich habe dir auch noch eine alte Postkarte vom Ehrenmal angehängt.


    Wenn du über die Division auch was wissen willst dann können wir hier gern zusammenarbeiten.


    Gruß


    Reinhard

    Files

    Ich suche Informationen zur 212. Infanterie Division, insbesondere zum IR 423.

    Edited once, last by reinhard73 ().

  • Guten Abend Reinhard,


    Danke für die schnelle Antwort.
    Mich interessiert grundsätzlich alles zur 212. Infanterie Division bzw 212. VGD.
    Mein Großvater Thomas Stippel hat mir sehr viel aus dieser Zeit erzählt (Westfeldzug, Frankreich Besatzungszeit Kanalküste und Biarritz, Leningrad 41 Peterhof, Wolchow Ladogaschlachten 42 bis 43 Rüchzugsgefechte 44, Neuaufstellung in Schieradz, Ardennenoffensive Dezember 44, Rückzugsgefechte durch Deutschland, Ausbruch aus der Gefangenschaft in Baumholder, Rückzugsgefechte durch Bayern bis zur letzten TE in Schliersee, Selbstentlassung und Durchschlagen entlang der A8 parallel und hinter den Amerikaner am Chiemsee Richtung Traunstein (wo er fast noch von der amerikanischen MP geschnappt aber laufen gelassen wurde und zurück die letzte 19 Kilometer nach Petting Ringham am Waginger See ein paar Tage vor dem offiziellen Kriegsende. Es freut mich dass sich jetzt einige gefunden haben, das Thema Divisionsgeschichte anzugehen bzw zu unterstützen.


    Horrido
    Klaus

  • Hallo Klaus,


    mein Opa war im IR 423 und war in Frankreich bis Juli 40 und dann wieder ab März 41, ab Oktober 41 bei Leningrad und dann ab dem 20.01. bei der 215 ID am Wolchow wo ihm am 23.01.42 die Zehen abgefroren sind.
    Hast du schon die Bücher " Von der Saar bis an die Mosel " ein Kriegerinnerungsbuch der 212.Infanteriedivision über den Sitzkrieg und den Frankreichfeldzug und von Ingo Möbius das Buch über Korbinian Viechter " Als Infanterist zum Ritterkreuz " ? Viechter war bis Juni 42 im IR 320 wie dein Opa.
    Ich möchte ganz kurz erzählen was ich erlebte als ich das Buch geliefert bekam. Ich packte das Paket aus und blätterte es oberflächlich durch und sah mir dabei die Bilder an. Auf Seite 62 ist ein Foto auf dem man sieht wie Korbinian Viechter sich mit einem anderen Soldaten unterhält. Beim Anblick des Fotos mit dem Text " Bei Leningrad Januar 1942 " dachte ich ich sehe nicht recht, denn der unbenannte Soldat mit dem sich Viechter unterhielt war mein Opa ! So kam ich zum einzigen Fotos meines Opas in Rußland.
    Der Autor Ingo Möbius den ich daraufhin anschrieb hat mir dann das Foto nochmal als Datei geschickt.


    Gruß


    Reinhard

    Ich suche Informationen zur 212. Infanterie Division, insbesondere zum IR 423.

    Edited once, last by reinhard73 ().

  • Guten Morgen meine Herren,


    Hab gestern etwas in meinen Notizen gekramt und folgendes gefunden.
    Die 212. Infanterie Division wurde in Pfarrkirchen aufgestellt. Später in Rußland wurde sie anscheinend als "Münchner Division" bezeichnet. Wird keine offizielle Bezeichnung gewesen sein.
    Frage zu den Divisionszeichen der 212. Infanterie Division:
    1. Das Kirchturm Emblem ca. 1940 evtl Pfarrkirchen Wallfahrtskirche Maria Gartlberg?
    2. Der Kreis mit Weiß Blau er X-Teilung ca. 1942?
    3. Das Rechteck mit dem Querbalken der 212. Volksgrenadier-Division ca. 1944


    Gibt es da eine Wappenbeschreibung oder Gründe für die neuen Embleme? Außer dass die Nazis alle christlichen Symbole verbieten wollten?


