Unbekanntes Verbandsabzeichen Nachtjäger

  • Hallo,


    auf dem beigefügten Pressebild ist ein deutscher Nachtjäger zu sehen, der als Verbandabzeichen einen "grüßenden Halbmond" auf dem Rumpf trägt. Bei den Truppenkennzeichen der Luftwaffeneinheiten auf der Seite von Christoph A. konnte ich das Abzeichen leider auf Anhieb nicht finden, kann bitte jemandem aus dem Forum die Einheit bestimmen oder benennen? Vielleicht möchte Christoph das Verbandsabzeichen zur freien Nutzung in seine immer sehr hilfreiche Sammlung aufnehmen?
    Bildquelle: Alpenländische Rundschau, Folge 33 vom 17.August 1940, Titelseite
    http://www.wwiidaybyday.com/


    Gruß, J.H.

  • Hallo J H,
    das sieht mir aus wie das " Phantasie"-Abzeichen der Heinkel Werkschutzstaffel, die aus 9-12 He 100 A0 ( auch aus Propagandagründen He 113 genannt).
    Diese schwarzgestrichenen Maschinen, die nie in Großserie produziert wurden, kamen auch als Tagjäger mit einem weiße n Blitzabzeichen in die Presse.
    Beste Grüsse
    Ingo

  • Hallo miteinander


    Reines Propagandafoto zur Vortäuschung von nicht vorhandener Stärke - war so nie im Einsatz.


    Gruss Potfuse

  • Hallo,


    Danke für Eure Antworten! Mit dem Hinweis von Ingo zur He 113 waren dann auch die weiteren schon bekannten Bilder der Maschine im Netz zu finden.


    Danke & Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited once, last by Johann Heinrich ().

  • Hallo, J.H.,


    im Buch "Die Luftwaffe" von Tony Wood und Bill Gunston (Buch und Zeit Verlagsgesellschaft mbH, Köln, 1979) ist genau so eine Maschine als farbiger Seitenriss abgebildet. Bildbeschreibung: "Einer der 12 He-100D-1c-Prototypen, die 1940 fiktive Einheitsabzeichen erhielten."


    Liebe Grüße,

    Peter