Inf. Div. Schlageter

  • Moin Forumer,


    in dem Buch " Die Geschichte des Grenadier Regiment 528" von Oberst Hans-Martin Fritsche
    wir auf den letzten Seite im "Quellenverzeichnis" angegeben:


    "Kriegsgeschichte Inf. Div. Schlageter"


    Ich weiß, das diese Division in Munster-Lager neu aufgestellt werden sollte, dann sich vor den
    vorrückenden Engländern nach Osten absetzte und es dort zu Kampfhandlungen mit den Russen
    kam und die Reste der Division letztendlich in englische Gefangenschaft gegangen ist.


    Hat jemand von euch nähere Infos zu diesem Buch?


    Grüße Michael

  • Hi
    Das würde mich aber auch intressieren.
    mfg Jan

    Suche alles über die Endkämpfe, III.SS-Panzerkorps, 11.SS-Pz.Gren.Div.Nordland und die letzten Gliederungen von Divisionen, Kriegsgliederungen der Armeen

  • Hallo Uli
    Wo bekomm ich sie her?
    mfg Jan

    Suche alles über die Endkämpfe, III.SS-Panzerkorps, 11.SS-Pz.Gren.Div.Nordland und die letzten Gliederungen von Divisionen, Kriegsgliederungen der Armeen

  • Moin Uli,


    vielen Dank für die schnelle und einfache Lösung meiner Frage.
    Leider bringt mich das nicht weiter. Ich hatte immer gehofft das es mein Opa eventuell zumindest bis nach Munster-Lager geschafft hat.
    Aber das scheint nach der Heimkehrer-Aussage die mir vorliegt und dem jetzigen Infos zur Division Schlageter auszuschließen zu sein.


    Moin Jan,


    in welchem Zusammenhang steht dein Interesse an der Div. Schlageter?


    Grüße Michael

  • Hallo Michael


    ich habe nur diese paar Seiten in meinem Fundus. Weiteres Interesse meinerseits besteht nicht, wollte nur helfen
    Habe den Hinweis bekommen, daß es ein Auszug aus einem Buch ist.


    Autor: Johannes Hinrich Rudolfsen
    Titel:Eine Jugend im Dritten Reich
    erschienen im Selbstverlag.

    mit freundlichen Grüssen


    Uli

  • Moin Uli und Jan,


    das mit der Fernleihe hat mal wieder funktioniert.
    Nach erstem Durchblättern und Anlesen schon mal folgende Infos zu "Schlageter", welche auf den angegebenen Seiten behandelt wird.


    Seiten 009 - 027 Im Untergang des Dritten Reiches - Mit der Infanteriedivision Schlageter in Mecklenburg -
    Seiten 219 - 296 Infanteriedivision Schlageter, 1. Division z.b.V.
    Anlage 8 Infanterie-Division "Schlageter" Infanterie-Division z.b.V. / 1. RAD-Division / Stamm 299. Inf--Division


    Anhang PDF: Kommentar aus der FAZ vom 16. November 2001


    Grüße Michael

  • Hi
    Könntest du mir die sachen einscannen und zusenden?
    Jan

    Suche alles über die Endkämpfe, III.SS-Panzerkorps, 11.SS-Pz.Gren.Div.Nordland und die letzten Gliederungen von Divisionen, Kriegsgliederungen der Armeen

  • Danke für deine Mühe!!!
    mfg Jan

    Suche alles über die Endkämpfe, III.SS-Panzerkorps, 11.SS-Pz.Gren.Div.Nordland und die letzten Gliederungen von Divisionen, Kriegsgliederungen der Armeen

  • Moin,
    ein kleines Inhaltsverzeichnis aus dem Buch "Eine Jugend im Dritten Reich" von
    Johannes Hinrich Rudolfsen, welche die Division Schlageter betrifft.