    Danke für die Hilfe.

  • Hallo Bergara,
    Das Wappen zeigt die Frauenkirche in München. Die Division wurde als Division der dritten Welle im Wehrkreis VII durch den Landwehr - Kommandeur München aufgestellt ( siehe Lexikon der Wehrmacht ). Als Infanterieeinheiten wurden der Division die Infanterieregimenter 316, 320 und 423 unterstellt, auch dazu gibt es Infos im Lexikon der Wehrmacht.
    Es wurden lediglich Teile des III.IR 423 und vermutlich Teile der AR 212 in Pfarrkirchen aufgestellt.


    Gruß
    Reinhard

    Ich suche Informationen zur 212. Infanterie Division, insbesondere zum IR 423.

  • Grüß dich Reinhard,


    Danke für die Info zum ersten Divisionszeichen mit der Münchner Frauenkirche.
    Zum zweiten und dritten Divisionszeichen der 212 VGD gibt es sicher auch eine Wappenbeschreibung?


    Danke für die Hinweise zu den beiden Büchern. Werde sie mir so bald wie möglich zulegen.


    Weitere Infos zum Infanterie Regiment 320.
    Mein Großvater Feldwebel a.D Thomas Stippel hat mir eine Zeichnung eines Regimentskameraden zum Weg des Regiments im Jahre 1939 und 1940 kopiert. Verfasser sozusagen unbekannt. Es trafen sich viele seiner ehemaligen Kameraden des Nachrichtenzugs 1.Kompanie IR 320 jedes Jahr in bei ihm als ihren Zugführer in Ringham im Rupertiwinkel nach dem Krieg. Anscheinend gab es auch mal ein Regimentstreffen des IR 63 in Ingolstadt von wo viele dann im IR 320 in den Krieg ziehen mussten.

  • Hallo Klaus,


    zu den anderen Divisionswappen kann ich dir leider nichts sagen. Die Karte sieht interessant aus ( leider kann ich kaum was lesen ). Nachdem sie wohl die Bewegungen des I.Btl.320 aus den 1939 - 1940 zeigt geht es um die Zeit des Sitzkrieges, des Frankreichfeldzuges und wohl den Rückmarsch im Juli 40 nach Deutschland.
    Ich habe dir die Seite aus dem Wehrstammbuches meines Opas angehängt auf der die Einsätze meines Opas vermerkt sind. Diese sollten bei deinem Opa recht ähnlich sein.
    Hast du eigentlich schon die Unterlagen deines Opas bei der deutschen Dienstelle Wast beantragt ?


    Gruß


    Reinhard

    Files

    • k-WST10.jpg

      (49.87 kB, downloaded 13 times, last: )

    Ich suche Informationen zur 212. Infanterie Division, insbesondere zum IR 423.

  • Hallo Klaus,


    hier noch zwei Links vom Verfasser dieses Threads HouweTrouwe. Da findest du viele Informationen über die 212.ID.
    Leider weiß ich nicht wie ich direkt verlinken kann.


    http://212infdiv.com/soldaten-der-212-infanterie-division/


    http://www.wehrmacht-awards.co…s/showthread.php?t=915481


    Normalerweise würde ich dir raten dich mit Bart ( HouweTrouwe ) in Verbindung zu setzen, leider riss Anfang Januar mein Kontakt mit ihm abrupt und unerklärlich ab. Bis dahin hatten wir regen Austausch an Informationen zur 212. Infanterie Division. Ich hoffe bei Bart ist alles in Ordnung und es geht ihm gut. Vielleicht weiß ja jemand was.
    Aber du kannst es natürlich bei ihm versuchen.


    Gruß


    Reinhard

    Ich suche Informationen zur 212. Infanterie Division, insbesondere zum IR 423.

