Leichte Divisionen

  • Guten Abend,


    wie ich bereits weiter oben bemerkt habe ist dies hier ein Club mit Freiem Eintritt in dem es sehr viele Spezialisten gibt die über reichlich viel Primärquellen verfügen und diese auch zur Verfügung stellen.
    Wenn ein Thema angestoßen wird so passiert es oft das es eine abgeschlossene Sache wird in dem nur noch sehr wenige Fragen offen bleiben.
    Auch wenn es sich nicht um das Kernthema eines mit Lesers handelt so kann man trotzdem viel über Denkweise und Struktur der Wehrmacht erfahren.
    Manchmal ist nur der Fezen einer Information eines Unbeteiligten der zum Ziel führt. Auch wenn sich hier so mancher passiv Verabschiedet ist hier ein Team am Werken das sich sehen lassen kann.
    Ohne die Unterstützung durch die Mods in Fachlicher als auch in zwischenmenschlicher Beziehung währe dies hier ein Forum wie viele andere wo nur Gestritten wird.


    Zitat Götz Alsmann:" Schluss mit der Lobhudelei".


    Nachdem Generaloberst Fritsch abserviert wurde änderte sich auch die Ausrichtung der mechanisierten Verbände.
    Es wurden die geplante 5. le. Division als 5. Panzerdivision errichtet und es sollten mit Herbst nächsten Jahres (1939) die restlichen le. Divisionen im Panzerdivisionen umgebildet werden. Ebenso wurde für Jedes Korps eine Kradschützen Bataillon vorgesehen. Primärquelle folgt, wenn ich sie wieder gefunden habe. Auch nachzulesen bei Thomas L. Jentz die deutschen Panzer 1933-45 Band 1.
    Somit hat wohl Brauchitsch seinen Anteil an der Errichtung der neuen Panzerwaffe.


    Grüße Ralf

  • Hallo,


    eine allgemeine Beschreibung zu der "Leichten Division" findet sich in der Veröffentlichung des MGFA, Bd. VII Manfred Pawlak Verlag," Deutsche Militärgeschichte 1648 bis 1939", S. 342, falls anderer Verlag unter: " 3. Die Veränderung in der Divisionsgliederung und die Heeresmotorisierung".


    Gruß Karl

  • Hallo Karl,


    dann schieb sie doch mal rüber...............danke! :)


    Ich weiß nicht.
    Mir kommt es immer vor, als ob das alles wiederholt werden muss, weil einige nicht
    immer den ganzen Wortlaut hier verfolgen.


    Das es hier nur um die "Leichten Divisionen" nur noch geht, ist doch oben schon
    lange festgestellt worden............................ :S


    Und danke Ralf für deine Worte, denn einige halten hier immer noch
    vieles hinter dem Berg, warum auch immer! :/

    bis dann
    gruss Det


    Bitte Alles zur Vorbereitung und Durchführung des Sudeteneinsatzes 1938…...........

  • Hallo zusammen,


    danke für Karls Fundstelle !
    Ich hatte es ja schon mehrfach angesprochen: Die leichten Divisionen sind nur vor
    dem Hintergrund der Unsicherheit in den Einsatzgrundsätzen der (neuen) Panzerwaffe
    zu verstehen. Wie der Autor treffend schrieb, stellten sie eine Art "Konkurrenz-Entwurf"
    zu GUDERIAN dar.


    Gruß
    Rudolf (KINZINGER)

  • Hallo Karl,


    danke für die schnelle Reaktion.


    Leider sehr allgemeine Ausführung, aber wieder ein Hinweis.

    bis dann
    gruss Det


    Bitte Alles zur Vorbereitung und Durchführung des Sudeteneinsatzes 1938…...........

  • Guten Abend,


    ich habe einmal etwas herumgestöbert und dabei dies hier gefunden: 1. Leichte Division
    Da heben wir uns schon einmal den Kopf zerbrochen. :thumbsup:


    Schönen Abend noch.
    Liebe Grüße
    Ralf


    Link blau eingefärbt, Diana

  • Hallo Leute,


    wer kann denn oben den Titel ändern?
    Ohne (Panzer)


    edit: habe die Überschrift angepasst. Uli

    bis dann
    gruss Det


    Bitte Alles zur Vorbereitung und Durchführung des Sudeteneinsatzes 1938…...........

  • Hallo Leute,


    hier noch eine Primärquelle der
    1. l. Brig. .
    Aus Artillerieformationen der In 4 vom 12.10.1937

    Files

    • 19.jpg

      (292.12 kB, downloaded 25 times, last: )

    bis dann
    gruss Det


    Bitte Alles zur Vorbereitung und Durchführung des Sudeteneinsatzes 1938…...........

    Edited once, last by deproe ().