9. Fallschirm-Jäger-Division

  • Mein Vater war Soldat im Fallschirmjägerregiment 27 der 9. Fallschirmjägerdivion. Er hat nie viel von seiner Soldatenzeit erzählt. Er war im Oderbrückenkopf und hat die Orte Moritzfellde, Greifenhagen und Stettin-Altdamm erwähnt. Die habe ich natürlich alle gefunden. Am 19.03.1945 ist er schwer erwundet worden. Kann mir jemand sagen, wo genau das Fallschirmjägerregiment 27 im Oderbrückenkopf eingesetzt war und speziell am 19.März 1945?

  • Guten Morgen rahusou,


    herzlich willkommen hier im Lexikon der Wehrmacht !


    Falls noch nicht bekannt,hier der Eintrag im Lexikon dazu,
    http://www.lexikon-der-wehrmac…jagerregimenter/FJR27.htm
    und die Division dazu,mit Lagekarte,
    http://www.lexikon-der-wehrmac…mjagerdivisionen/9FJD.htm
    unter Punkt 4 gibt es Literatur dazu.
    https://www.ebay.de/itm/Stimpe…id=p2047675.c100011.m1850


    Du kannst bei der Deutschen Dienststelle/Wehrmachtsauskunftsstelle in Berlin,einen kompletten militärischen Werdegang des Vaters beantragen. Leider dauert dieser ca 15-18 Monate und kostet ca 13-20 Euro, ABER es lohnt sich allemal. Dann weißt Du wo und wann dein Vater zur Wehrmacht kam, seine Einsätze und Verwundungen(Falls es welche gab) und Gefangenschaft.
    www.dd-wast.de
    Die Fallschirmjäger gehörten zur Luftwaffe ,nicht zum Heer ! Ich gehe mal von einer russ.Gefangenschaft aus.
    Über seine Zeit in der Gefangenschaft ,kannst Du beim DRK-Suchdienst,seine Gefangenenakte anfordern,diese Auskunft ist kostenlos und dauert in der Regel ca 3-6 Monate ,verkürzt also die Zeit ,bis zur Wast/DD-Auskunft.
    https://www.drk-suchdienst.de/…ormular-zweiter-weltkrieg


    Servus Eumex
    Vivat Bavaria
    P.S. Wir legen hier Wert auf einen Gruß am Anfang und am Ende ,eines jeden Beitrags, Forumsregel !

    Edited once, last by Eumex ().

  • Hallo Rahusou,


    Aus folgenden Gründen ist es etwas schwierig dir zu deiner Frage eine genaue Antwort zu geben :
    - Die Regimenter der 9. Fallschirmjägerdivision standen Mitte März 1945 nicht unter dem Divisionskommando sondern waren auf andere Division im Raum Stettin verteilt. So waren am 15.03.1945 das II. und III. Bataillon des Fallschirmjägerregiments 27 der 281. Infanterie-Division unterstellt, die südlich von Altendamm eingesetzt war. Das I. Bataillon des Fallschirmjägerregiments 27 unterstand der 1. Marine-Division, die nördlich von Greifenhagen im Einsatz war.
    - Zwischen dem 15.03.1945 und dem 22.03.1945 wurden die einzelnen Regimenter der 9. Fallschirmjägerdivision aus der Front genommen und bezogen eine vorläufige Ruhestellung im Raum Penkun, südwestlich von Stettin. Dort befand sich bereits der Divisionstab bevor die Regimenter aus der Front genommen wurden.
    Der deutsche Brückenkopf zwischen Altendamm und Greifenhagen wurde ab dem 18.03.1945 von den deutschen Truppen geräumt. Zu diesem Zeitpunkt war nur noch das III. Bataillon des Fallschirmjägerregiments 27 der 281. Infanterie-Division unterstellt, die sich immer noch bei Altendamm befand. Die Räumung des Brückenkopfs war am 20.03.1945 abgeschlossen.
    Es ist daher anzunehmen, dass dein Vater bei den letzten Kämpfen im Raum Altendamm verwundet wurde.
    Gruss


    Wolfgang

  • Hallo,



    hier die Lagekarte vom 19.03.1945. Die genannten Orte habe ich grün markiert.



    Gruß


    Ulf

    Files

  • Hallo,


    ein kurzer Textauszug:
    "... Als nach 3 Wochen Bahn [eigene Anm.: Kleinstadt Bahn] zum zweiten Male die Einschliessung drohte, kam der Befehl zum Abzug. In der Nacht vom 4. zum 5.März morgens 2 Uhr wurde die Stadt aufgegeben. Vor Greifenhagen wurde eine neue Verteidigungslinie (von Teilen der 9. Fallsch.Div) eingerichtet. ..."


    Quelle: "Pommern 1945" von Helmut Lindenblatt, Flechsig-Buchvertrieb, S. 318, ISBN 978-3-88189-480-7


    Gruß
    Roy

    Suche alles zur 129.ID, insb. GrenReg.427 ab 1944 an der Ostfront, sowie zur 199.ID, insb. zum Fest.Btl. 650 1943-44 in Norwegen, sowie zur 353.ID, insb. GrenRgt. 943 Juli-Aug. 1944 in Frankreich.

  • Hallo zusammen!
    Danke an alle für die Beiträge. Das hilft sehr weiter. Ihr habt mir sehr geholfen, weiter nachzuforschen!
    Viele Grüße
    rahusou