Hilfe bei einem Feldtruppenteil (gesucht + gefunden: gp. = gepanzert)

  • Hallo,


    10. (gp.) / SS-pz-gren.rgt " Der Führer"


    oder auch hier : Auszug aus dem Führer Gefechts-Bericht Pz. Rg. "Der Führer" für den 10.7.1943 Unterschrift Kommandeur Gefechts-Bericht der Lo. (gp.) SS Pz. Gren. Rgt. "Der Führer",


    Was bedeutet die Abkürzung (gp.) ?


    Wäre dankbar für jede Antwort.


    Gruss


    Überschrift ergänzt; kkn

    Suche alles zur : 2.SS-Pz.Div."Das Reich" 3./"DF" 10./"DF" 11./"D"

  • Hallo,


    gp. = gepanzert, mit SdKfz. 250/251 ausgerüstete Kompanien und Bataillone in Panzergrenadiereinheiten
    trugen diese Zusatzbezeichnung um von nur motorisierten Einheiten klar unterscheidbar zu sein.


    Gruß
    Tobias


    Abk. in unser Verzeichnis aufgenommen; kkn

    "Die Furcht trennt die, die folgen, von denen, welche selber führen."
    Kristian Eivind Espedal

  • Hallo Tobias,


    Nochmals Besten Dank für deine Hilfe in dieser nächtlichen Stunde.


    Hatte geglaubt alle Kompanien dieses Regiments waren mit SPW ausgerüstet. Deshalb schien mir dieses "pg". etwas überflüssig...


    Gruss aus dem Elsass

    Suche alles zur : 2.SS-Pz.Div."Das Reich" 3./"DF" 10./"DF" 11./"D"

    Edited 2 times, last by pitt ().

  • Hallo Pitt,
    die Ausrüstung deutscher Panzerdivisionen 1940-45 mit SPW war generell sehr dürftig.
    Grundsätzlich sollte zwischen 1941-44 bei den Heeresdivisionen 1 der 4 PzGrenBatl mit SPW ausgerüstet sein. In der Praxis war es oft nur 1-2 Kompanien.
    Ähnlich bei der SS- Panzerdivisionen, bei denen 1 der 4-6 PzGrenBatle über SPW verfügte.
    Die am besten ausgerüsteten gepanzerten Div verfügten über 2 gp Batle(PzGrenDiv Großdeutschland) bzw 4 gp Batle (PzLehrDiv im Frühsommer 1944).


    Beste Grüsse
    Ingo