Feldluftpark Südost

  • Hallo,


    kann mir jemand sagen wo im Juni 1941 der Feldluftpark Südost ansässig war.
    Im LdW. habe ich leider nichts finden können. FPNr. ist auch nicht vorhanden. ?( 
    Vielen Dank

    Gruß vom Deisterrand
    Harald :thumbup:

  • Hallo Harald,


    Quote

    kann mir jemand sagen wo im Juni 1941 der Feldluftpark Südost ansässig war.





    bei unter der FPN genannten Einheiten dürften es sich mehr oder minder um die gleiche Einheit handeln = Umbenennungen.


    Byron müsste mehr zu der Einheit sagen können da mit Südost in der Regel der Raum Griechenland gemeint ist

    Gruss Dieter

  • Guten Abend


    und Danke euch beiden dafür. Die in Klammer gesetzten Zeiten zu der FPNr. bedeuten doch
    das die FPNr. in der Zeit gültig war. Richtig?

    Gruß vom Deisterrand
    Harald :thumbup:

  • Hallo, Harald,


    Quote

    Die in Klammer gesetzten Zeiten zu der FPNr. bedeuten doch
    das die FPNr. in der Zeit gültig war. Richtig?


    nein, sie geben lediglich den Vergabezeitraum der FPN an.


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Ηallo Harald,
    Ein Auszug aus meinem Buch "DIE DEUTSCHE LUFTWAFFE IN GRIECHENLAND".


    Feldluftpark-Südost (ab 16.07.41-14.02.42) im Flgpl.Phaliron/Piräus, (bis Ende 42 Lagerhaus 3 im Hafen Piräus) Fp.Nr. 22 073
    Kdr. 19.01.42-..... Oberst Otto Brackert mit Obering. Kröller,
    ab 06.43 mit Major Erich Pionteil,
    Sachbearbeiter für Nachschubleitstellen ab 29.04.42 Ltn. Gerhard Albers
    Feldluftpark 2/VI, Fp.Nr. 22 073 
    (28.04.42-02.44) Athen, in der Fabrik Keramikos, (02.44-10.44) Flg.Pl. Sedes/Saloniki
    Leiter, 29.04.42 Obstlt. Josef Grauer, 08.07.42-18.08.42 Obstlt. Fritz Welcker, 18.08.42-20.09.43 Obstlt. Hugo Burggraf, ab 01.12.42 Obstlt. Artur Krüger,
    20.09.1943-? Obstlt. Joseph Oberthür, bis 11.12.42 mit Hptm. Kurt von Gahlen,
    ab 08.02.43 Hptm. Ernst Held, Major Erich Poetzel,
    ab 26.06.42 Kreta, Offz.z.b.V. ab 23.03.44 Ltn. Adolf Bertram,
    Flugbereitschaft:
    1942-1944 FF. Oblt. Herbert Gerstenhauer
    Grüsse
    Byron


    Verlinkung hergestellt...Huba

    Edited 3 times, last by byron ().

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die schnelle und aufschlussreiche Auskunft.
    Sie hat mich und meinen Bekannten in den Nachforschungen weitergebracht. :thumbup:

    Gruß vom Deisterrand
    Harald :thumbup:

  • Hallo an die Experten,


    ich bin derzeit dabei Unterlagen, Dokumente, Fotos (I+II.WK) eines Freundes zu sichten und zu digitalisieren.


    Dabei sind auch ein paar wenige Dokumente eines Feldwebels der 1943-44 bei der Flugbereitschaft Kreta

    seinen Lw-Bordmechanikerschein und Lw-Rollschein für Ju52 und He111 machte.


    Als Fotos sind nur wenige Farb-Dia-Abzüge dabei, die den Feldwebel auf der Tragfläche einer Ju52 zeigen.

    Ob es eine Ju52 der Flugbereitschaft Kreta ist, kann ich nicht sicher sagen, nur eine Annahme.


    Merkwürdiger Weise zeigt die Maschine auf beiden Seiten ähnliche, aber unterschiedliche Truppenkennzeichen,

    die ich hier mal einstelle. Es zeigt wohl eine Doppelaxt?


    Bei Thies und WWWdaybyday konnte ich nichts passendes finden.


    Was meint Ihr?


    Grüe, ZAG

  • Grüß Gott ZAG,


    die III.JG 3 hatte eine Streitaxt als Abzeichen und leider eine unbekannte Transporteinheit auf Sizilien 1941-43, wobei ich eher zu der Transporteinheit tendiere.

    Quelle: Wappen der Deutschen Luftwaffe Seite 28 u. 116


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Hallo Eumex,


    die III.JG3 hatte ich auch gesehen aber verworfen, weil Streitaxt im Schild und schräg gestellt.


    Hallo Thilo,

    Das könnte die gleiche Maschine sein !


    Mal sehen ob es sich tatsächlich um die Flugbereitschafts-Maschine handelt.


    Danke Euch

    Grüße, ZAG

    Mainfränkische Einheiten, 454.Sich.Div.