unsichere Verbindung ?

  • Hallo zusammen,


    seit einigen Tagen wird mir von Mozilla beim Aufruf der FdW-Seite der Hinweis angezeigt: www.forum-der-wehrmacht.de Verbindung ist nicht sicher. Ihre Verbindung zu dieser Website ist nicht vertraulich. Von Ihnen übermittelte Informationen (wie Passwörter, Nachrichten, Kreditkartendaten usw.) können von Anderen eingesehen werden.
    Inwieweit soll bzw. kann ich darauf reagieren ?


    Gruß
    Roy

    Suche alles zur 129.ID, insb. GrenReg.427 ab 1944 an der Ostfront, sowie zur 199.ID, insb. zum Fest.Btl. 650 1943-44 in Norwegen, sowie zur 353.ID, insb. GrenRgt. 943 Juli-Aug. 1944 in Frankreich.

  • Hallo Roy


    Das ist ein neues Gimmick, eine neue Erweiterung der Browser, die testest ,ob die Seite sicher ist und ob ein SSL-Zertifikat hinterlegt ist.
    Da dies beim FDW nicht der Fall ist, kommt dieser nervige Hinweis.
    Am besten ist keinerlei Passwörter im Browser zu speichern, doch wer macht das? Wir sind alle doch etwas bequem.

    mit freundlichen Grüssen


    Uli

  • Hallo Roy....ich hab die gleiche Meldung.Einfach einen Proxy Server zwischenschalten..... Gruss Martin

  • Hallo Uwe


    soweit mir bekannt, läßt sich diese Meldung derzeit nicht abschalten.
    Man will so erreichen, daß die Betrieber von Webseiten SSL-Zertifikate einbauen.
    Habe gestern mal Chrome getestet, dieser hat nicht dies Verhalten bzw es kommt
    keine Meldung bezüglich unsicherer Webseite.
    Auch eine Installation eines sogenannten Proxy hat nicht nur Vorteile, sondern auch
    Nachteile, z.B. langsamere Verbindung.


    edit: Gefunden


    im Firefox:
    -neuen Tab öffnen
    -in der Adresszeile about:config eingegeben
    -in der Suchzeile security.insecure_field_warning.contextual.enabled eingeben
    -Zeile markieren, rechte Maustaste umschalten
    - von true auf false umschalten


    FF neu starten, es sollte jetzt die Meldung deaktiviert sein.

    mit freundlichen Grüssen


    Uli

  • Hallo Uli,
    ein Proxy macht die Verbindung offiziell langsamer - das stimmt . Aber wenn Du die Registrywerte änderst ist die Verbindung flotter wie ne 7,63 mm :)
    Aber hier ist kein Forum für PC Technik .


    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.


    Gruß
    Martin

  • Hallo Uli,
    recht herzlichen Dank für die Anweisung, hat Prima funktioniert.
    Der Nervige Hinweis ist weg. :thumbsup: Ich hätte dies nicht gefunden.


    Gruß
    Rainer

    Suche immer Infos zur Korps-Nachrichten-Abteilung 448

  • Hallo,


    auch bei mir hat der Hinweis von Uli gefunzt. Danke Uli.


    Gruß
    Roy

    Suche alles zur 129.ID, insb. GrenReg.427 ab 1944 an der Ostfront, sowie zur 199.ID, insb. zum Fest.Btl. 650 1943-44 in Norwegen, sowie zur 353.ID, insb. GrenRgt. 943 Juli-Aug. 1944 in Frankreich.

  • Hallo Uwe



    Nein, das sollte nicht erscheinen.Bin zur Zeit auf dem Usertreffen in Dortmund, antworte Dir, wenn ich zuhause bin.

    mit freundlichen Grüssen


    Uli

  • Hallo in die Runde,
    bei mir ist es auch seit ein oder zwei Tagen...
    Aber vermutlich nix Neues, interessant zu lesen, Uli, vielleicht kann mans ausblenden später.
    Herzliche Grüße
    Eberhard

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.

  • Hallo zusammen


    hier nochmal die Anleitung von Samstag, allerdings diesmal bebildert.
    Dies Anleitung ist für alle FireFox User ab der Version 52 und höher.

    • neuen Tab aufrufen
    • in der Adresszeile eingeben "about:config", ohne die Anführungszeichen bitte. Bild 1
    • im nächsten Bild dann auf "Ich bin mir der Gefahren bewusst" klicken. Bild 2
    • In die Suchzeile eintragen: "warning" und mit "Eingabetaste" abschliessen
    • jetzt sieht man mehrere Zeilen, hier dann auf "security.insecure_field_warning.contextual.enabled" , die markierte Zeile mit der rechten Maustaste anklicken, auf "Umschalten" Bild3
    • nach dem Umschalten ist die Zeile ganz oben zu finden, der Wert steht jetzt auf "False"
    • Tab schliessen und das war es.

