Was tun die da?

  • Hallo Forum!


    Das angeschlossene Foto gibt Rätsel auf. Da ist ein Soldat - offenbar lebendig - eingegraben, ein Kreuz darüber, die Kameraden stehen fröhlich herum, ... Was hat es damit auf sich??


    Haben die das nur aus Langeweile veranstaltet oder steckt mehr dahinter? Vielleicht irgend ein Ritual unter Kameraden, beispielweise wenn einer bei einem gefährlichen Einsatz gerade noch überlebt hat, dem Tod also "von der Schaufel gesprungen" ist?


    Entstanden ist das Foto vermutlich nach 1942 im Osten.


    Auf eure Meinungen bin ich gespannt...


    Gruß
    Martin

    Files

    Edited once, last by Dissler ().

  • Moin,


    auch mein erster Gedanke. Die Kleiderordnung lässt einen Strandtag vermuten.


    Wer weiss, ob der Kamerad irgendwo irgendwann nicht doch von seinen Kameraden unter die Erde gebracht wurde...


    lg Justus

  • Hi,
    vielleicht ein makaberer Scherz?
    So einer Art Guselparty oder ähnliches?
    Oder wurde eine Wette eingelöst?
    Wenn hinten nix draufsteht, wirds schwierig. Zumal auch die Uniformen wenig hergeben... 8)
    Herzliche Grüße
    Eberhard
    Edit: Junggesellenabschied fällt mir noch ein, so ganz spontan... Aber naja ob das nun wieder paßt???? =O

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.

    Edited once, last by rebelau ().

  • Grüß euch!


    Ja, dann sind wir uns ziemlich einig, dass es sich hier nur um eine Spaß/Langeweile/Schnaps-Aktion handeln wird. Ich hab zunächst nicht ausgeschlossen, dass mehr dahinter stehen könnte. Auf dieser Welt ist ja schließlich alles möglich...


    LG
    Martin

  • Hallo,
    mich erinnert das an meine "Rettungschwimmertaufe" an der Ostsee. Dort wurde man an Neptun übergeben und mußte ein paar Aufgaben machen. Da im Vordergrund auch ein Rettungsring liegt, würde ich mal sagen das es irgendwie in die Richtung geht.

  • Hallo Moon...
    tja mir fehlt da nur das Wasser.... Wenigstens ne Wanne oder sowas wäre dann angesagt. Wenn ich mir so Bilder von Äquatortaufen auf Schiffen der Marine anschau... gings da immer ziemlich nass her, weniger mit Erdhaufen und so...
    Ich bleib bei meinem Junggesellenabschied...
    Herzliche Grüße
    Eberhard
    P.S. Gemeine Interpretation: Vielleicht ist der Rettungsring nur ne fiese Anspielung auf die möglicherweise korpulente Figur der künftigen Ehefrau...
    Aber bitte das ist nur eine sehr sehr gewagte Hypothese...

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.

    Edited once, last by rebelau ().

  • Hallo Eberhard - also ich würde doch für Strand sein. Bild braucht doch nur von der Wasserseite aufgenommen wurden zu sein. Ja und seht Euch mal die Jungen an 19 - 20 Jahre im Durchschnitt - was haben wir da bei der Fahne für Unfug getrieben und da war Frieden. Die haben bestimmt auch mal den Krieg vergessen wollen und wenn es nur für Stunden war.


    Gruß - Achim - Alte61

    Suche alles über die Pz.Aufkl.Abtl. 14 der 14.PD in Litauen ab 15.08.1944

  • Hallo Achim,
    das letztere, klar, kann ich nur zu 100% unterstreichen.
    Und der Aspekt mit dem Strand ist auch nicht ohne. Sagen wir: Junggesellenabschied nahe Strand...
    Herzliche Grüße
    Eberhard

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.

  • Hallo,


    das ist keine Person, die da begraben ist, sondern ein Kopf vermutlich aus Sand geformt oder von einer Statue. Darunter, auf dem Sandwall meine ich,
    dass da was geschrieben steht. Auch über dem Rettungsring aus einem aufgepumpten Schlauchreifen könnte etwas geschrieben stehen.
    gibt es irgendwelche hinweise auf die Einheit? die beiden rechts hinterm Kreuz sollten aber älter als Mitte zwanzig sein.


    Viele Grüße
    george

  • Hallo George,
    interessanter Gedanke, mit dem Sandkopf. Ich kanns ehrlich nicht beurteilen, für mich siehts wie ein Mensch aus. Hat gewisse Ähnlichkeit mit Herman Munster, aber war der ein Mensch? Hmm...
    Dass der Reifen auf eine Kraftfahreinheit hindeuten könnte, habe ich mir auch schon gedacht.


    Gruß
    Martin

  • Hallo george,
    gute Beobachtung, paßt auch, wäre doch schon sehr makaber wenn sich da jemand in echt bis zur Kinnspitze zubuddeln ließe...
    Die Aufschriften wären interessant, schätze, dann wüßten wir, worum es wirklich ging.
    Herzliche Grüße
    Eberhard

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.