  • Weitere Literatur zur 212. Infanterie Division


    Grüß dich Reinhard,


    Gibt es weitere Literatur zum Weg der 212. Infanterie Division in den Jahren 1941 bis 1944?
    Ich bin damals mit meinem Großvater das Buch "Hartwig Pohlman
    Wolchow. 900 Tage Kampf um Leningrad 1941-1944" durchgegangen. War leider nicht so viel spezifisches zur 212.Inf Div drinnen.
    Gibt es mehr gute Literatur zu den Wolchow Schlachten und Ladogaschlachten?
    Der Rückzug Anfang 1944 und der Zusammenbruch der HG Mitte. Nach Aussage von meinem Opa an einem Tag 96 Kilometer wobei er mit seinem Zug knapp 30 Kilometer hinter den sowjetischen Panzerspitzen zurück lag und nur mit Glück über einen Bahndamm zwischen den Schienen mit seinen Jungs rödelte um zu entkommen während unter dem Bahndamm die T34 mit aufgesessener Infanterie durch fuhren. Massel gehabt.


    Horrido
    Klaus

  • Hi Houwe Trouwe! I follow your webiste... it is amazing! You are doing a good job and a detailed good work! I've read also the story of a soldier missing in action with horrendous details (the "koppel gefunden mit blut") . But 212. Volksgrenadier fought in Ardennen, if I don't mistake?


    They fought in Luxemburg, the Ardennes stop at the Eifel.


    Quote

    Mich interessiert grundsätzlich alles zur 212. Infanterie Division bzw 212. VGD.Mein Großvater Thomas Stippel hat mir sehr viel aus dieser Zeit erzählt (Westfeldzug, Frankreich Besatzungszeit Kanalküste und Biarritz, Leningrad 41 Peterhof, Wolchow Ladogaschlachten 42 bis 43 Rüchzugsgefechte 44, Neuaufstellung in Schieradz, Ardennenoffensive Dezember 44, Rückzugsgefechte durch Deutschland, Ausbruch aus der Gefangenschaft in Baumholder, Rückzugsgefechte durch Bayern bis zur letzten TE in Schliersee, Selbstentlassung und Durchschlagen entlang der A8 parallel und hinter den Amerikaner am Chiemsee Richtung Traunstein (wo er fast noch von der amerikanischen MP geschnappt aber laufen gelassen wurde und zurück die letzte 19 Kilometer nach Petting Ringham am Waginger See ein paar Tage vor dem offiziellen Kriegsende. Es freut mich dass sich jetzt einige gefunden haben, das Thema Divisionsgeschichte anzugehen bzw zu unterstützen.


    Ich habe ihnen Gestern einen Email gesendet. Ich wisse das ihren Opa bei der Regimentsstab war v.d. Rgt 320. Er verdiente dort das EK2 im Dezember 1941. Ich habe auch das er geboren ist in 1919 (auch der Tag u. Monat wisse ich) in Lehen-Petting. Im Juli 1944 bekam er dan noch das EK1 bei der Regimentsstabkompanie.


    Vielen dank

    Suche alles zum der 212. Infanterie-Division / Volks-Grenadier-Division
    Für meinen Buchprojekt "Divisionsgeschichte des 212. Infanterie-Division" benötige ich Hilfe mit Fotos, Dokumenten u. Information.
    Bitte nehmen Sie kontakt auf.

    Edited once, last by HouweTrouwe ().


  • Ich wisse nur von der Frauenkirche das im 1941 eingeführt wurde. Erst wurde gedacht an der bayerische Löwe aber nach einen Wettbewerb wurde es der Frauenkirche.

    Suche alles zum der 212. Infanterie-Division / Volks-Grenadier-Division
    Für meinen Buchprojekt "Divisionsgeschichte des 212. Infanterie-Division" benötige ich Hilfe mit Fotos, Dokumenten u. Information.
    Bitte nehmen Sie kontakt auf.