    Files

    • anltg1.jpg

      (235.47 kB, downloaded 56 times, last: )
    • anltg2.jpg

      (193.67 kB, downloaded 27 times, last: )
    • anltg3.jpg

      (425.52 kB, downloaded 24 times, last: )
    • anltg4.jpg

      (398.25 kB, downloaded 43 times, last: )

    mit freundlichen Grüssen


    Uli

  • Hallo Forumsfreunde,


    der von Uli aufgezeigte Weg ist zwar möglich, jedoch mit großer Vorsicht zu genießen.


    Die Änderung der Sicherheitseinstellung auf "false" im Firefox - Browser bewirkt eine vollständige Deaktivierung der Sicherheitvorgaben des Browsers.
    Dadurch können vom Browser keine aufgerufenen Seiten mehr als "potentielle Gefährdung" erkannt und angezeigt werden.


    Wem dieses Risiko egal ist, kann nach Uli´s Hinweis verfahren. Mir ist das zu riskant.


    Viele Grüße


    Frank

    Edited once, last by askanier ().

  • Hallo Frank


    diese Funktion testet lediglich, ob die besuchte Seite gesichert wurde mit einem SSL-Zertifikat.
    Die Sicherheit wird dadurch nicht beeinträchtigt.
    Schaut einfach mal bei Suchmaschine nach dem Feld.
    Es soll bzw wird keinerlei Hinweis bei Fakeseiten oder Malwareseiten geben.
    Man sollte immer ein Viren bzw ein Sicherheitsprogramm laufen haben.
    Weitere Infos siehe hier: http://techdows.com/2016/11/firefox-52-insecure-logins-contextual-warning.



    EDIT: auch auf der Mozillaseite ist der Hinweis enthalten wie man deaktiviert. Klick


    Ergo macht keine Panik, wenn man es deaktiviert bzw deaktivieren will.
    In der alten Version war es ein rotes Schloss, das hat keiner gesehen bzw keiner hat sich darüber aufgeregt.

    mit freundlichen Grüssen


    Uli

  • Hallo Uli,
    super Informationen von Dir, ich bewundere so etwas und gehöre selber eher zu denjenigen Usern die schon beruhigt sind wenn sie das Gerät sicher ein- und ausschalten können......  8)
    Werde mal Deine Anleitung versuchen, denn dieser Hinweis ist schon lästig, zumal die Zeile wo das Passwort eingegeben wird immer zu 3/4 überblendet ist.
    Herzliche Grüße
    Eberhard

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.

    Edited once, last by rebelau ().

  • Hallo


    das Ganze wäre überflüssig wenn der Seitenbetrieber endlich die Sicherheit des Forums auf ein zeitgemäßes Niveau erhöhen würde.
    Ein generelles Abschalten der Warnung sollte keinesfalls durchgeführt werden da dies auch auf manipulierte Seiten (wie bei Phishing) hinweisen kann.
    Die Meldung dagt nichts weiter als dass die Passworteingaben z.B. durch "Man-in-the-Middle"-Attacken mitgelesen werden können.


    MfG

  • Hallo Deniss


    Dir ist klar, daß ein SSL-Zertifakt nicht umsonst zu kriegen ist.
    Erkläre mir bitte mal,warum, wenn es so kritisch ist, diese Funktion abzuschalten, sogar auf der Mozillaseite dieser Tipp zu finden ist.
    HTTPS meldet Dir auf keinen Fall eine Pishingseite, diese gibt es auch bereits mit "https".
    Für solche Meldungen ist ein Internetschutzprogramm verantwortlich oder warum meldet sich dann bei mir ab und an meine Schutzprogramm???

    mit freundlichen Grüssen


    Uli

  • Hallo Forumsfreunde,


    wie ich sehe denke nicht nur ich, dass eine generelle Abschaltung der Warnfunktion im Browser riskant sein kann.


    Um dennoch zukünftig die Anmeldung im Forum problemlos vornehmen zu können, wäre folgender Weg möglich.


    1) speichert eure Zugangsdaten für die Anmeldung im FdW zuerst im Firefox Browser (sofern noch nicht geschehen)
    2) nun erhaltet ihr bei der Warnmeldung von Firerfox auch euer Kennwort, nebst einem symbolischen Schlüssel im Klartext angezeigt
    (siehe mein Screen - Shot im Anhang) hoffe das mit dem Anhängen klappt ;(
    3) ein Klick auf euer Kennwort bringt euch nun wie gewohnt automatisch ins Forum


    Dabei bleibt die Warnfunktion von Firefox vollständig erhalten.


    @Uli,
    Ich will hier keine Panik verbreiten. Aber nicht jeder unserer Forumsfreunde ist ein Genie am PC und kann überblicken was er mit der
    vollständigen Abschaltung einer Warnfunktion des Browser bewirkt. Das Mozilla selber auf die Abschaltmöglichkeit hinweist, bedeutet nicht gleichzeitig,
    dass diese Funktion unnütz ist - dann hätte man sich die entsprechende Programmierung gespart.


    Bzgl. der Kosten für die Umstellung der Forumssoftware auf SSL Standart bin ich ganz bei dir. Woher sollen die "Taler" kommen ???


    In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen schönen Feierabend.


    Viele Grüße


    Frank