Schwerstbatterie Trondenes 40,6cm SK C/34 (Dokumente v. Mai 1943)

  • Hallo,


    in den Dokumenten im Anhang geht es um einen Bericht vom 26.Mai 1943, zur Überprüfung der Abwehrmaßnahmen auf der Baustelle Trondenes (Bauvorhaben - "Schwerstbatterie Trondenes").
    Die offizielle deutsche Bezeichnung soll 40,6cm Schnell-Lade Kanone C/34, kurz 40,6cm SK C/34 lauten. In Norwegen wird die auch heute noch vorhandene Trondenes-Batterie bzw. Theo-Batterie als "Adolfkanon" bezeichnet.


    siehe dazu Adolfkanone
    und auch HIER
    sowie HIER


    In der engl. Wiki wird dazu als Einheit die MKB 5 / MAA 511 genannt, im LdW finde ich aber bei der MAA 511 zu der Batterie Trondenes (für 1943 ganz unten) nur 4x 10,5cm ? 8|



    Quelle der Dokumente im Anhang: NARA




    Gruß
    Roy

  • Hallo Roy,


    Ist Dir diese Seite bekannt?


    http://www.atlantikwall-resear…enes.html#Anchor-MK-53868


    Hier wird zwar nicht erklärt, warum unser Lexikon nur von 10, 5 cm Kanonen berichtet, es ist aber in Sachen Atlantikwall recht schlecht recherchiert und belegt (vgl. z. B. die Angaben zum HKAR 1240).


    Gruß, Thomas


    P.S.: Das Thema wäre übrigens in den Unterforen Waffen der Kriegsmarine oder noch besser Einheiten der Kriegsmarime besser untergebracht.


    Thema verschoben, Diana

    "Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!"

    Edited once, last by HiWi ().


  • Die offizielle deutsche Bezeichnung soll 40,6cm Schnell-Lade Kanone C/34, kurz 40,6cm SK C/34 lauten. In Norwegen wird die auch heute noch vorhandene Trondenes-Batterie bzw. Theo-Batterie als "Adolfkanon" bezeichnet.
    Roy



    Hallo Roy,


    die offizielle Bezeichnung für diese Kanone war immer schon "Adolf",
    bereits 1940 wurden Erkundungen angestellt, dieses Geschütz ortsfest an der Westgrenze südlich Trier einzusetzen.


    PS: vermutlich war das Geschütz 1943 noch nicht einsatzbereit in Trondenes, deshalb taucht es in der Auflistung nicht auf.
    Zudem ist 1943 sehr allgemein und nichtssagend.


    Uwe

  • Hallo Uwe,


    ie offizielle Bezeichnung für diese Kanone war immer schon "Adolf",


    Worauf stützt sich deine Behauptung ?


    In einigen Links wird von der Bezeichnung 40,6cm SK C/34 als offizielle Bezeichnung/Typ geschrieben. Die Bezeichnung "Adolfkanone" (norw.: Adolfkanon") scheint es nur für die Batterie (Batterie Theo ?) in Trondenes/Norwegen zu geben.



    Gruß
    Roy

    Suche alles zur 129.ID, insb. GrenReg.427 ab 1944 an der Ostfront, sowie zur 199.ID, insb. zum Fest.Btl. 650 1943-44 in Norwegen, sowie zur 353.ID, insb. GrenRgt. 943 Juli-Aug. 1944 in Frankreich.

  • Hallo Roy


    nun, Adolf-kanone allgemein - das steht doch auch so in deinem Link


    http://de.adolfkanonen.com/Die…ider-komplett-ausverkauft


    dem Einsatz der Adolfkanonen, dem Ausbau der Küstenartillerie in Norwegen mit besonderem Gewicht auf den Adolfkanonenbatterien in Steigen und Trondenes, aber auch in Frankreich und Polen.


    --


    natürlich ist 40,6cm SK C/34 auch richtig - die Benennung als Adolf-Kanone lässt sich aber bereits 1940 belegen in diversen BA/MA-Dokumenten, die ich hier leider nicht zeigen darf
    (Abschriften der Dokumente sind in meinen Büchern zu finden)


    Uwe

  • Hallo,


    weiterer Fund auf zwei Übersichtskarten von Nord-Norwegen mit " Aufstellung der Küstenartillerie ", Wehrm.Bfh./Höh.Küst.Art.Kdr.Nord, Nr. 511/43g. Kdos. Anlage 1


    (mit Stand vom 01.04.43)
    es handelt sich um die Battr. 5/511a Trondenes i. Bau mit 4 - 40,6cm (d)56000m 52000m
    Diese war der Art.Gr. Harstad-Ost Vaagsfjord 511 zugehörig, welche wiederum dem Heer.Küst.Art.Rgt. Lofoten 983 (Art.Ob.Gr.Harstad) Festungskommandant Lofoten unterstellt war.


    (Karte mit berichtigtem Stand vom 01.05.44)
    es handelt sich um die Battr. 5/511a(?) Trondenes i.Bau 4 - 40,6cm (d) 56000m
    Diese war der Art.Gr. Vaag-Fjoords/511 zugehörig, welche wiederum dem Heer.Küst.Art.Rgt. Lofoten, Festungskommandant Lofoten unterstellt war.


    s. Kartenausschnitte im Anhang.


    Quelle: NARA


    Gruß
    Roy

    Files

    Suche alles zur 129.ID, insb. GrenReg.427 ab 1944 an der Ostfront, sowie zur 199.ID, insb. zum Fest.Btl. 650 1943-44 in Norwegen, sowie zur 353.ID, insb. GrenRgt. 943 Juli-Aug. 1944 in Frankreich.

  • Hallo zusammen,


    im Anhang weitere Dokumente zur Schwerstbatterie Trondenes.
    Hier geht es um die Abwehrmässige Überprüfung des Bauvorhabens Einbau der Schwerstbatterie auf Trondenes
    Dabei auch interessante Details der beteiligten militärischen und zivilen Einheiten...


    Quelle: NARA


    Gruß
    Roy