Fliegerstaffel = ( Fliegergruppe z.b.V. 7 )

  • Hallo,
    gibt es Infomationen über die Fliegerstaffel der Technichen Polizeischule Berlin ? Wo war der Standort in Berlin, was für Flugzeugtypen wurden verwendet ?
    Gruß Flugschüler

  • Hallo Flugschüler,


    aus der ehemaligen Polizeiflieger-Abteilung wurde die "Fliegergruppe z.b.V. 7" geschaffen, nachdem Reichsmarschall Göring entschieden hatte, das gesamte Flugwesen in eine Hand zu legen.
    Die Fliegergruppe z.b.V. 7 war auf dem Flughafen Tempelhof stationiert. Sie setzte sich aus 6 Einsatzstaffeln und einer Ergänzungsstaffel zusammen.
    Da ihr die Personalauswahl oblag, kann es möglicherweise hier einen Zusammenhang mit der Technischen Polizeischule Berlin geben (?). Ich glaube nicht, dass es bei der Technischen Polizeischule eine eigene Fliegerstaffel an einem anderen Flugplatz in Berlin gab.
    Die Staffeln fanden in Polen (Generalgouvernement), Ostrussland, Russland-Mitte, Ukraine, auf dem Balkan, in Norwegen und Italien Verwendung.


    Zu einer Staffel gehörten.


    1 Flugzeug für den Kurier- und Reisedienst für die Stäbe der Höheren SS- und Polizeiführer, Befehlshaber der Ordnungspolizei und der Sicherheitspolizei
    6 Einsatzflugzeuge "Einsatzstörche"
    1 Sanitäts-Storch
    1 Lastensegler


    Folgende Flugzeugtypen fanden Verwendung:


    Ju 52 Reiseflugzeug
    Si 204 Reise- und Kurierflugzeug
    Si 104 Reise- und Kurierflugzeug "Hallobe"
    Fw 58 Reise- und Kurierflugzeug "Weihe"
    Fw 189 Aufklärer und Kampfflugzeug "Uhu" - 200 kg Bombenlast, 4 Maschinengewehre
    Fi 156 P "Einsatzstorch "Storch" - 100 kg Bombenlast, 2 Mascchinengewehre
    Fi 156 (San.) Sanitätsflugzeug - Daten wie Einsatzstorch, jedoch ohne Bombenrost, ohne MG, 2 Tragbahren


    Quelle: Die Geschichte der Luftpolizei von Franz Schilling, Helmut Rettinghaus, Flugzeug Publikations GmbH, 1994



    Herzlichen Gruß
    Dieter

  • Guten Tag ans Forum,


    füge mal das Foto eines "Polizei -Storches" bei.
    Die Aufnahme wurde wohl im Sommer 1942 an der Ostfront gemacht.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter


    POL Fi 156.jpg

    (PH)

  • Hallo Dieter/Frankpol,


    Fi 156 P "Einsatzstorch "Storch" - 100 kg Bombenlast, 2 Maschinengewehre



    Ich kenne diesen Typ nur als Fi 156 F-0, Grundausstattung wie die C3, aber mit zwei MG - Ständen in den Seitenfenstern. Abwurfwaffe für 48 SD 2 zu je 24 Stück unter den Tragflächen. Triebwerk Argus A - 10 - 3 Flugmotor. *


    http://adl-luftfahrthistorik.de/dok/Fieseler_Storch.pdf
    Hier ist er in dieser Polizeiausführung ohne MG angegeben.


    Piekalkiewicz: "Fieseler FI 156 Storch im II. WK."


    Gruß Karl

  • Hallo zusammen,

    hier wieder mal ein kleines "Splitterchen" zu dem relativ unbekannten Thema der Polizeiflieger.


    Bei einem Einsatz gegen "Banden", am 9.8. (Jahr fehlt leider) bei welchem das II./I.R. 472 eingeschlossen war und vermutlich das Pol.-Batl. 307 und die 2. Komp. des Pol.-Batl. 316 beteiligt waren, landet der Polizeiflieger Eberhard beim Stab auf engstem Raum ("schneidige Landung", so der Originaltext).


    Herzlichen Gruß

    Dieter

  • Hiho aus Celle,

    hatten die Besatzungen der Polizeiflieger" genau die gleichen Effekten wir die FlgzFhr. der Luftwaffe, oder hatten de bei die Kragenspielgel besondere Farben. Sh. Pol.Pz. da hatten die Besatzungen grüne Kragenspiegel. Ich habe hierzu noch keine Farbplatten bzw. Fotos gefunden.

    Grüße

    Thomas

  • Guten Tag ans Forum und an den anfragenden Thomas,


    die Polizeiflieger der Ordnungspolizei trugen die Uniformen der Ordnungspolizei mit einem Ärmelband aus dunkelbraunem Besatztuch und der Aufschrift "Polizei-Fliegerstaffel" aus Aluminiumgespinst. Dieses Ärmelband war für Röcke und Tuchmäntel bestimmt. (Quelle: Runderlass vom 05.08.1940, veröffentlicht im Ministerialblatt 1940, Nr.33, S.1620).

    Bei der Ordnungspolizei gab es keine eigene Waffenfarbe für die Polizeifliegerei. Die Polizeiflieger waren Schutzpolizisten und deren Waffenfarbe war grün.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

    Edited once, last by Danuser ().

  • Hallo Peter,

    vielen dank für die Info. Aber wie war es mit den Uniformen nachdem die Einheit Mitte 1942 in die Luftwaffe überführt wurde?

    Grüße

    Tomas

  • Guten Tag ans Forum und an Thomas oder Tomas,


    zur Polizeifliegerei und zur Fliegerstaffel z.b.V. 7 habe ich zwar Literatur und Archivmaterial, aber leider nichts spezielles zur Uniformierung. Zur Organisation und zum Flugzeugbestand sind hinreichend verwertbare Informationen vorhanden. Zur Uniformierung kann man in meinem Material zwar zwischen den Zeilen lesen, aber das reicht mir nicht für eine belegbare Auskunft auf die von Thomas/Tomas zuletzt gestellte Frage.

    Dann die Frage lieber unbeantwortet lassen.

    Vielleicht meldet sich ja noch ein besser informierter "Forist" zu Worte.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Hiho,

    vielen Dank für die Infos in die Normandie. Schöne Tage noch und bleib gesund.

    Grüße

    Thomas

  • Hallo zusammen,


    in einem SS-Befehl vom 25.9.43 legt Himmler fest, dass Einsatz und Führung der Fliegerstaffel z.b.V 7 durch den Kommandostab RFSS erfolgt.

    Himmler unterstellt sich den Kommandostab unmittelbar als selbständige Dienststelle und gliedert ihn der Feldkommandostelle an.