Organisation der Ordnungspolizei im Distrikt Radom

  • Hallo Polizeiinteressierte,


    vielleicht enthält diese Zusammenstellung für Euch nocheinige interessante Details.


    Kommandeur der Schutzpolizei

    Hauptmann d.Sch. Ernst Möller ( 21.10.1940 - 3.10.1942)
    Hauptmann d. Sch. Ivo Finnfroh ( 1.11.1942 - 15.1.1945)


    Einzeldienstkommandos der Schutzpolizei

    Kielce
    Hauptmann d. Sch. Hans Gaier (4.7.1940 - 1.1945 )


    Radom
    Hauptmann d. Sch. Ernst Möller (21.10.1940 - 3.10.1942 - in Personalunion mit KdSch )
    Hauptmann d. Sch. Ivo Finnfroh ( 1.11.1942 - 15.1.1945 ) "


    Tschenstochau
    Major de.Sch. Josef Heutz (7.1940 - 9.1941 )
    Hauptmann d. Sch. Paul Degenhardt ( 9.1941 - Herbst 1943 )
    Hauptmann d. Sch. Horatius Boeker ( Herbst 1943 - 1.1945 )



    Schutzpolizei-Dienstabteilungen (Stand 1942/43)

    Ostrowiec Leutnant d.Sch.d.Res. Franz Schwarze


    Petrikaus Oberleutnant d.Sch.d.Res. Erich Luckner


    Starachowice Leutnant d.sch.d.Res. Krössmann


    Tomaszow Oberleutnant d.Sch.d.Res. Karl Grösser



    Reiterzug des Polizeiregiments Radom (Stand 1942/43)

    Opatow Oberleutnant d.Sch. Clausen



    Korrekturen, Ergänzungen und weitere Informationen zu den Offizierfen sind immer herzlich willkommen.


    Es grüßt Euch
    Dieter

    Edited once, last by frankpol ().


  • Hallo Dieter,


    Ich glaube, das ist derselbe Mann Josef Heutz:


    Schutzpolizei Major Josef Heutz


    Ich wäre sehr interessiert, Fotos von diesen Männern zu sehen, vor allem Erich Luckner & Josef Heutz.


    Gruße,
    Gerard

  • Hallo,
    ja, der Mann hieß Josef Heutz, geb. 17.07.1898,
    wurde am 15.08.1938 zum Hauptmann befördert und war
    in der Zeit "Tschenstochau (7.1940 - 9.1941 )" immer noch Hauptm. d.SchP.
    Beförderung zum Major erfolgte erst m.W.v. 01.05.1943.
    Beste Grüße


    Werner

  • Hallo Administrator,


    ich habe die Bitte in der Überschrift "Schutzpolizei" durch "Ordnungspolizei" zu ersetzen. Dann können auch Angaben zur Gendarmerie aufgenommen werden, ohne dass ein neuer Beitrag eröffnet werden muss.
    Herzlichen Dank.


    Beste Grüße
    Dieter


    erledigt...Huba

  • Hallo zusammen,


    hier nun weitere Personalangaben der SS- und Polizeiführung im Distrikt Radom:


    SSPF
    SS-Oberführer Friedrich Katzmann (1.11.1939 - 4.8.1941)
    SS-Oberführer Carl Albrecht Oberg (4.8.1941 - 5.4.1942)
    SS-Dr. Herbert Böttcher (5.4.1942 - 1.1945)


    KdS
    SS-Sturmbannführer Fritz Wilhelm Liphardt (1939 - 15.10.1943)
    SS-Sturmbannführer Joachim Illmer (15.10.1943 - 1.1945)


    KdO
    Oberst d.Sch. Ferdinand Heske ( 13.11.1939 - 14.11.1940)
    Oberst d.Sch. Paul Worm (14.11.1940 - 24.6.1942)
    Oberst d.Sch. Paul Baehren (24.6.1942 - Mitte 1944)
    Oberst d.Sch. Bachner (Mitte 1944 - 1.1945)



    Es grüßt Euch
    Dieter

  • Hallo zusammen,


    hier nun die Kommandeure der Gendarmerie:


    Oberstleutnant der Gend. Dr. Anton Barfuß (1940 - 1.2.1942 )
    Major der Gend. Emil Kreutzahler ( 1.2.1942 - 1.10.1942 ) - das letzte Datum ist nicht 100% sicher, in der Quelle hieß es 10.1.1942, aber das kann ja nicht stimmen, also gehe ich von einem Zahlendreher aus -
    Oberstleutnant der Gend. Werner Kühn (1.10.1942 - 26.7.1943 )
    Oberstleutnant der Gend. Dr. Karl Kreml ( 26.7.1943 - 30.1.1944 )
    Oberst der Gend. Fritz Klipfel ( 30.1.1944 - 7.1944 )
    Oberst der Gend. Werner Meltzer ( 7.1944 - 1.1945 )


    Nähere Angaben zu den Offiziere (Verwendung vorher und nachher) sind jederzeit willkommen.