    Ab Seite 219 die Befehle z. B. des OKW zur Aufstellung diverser Divisionen.
    Ab Seite 229 die Aufstellung, Ausbildung, Marsch nach Mecklenburg aus Sicht des Autors.
    Ab Seite 245 der Einsatz in Mecklenburg mit Kampfhandlungen aus der Sicht und Teilnahme des Autors.
    Ab Seite 271 dann die Gefangenschaft.
    In der Anlage dann die 36 Seiten mit Unterlagen und Informationen zur Division Schlageter.


    Ich bin kein Spezialist, könnte mir aber denken das das Buch in Teilen als Literatur zum Lexikon Der Wehrmacht
    zur Division Schlageter taugt.


    Grüße Michael

  • hAllo uholthausen, hAllo bags 1960...


    Ihr habt beide Literaturnachweise zur Verfügung gestellt, bzw den Hinweis zu Solchen...


    Ich hätte eine Bitte


    Könntet Ihr den 01.Mai 1945 für mich überfliegen.


    Meine bisherige Informationen besagt, dass der Divisions- Gefechtsstand nach Gut Kuppentin verlegt wurde...

    Am selbigen Tag, wurde der Panzerjäger- Abteilung eine Sturmgeschütz- Batterie zugeführt.


    Mein Interesse gilt, woher diese Batterie zugeführt wurde...


    Vielleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen


    Danke im voraus und beste Grüße

    Vom tino

  • Moin Tino,

    aus dem Buch "Eine Jugend im Dritten Reich" von Johannes Hinrich Rudolfsen

    von den Seiten 261 - 262 folgenden Ausschnitt zum 1 Mai 1945:


    "1. Mai 1945

    Während des ganzen Tages lebhaftes sowjetisches Artillerie- und Granatwerferfeuer. Die Division weist vereinzelte

    sowjetische Vorstöße ab. Bei Jabel versuchen die Sowjets von Waren her mit Panzern vorzustoßen.

    Wegen des zunehmenden Feinddrucks auf den rechten Flügel des Korps (bei Jabel) und auf den linken Flügel

    (Nordflügel) sowie aufgrund der Lage bei den Nachbarn befiehlt das Korps das Absetzen auf die „Seengen“ *

    Plauer See – Alt Schweriner See - Krakower See - Insel See. Der Korpsgefechtsstand wird von Dobbin nach

    Grambow bei Goldberg verlegt, der Divisionsgefechtsstand von Nossentiner Hütte nach dem Blücherschen

    Gut Kuppentin.

    Abends planmäßige Absetzbewegungen der Truppeneinheiten. Der Gefechtsstand der Panzerjägerabteilung

    verlegt von Nossentiner Hütte nach Welzin bei Lübz. Im Raume Nossentiner Hütte kommt es zu Nachhutkämpfen.

    Hier ist die Flakkompanie im beweglichen Einsatz.

    Im Raum Karow werden Artillerie-Feuerstellungen eingerichtet. Das 3. Regiment trifft in Karow ein und findet

    Unterkunft in einer Luftwaffen Funk- und Fernsprechzentrale. Major Eckstein, der Kommandeur des 3. Regiments,

    vermerkt in seinem Tagebuch (vgl. Anlagen 9), dass die Straßen unheimlich verstopft sind, vor allem durch

    zurückflutende Truppenteile. Dieses schlechte Bild auf den Straßen drücke sehr auf die Stimmung der Jungens.

    Am Nachmittag erhält das 3. Regiment den Einsatzbefehl der Division, dass die Ostfront am 2. Mai auf die Linie

    von der Nordspitze des Plauer Sees bis hinauf nach Wismar zurückgeklappt werde. Das Regiment erhält den

    Abschnitt zwischen dem Dammerower See und dem Goldberger See zugewiesen. Ein Bataillon soll in Reserve

    zum Schutz der linken Flanke südlich Goldberg bleiben, da über den linken Nachbarn nichts bekannt ist.

    Major Eckstein setzt das I. Bataillon in Front und das 2. Bataillon in Stellungen südlich und südostwärts von

    Goldberg ein. Die Abwehrbereitschaft ist für den 2. Mai befohlen."


    * so aus dem Buch abgeschrieben


    Grüße Michael