Nebel im August - Film zum Thema Euthanasie

  • Hallo,


    nach der Kinopremiere im September 2016 ist der Historienfilm "Nebel im August" seit kurzem nun auch als DVD im Handel erhältlich. Der Film behandelt die wahre Lebensgeschichte des Augsburgers Ernst Lossa, der als Kind von "Zigeunern" und als "unerziehbarer Junge" in die Heilanstalt Kloster Irsee eingewiesen und dort im Alter von nur 14 Jahren im Rahmen der Euthanasie-Aktion "Brandt" durch eine Giftinjektion ermordet wurde.


    Ein kurzer Trailer und Begleitmaterial zum Film ist hier zu finden: http://www.nebelimaugust.de/#home


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited once, last by Johann Heinrich ().

  • Hallo Kordula,


    vielleicht auch noch interessant: Die o.g. Verfilmung basiert auf dem gleichnamigen, im cbt-Verlag erschienen Buch von Robert Domes. Dieses Buch war wiederum Auslöser für einen früheren, 30minütigen Dokumentarfilm zum Tod des Ernst Lossa in Irsee, der bereits im Jahr 2011 erschien und den Titel "Zum Andenken: Vom Leben und Sterben des Ernst Lossa" trägt: http://bertini-preis.hamburg.d…-sterben-des-ernst-lossa/


    Der Buchautor: http://www.robertdomes.com/nebel-im-august/


    Gruß, J.H.


    Nachträge: Der "Fall Lossa" wurde, nachdem er den entsprechenden Stellen bekannt wurde, von den Alliierten genauestens recherchiert und dokumentiert, um dann in einigen Euthanasie-Prozessen als "Musterfall" zu dienen.


    Hier noch die Einträge aus der Datenbank der Uni Amsterdam zu den vor Landgerichten Frankfurt/M. und Augsburg geführten Verfahren:


    Verfahren Lfd.Nr.042
    Tatkomplex: Euthanasie
    Angeklagte:
    G., Ferdinand Freispruch
    Gumbmann, Käthe 3 Jahre 1 Monat
    Kneissler, Pauline 4 Jahre
    Korsch, Edith 3 Jahre 4 Monate
    Zachow, Minna 3½ Jahre
    Z., Ernst Freispruch
    Gerichtsentscheidungen:
    LG Frankfurt/M. 480128
    Tatland: Deutschland
    Tatort: HuPA Grafeneck, HuPA Hadamar, HuPA Irsee
    Tatzeit: 4001-45
    Opfer: Geisteskranke
    Nationalität: Deutsche
    Dienststelle: Euthanasie-Aktion Pflegepersonal HuPA Grafeneck, Euthanasie-Aktion Pflegepersonal HuPA Hadamar, Euthanasie-Aktion Pflegepersonal HuPA Irsee
    Verfahrensgegenstand: Tötung von Geisteskranken durch Giftgas und Giftinjektion


    Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band II


    Verfahren Lfd.Nr.162
    Tatkomplex: Euthanasie
    Angeklagte:
    Fa., Valentin 3 Jahre
    F., Georg Freispruch
    H., Paul 1 Jahr
    R. geb. Ul., Olga 1 Jahr 9 Monate
    W., Mina 1½ Jahre
    Gerichtsentscheidungen:
    LG Augsburg 490730
    LG Augsburg 490730
    Tatland: Deutschland
    Tatort: HuPA Irsee
    Tatzeit: 4008-4504
    Opfer: Geisteskranke
    Nationalität: Deutsche
    Dienststelle: Euthanasie-Aktion Ärzte HuPA Irsee, Euthanasie-Aktion Pflegepersonal HuPA Irsee, Euthanasie-Aktion Verwaltungspersonal HuPA Irsee
    Verfahrensgegenstand: Mitwirkung am 'Euthanasieprogramm' durch den Transport von Geisteskranken in die Tötungsanstalten, sowie durch Teilnahme an der Tötung erwachsener und jugendlicher Patienten mittels Luminaltabletten, Morphium-Scopolamin-Injektionen und unzureichender Ernährung (sog. E-Kost)


    Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band V


    Es ist für mich einfach unfassbar, dass die Hauptangeklagte Pauline Kneissler nicht nur nahezu straffrei ausging, sondern in den späteren Jahren auch noch wieder als Kinderkrankenschwester arbeiten durfte - obwohl man ihr die direkte Beteiligung an ca. 200 Tötungsfällen in Irsee vorwarf...

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited 5 times, last by Johann Heinrich ().

  • Hallo und einen schönen Abend,
    Danke für den Hinweis und den Link.
    Ich bin immer verwirrt, erstaunt wie man solche Filme verpassen kann, das man das zumindest im öffentlich rechtlichen nichts davon zu hören bekommt.
    Mal schauen, vielleicht läuft er auch mal im TV.
    Hier mal ein Link zum Thema...


    http://www.ns-eugenik.de/


    MfG
    Jens

    Wer hat Infos zur 75. Infanterie-Division - 2.I.R.202 1939 bis 1942 Bilder, Karten usw

  • Hallo Stefan,
    danke für den Hinweis.
    MfG
    Jens

    Wer hat Infos zur 75. Infanterie-Division - 2.I.R.202 1939 bis 1942 Bilder, Karten usw