    Beste Grüße
    Dieter

  • Hallo Dieter,


    zu Meltzer: Ernennung zum Oberst der Gendarmerie in Befehlsblatt Chef Orpo Nr.16/22.04.1944, S.132. "Oberstleutnant Meltzer in Metz"
    Demnach wäre er im April 44 bei einer Dienststelle in Metz gewesen (So es dieser Meltzer ist, denke aber das passt schon). PV ist im Blatt leider nicht angegeben.


    Gruß
    Matthias

  • Guten Tag ans Forum,


    laut RMBliV 1937, Nr. 47, vom 15.11.1937 wurde der Major der Gendarmerie Meltzer, Dienstort Liegnitz, zur Dolmetscherprüfung für Italienisch im Frühjahr 1939 zugelassen.
    Laut RMBliV 1939, Nr.38, vom 20.09.1939, wurde der Major der Gendarmerie Meltzer zum Oberstleutnant der Gendarmerie ernannt. Dienstort war ebenfalls Liegnitz.
    Und laut RMBliV 1941, Nr. 29, vom 16.07.1941, wurde der Oberstleutnant der Gendarmerie Meltzer von Merseburg nach Metz versetzt.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Hallo,


    hier die Offiziers-Stellenbesetzung der Gendarmerie (Einzeldienst der OrPo) im Distrikt Radom, Stand: 16.11.1939.


    Distrikt Radom:

    Kommandeur: Major d.Gend. Dr. Anton BARFUSS

    Hauptmannschaftsführer: Hptm. d.Gend. Bruno VOLLMANN

    Hauptmannschaftsführer: Hptm. d.Gend. Bernhard PETZNIK

    Hauptmannschaftsführer: Obltn. d.Gend. BURKARD (?)

    Hauptmannschaftsführer: Gend.-Inspekteur TRUMP (?)


    Die vorgesehenen Dienstsitze der Hauptmannschaftsführer befanden sich in Radom, Petrikau, Kielce und Radomsko (Tschenstochau).


    Grüße

    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

  • Hallo,

    Ich habe auf Anfrage vom de WASt die Auskunft erhalten das der Bruder meines Großvaters Paul Hein geb 21.05.1911 in Paradies laut Meldung vom 30.01.1944 Kommandeur der Gendarmerie Random war. Laut Meldung vom 30.01.1944 war er Oberwachtmeister der Gendarmerie. Er wurde mit dem Kriegs-Verdienst-Kreuz 2 Klasse mit Schwertern ausgezeichnet. Mehr weiss ich leider auch ich nicht, versuche es aber in Erfahrung zu bringen.

    Grüße

    Sascha

  • Hallo, eine weitere Anfrage würde ich stellen an das Bundesarchiv in Berlin / Lichterfelde.

    Hier könnten auch noch Unterlagen zu deinem Onkel existieren, zumindest ich hatte Glück dort und konnte einen ganzen

    Tag im Lesesaal zu diversen Dokumenten meines Großvaters zubringen.

    Ich kann mich auch täuschen, aber ein Kommandeur einer Gendamerie wird bestimmt einen höheren Dienstgrad gehabt haben

    als ein Oberwachtmeister. Im Beitrag von " POLICEMAN " wird von einem Major als Kommandeur einer Einheit gesprochen.

    Vielleicht war dein Großonkel bei einem Kommandeur beschäftigt gewesen, als Adjudant oder so.

    Empfehlen auch zum Distrikt RADOM kann ich dir das Buch von Wolfgang Curilla " Der Judenmord in Polen und die deutsche

    Ordnungspolizei von 1939 bis 1940".

    Dort werden die Gendarmerieeinheiten aufgeführt. Das Buch ist seine 65 Euro wert, also mich kann ich das schreiben.

    Bestimmt werden sich noch einige " Polizeiexperten " melden um dir zu helfen.

    Viel Spaß bei der weiteren Recherche.

    Gruß Frank

  • Hallo,

    ...aber ein Kommandeur einer Gendamerie wird bestimmt einen höheren Dienstgrad gehabt haben als ein Oberwachtmeister. Im Beitrag von " POLICEMAN " wird von einem Major als Kommandeur einer Einheit gesprochen ...


    Damit ist sicherlich gemeint, dass der genannte Oberwachtmeister Angehöriger der Einheit "Kommandeur der Gendarmerie Radom" war - also nicht der Einheitsführer.

    Empfehlen auch zum Distrikt RADOM kann ich dir das Buch von Wolfgang Curilla " Der Judenmord in Polen und die deutsche

    Ordnungspolizei von 1939 bis 1940".


    In der Datenbank der Uni Amsterdam sind bisher fünf Nachkriegs-Gerichtsverfahren in Ost- und Westdeutschland zu den Ermordungen in Radon verzeichnet, zu finden im Ortsverzeichnis unter Radom:

    https://www.expostfacto.nl/junsv/inhvzbrdddr.htm


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!