Wünsdorf bei Zossen

  • Hallo zusammen


    Ich habe jetzt herausgefunden ,das der Schwager meiner Großmutter in Wünsdorf bei Zossen in einer Bunkeranlage seinen Dienst tat.
    Er war Berufssoldat.
    Den Wast Antrag habe ich gestellt.
    Welche Einheiten waren denn dort bis 1945 eingesetzt ?


    Einen schönen Sonntag


    Erich

    Freiheit ist das Recht anderen zu sagen was sie nicht hören wollen.
    George Orwell

  • Hallo Erich


    Ab 1935 Hauptquartier des Oberkommandos der Wehrmacht und an 1939, kurz vor Beginn des 2. Weltkrieges, wurde Wünsdorf auch Sitz des Oberkommandos des Heeres.


    Siehe hier: https://www.t-krieg.com/wehrbauten/maybach-1-ranet/


    Gruß, many


    Nachtrag:


    Von 1910 bis 1994 spielte Wünsdorf eine mehr oder weniger bedeutende militärische Rolle.
    Kaiserliche Kasernen, Fernsprech- und Telegrafenamt, Hauptquartier der Reichswehr, Turnanstalt und Infanterieschule entstanden im Umfeld des 1. Weltkrieg.


    Ab 1935 Hauptquartier des Oberkommandos der Wehrmacht und an 1939, kurz vor Beginn des 2. Weltkrieges, wurde Wünsdorf auch Sitz des Oberkommandos des Heeres.
    Seit 1937 wurde dafür extra die beiden Bunkeranlagen Maybach 1 und Maybach 2, sowie der Nachrichtenbunker Zeppelin gebaut.
    Nach dem 2. Weltkrieg wurden diese militärischen Anlagen, dem Potsdamer Abkommen folgend, gesprengt.
    Von 1953 bis 1994 war Wünsdorf Sitz des Oberkommandos der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland.
    Seit 1998 ist Wünsdorf- Waldstadt Bücher und Bunkerstadt. Mehrere Antiquariate beherbergen Hunderttausende von Büchern und Militär nur noch in der Geschichte statt.


    (Quelle Persönlicher Besuch im Jahre 2016)


    Bilder hier: many hat Geburtstag


    Gruß, many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

    Edited 4 times, last by many ().

  • Hallo,


    In Ergänzung zu many's Ausführungen kann noch erwähnt werden dass Wünsdorf auch die Geburts- und Entwicklungsstätte der deutschen Panzertruppen ist.


    ---> siehe hier


    u.a. wurde auch das Panzer-Regiment 6 ---> siehe hier aufgestellt.


    Einen guten Überblick über den Garnisionsstandort gibt es auch ----> hier unter "Zossen" bzw. unter "Wünsdorf"


    Gruss
    Gerhard

    Edited 3 times, last by mika1606 ().

  • Hallo Erich,


    Bunkeranlage, wie du oben betonst und 1945 + Berufssoldat lässt auf
    OKH-Bunker "Maybach 1" oder Nachrichtenbunker "Zeppelin" schließen.

    bis dann
    gruss Det


    Bitte Alles zur Vorbereitung und Durchführung des Sudeteneinsatzes 1938…...........

  • Hallo,


    es gibt eigentlich drei Möglichkeiten.
    a) Direkt beim OKH oder angegliederte Einheit mit Endung 631 (Feldpost, Druckereizug, geheime Feldpolizei, Krankenkraftwagenzug,)
    b) bei der Wachmannschaft Wachbataillon 631
    c) beim Nachrichtenregiment 40


    Soweit mein Wissen kann sich aber 45 geändert haben.


    Grüße
    Ralf

  • Hallo zusammen


    Ich habe jetzt die Wast Auskunft bekommen


    Erkennungsmarke -97-11./PZ.L.Rgt.


    Truppenteile
    ab 29.8.1939-13.9.1939 11. Kompanie Panzer Lehrregiment 97 (Panzer Abwehr) / Wünsdorf


    ab 12.4.1940 1. Kompanie Panzerjäger Lehr- Abteilung


    15.7 1942 - 26.11. 1942 7. KompaniePanzer Grenadier Regiment 69/ 10 Panzerdivision
    April 1942 nach Westen, November 1942 Afrika


    2.1.1943 2. Genesendenkomp. Panzer Grenadier Ersatz Bataillon 86 Ludwigsburg


    27.3.1943-28.5.1943 Marschkompanie 86 Ludwigsburg


    28.5.1943-4.8.1943 Division Hermann Göring / Italien Weichselbogen


    15.3.1944 8. Komp. Fallschirm Panzer Grenadierregiment 2 Unterstellung Division
    Hermann Göring November 1944 Weichselbogen Oder/ Neiße Erzgebirge


    am 17.5.1945 Kriegsgefangenschaft in Markranstädt in westalliierter Gefangenschaft


    am 20.3.1947 zurückgeführt nach Gerstungen


    26.11.1942 Unteroffizier


    Gruß Erich

    Freiheit ist das Recht anderen zu sagen was sie nicht hören wollen.
    George Orwell

    Edited 4 times, last by erich ().

  • Guten Abend ans Forum,


    nur als ergänzende Information: An der Schule für Heeresmotorisierung Wünsdorf
    konnte man u.a. Militär-Führerscheine und Militär-Fahrlehrerscheine erwerben.
    Außerdem fanden dort Ausbildungslehrgänge für Kfz.-Schirrmeister statt.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)