Steiner - Das Eiserne Kreuz

  • N´Abend allerseits!


    Nach jahrelangen realistiche und authentischen Recherchen über die Kämpfe in der Normandie, habe ich zum Spaß einmal wieder den Film "Steiner - Das Eiserne Kreuz" gesehen. Es gab zwar keinen Oscar, Goldene Palme oder "Goldenen Teletabi", aber dennoch wollte ich euch einmal eine Frage zu den dort auf der Lagekarte dargestellten deutschen Einheiten kurz nach der Invasion fragen (vermutlich Stand Mitte Juli).


    Welche deutsche Einheit erkennt ihr auf der dargestellten Lagekarte?


    Meiner Meinung nach von links nach rechts: (??? / 2xx [vermutlich 243.Inf.Div.] / 5.XY [vermutlich 5.Fallsch.Jg.Div.] / 12.SS-Div. / 352.Inf.Div.)


    Eine 71.Inf.Div. wie im Film genannt; gab es vor Ort natürtlich nie vor Ort!


    Danke schon einmal für´s Raten


    Grüße
    Sven

  • Hallo Sven,
    hast Du nun Fragen zum möglichen historischen Hintergrund eines "Steiner- Films"( es gibt bekanntlich mehrere) oder zu den historischen dt Einheiten in der Normandie vor dem 6. Juni?
    "Steiner- Das Eiserne Kreuz" spielt an der Ostfront im Kuban- Brückenkopf bei der 17. Armee.
    Beste Grüße
    Ingo

  • Hallo Sven,


    wenn das eine dt. Lagekarte sein soll, warum ist die eigene Truppe rot dargestellt? Rot ist die Farbe für den Gegner, Blau die eigene Truppe.


    (In den Staaten des Warschauer Pakts war das umgekehrt)


    Grüße
    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Sven,
    habs verstanden :-)
    Was mir auffällt, dass auf der dt Wehrmachtskarte die taktischen Trupprnzeichen der NATO gemäß APP 6 verwendet werden....
    Die einzelnen Einheiten kann ich auf meinem PC mit der dortigen Auflösung nicht klar genug erkennen.


    Beste Grüsse
    Ingo

  • Hallo Sven,
    was ist das für ein Wasser im linken Teil der Karte? Soll das der Atlantik sein? Dann dürfte die Karte an die "Mahlmann"-Linie angenähert sein und die Situation kurz vor dem Durchbruch im Rahmen der Operation "Cobra" widerspiegeln. Da Du die dort eingesetzten Truppenteile kennst, will ich Dich hier nicht langweilen. Lesen kann ich die Eintragungen auf der Karte an meinem Bildschirm aber leider auch nicht. Die "Steiner"-Filme habe ich bislang gar nicht mit der Normandie in Verbindung gebracht; ist auch lange her, dass ich die zum letzten Mal angesehen habe - muss ich mir gleich holen!


    Horrido,
    Marcus

    Inter arma enim silent leges (Unter den Waffen schweigen nämlich die Gesetze) Cicero
    - suche alles zur 353. I.D., insb. zum PiBtl 353 und zur KG 353 I.D. "Böhm" -

  • Hallo allerseits!



    Also der gezeigte Kartenausschnitt zeigt die Halbinsel Cotentin (Département La Manche, links der Atlantik) aus amerikanischer Sicht (amerikanische Einheiten blau / deutsche Einheiten rot) mit Stand von mind. Mitte Juli 1944. Ich fand es mit der Karte nur so umso interessanter, dass dort überhaupt realistische Einheiten (mit Ausnahme der 71.Inf.Div.) gezeigt werden. Einen besseren Screenshot bekomme ich leider nicht hin, auch ist der Film nicht in voller Länge bei Youtube verfügbar.



    Im Endeffekt sind wir uns alle einig und wissen, dass es sich hier um einen Film und nicht um eine authentische Quelle handelt! :D


    Danke euch!



    Liebe Grüße
    Sven

  • Hallo Sven,


    Quote

    Im Endeffekt sind wir uns alle einig und wissen, dass es sich hier um einen Film und nicht um eine authentische Quelle handelt


    aber wenigstens haben sich die Schöpfer mehr Mühe zur Authentizität gegeben als das in neueren Filmen der Fall ist.


    Grüße
    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Guten Tag ans Forum,


    was das Wasser betrifft, so ist auf dem Kartenausschnitt die "Baie du Mont-St.-Michel (Bucht des Mont-St.Michel) zu sehen, benannt nach dem gleichnamigen Weltkulturerbe.
    Die Küstenlinie gehört zur "Côte Ouest" (Westküste) der Manche und das daran anschließende Festland zur "Sud-Manche (Südteil des Départements Manche).
    Auf dem Kartenausschnitt ist u.a. Avranches noch "fest in deutscher Hand".
    Den Kriegsfilm "Steiner" kann man dem Genre "historischer Roman" zuordnen, d.h. auf keinen Fall basiert der Film auf einem Dokumentarroman.
    Also ist die in dem Film verwendete Karte auch keine historische Quelle. Weder die Kartendarstellung als solche, noch die Einheitsbezeichnungen und auch nicht der Frontverlauf
    sind somit authentisch.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)