Suche Karte vom deutsch-französischen Krieg 1870

  • Hallo Thomas,


    hier gibts einen kurzen -> Überblick zur "Spichern-Stellung"


    Da die Anlagen nicht umkämpft waren und nach 1945 nicht zerstört wurden, können sie heute noch besichtigt werden, soweit zugänglich. Ganz gut hergerichtet ist die Anlage WH 26 am Sportplatz mit dem taktischen Originalnamen "Wotan", eine Pak-Kasematte (Regelbau 505) -> KLICK


    Neben den eigentlichen Westwall-Anlagen findet man im Wald und besonders am Waldrand auf den "Spicherer Höhen" noch einige Lauf- und Verbindungsgräben, in die z. T. auch Unterstände für Grabenstellungen (Regelbau 51) eingebaut wurden.


    Gruß, Stefan

    "Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!" (Oberst Manfred v. Holstein)

  • Hallo,


    einer der entscheidenden Vorteil auf deutscher Seite war die planvolle Nutzung der Eisenbahn für den Aufmarsch. Hier hatte man aus den Problemen von 1866 gelernt. Diese Lektion fehlte den Franzosen, weshalb sich deren erheblich Aufmarsch verzögerte und Chaos auf grenznahen Bahnhöfen entstand, hastig mit Material vollgeladene und Richtung Grenze abgeschickte Güterwagen an den Bestimmungsbahnhöfen nicht entladen werden konnten und statt Truppen nur Stäbe im Bereitstellungsraum ankamen, die aber in Lagekarten als ganze Truppenkörper geführt wurden.


    https://digi.ub.uni-heidelberg…enbahnaufmarsch1897a/0001


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Danielo,

    Ich suche direkt einen Karte vom Einsatz Brigade Bredow

    Anbei eine genaue Karte mit der Brigade Bredow gegen 12 Uhr und eine von 17-18 Uhr.

    Und ein Link von einer russischen Website, die Übersetzung ist nicht besonders gut, aber hilfreich :

    https://de.topwar.ru/94627-bitva-pri-mars-la-tur.html

    Da die dateien von den Karten zu groß sind, hänge ich noch die Links drann :

    https://donum.uliege.be/bitstr…5/1/00090F-1722632-10.jpg

    https://donum.uliege.be/bitstr…0/1/00090F-1722627-10.jpg


    Grüße

    Fredy

    Files

    Suche alles auf die Grenadier-Brigade-Cottbus (aus den Ersatztruppen "Großdeutschland")

    Edited once, last by EMIL1915 ().

  • Hallo Dominik,


    Danke für den Hinweis. Die sollte im letzten Jahr schon gezeigt werden anlässlich des 150. Jahrestags der "Schlacht bei Spichern".


    Wie bei vielen anderen Veranstaltungen zum Thema hat uns Corona hier leider
    einen Strich durch die Rechnung gemacht.


    Der Verein für Landeskunde im Saarland hatte auch eine Ausstellung zusammen mit den französischen Kollegen geplant, aber die gemeinsame Arbeitsgruppe konnte sich zuletzt im März 2020 treffen.


    Ich hoffe, dass es in diesem Jahr vielleicht klappt.


    Gruß, Stefan

    "Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!" (Oberst Manfred v. Holstein)

  • Hallo,


    anbei ein Erlebnisbericht von der Teilnahme deutscher Veteranenabordnungen an den Gedenkfeiern zum 40.Jahrestag der Schlacht von Metz im Jahr 1910; der Bericht erschien als fünfteilige Fortsetzungsserie im August 1910. Im Teil 3 gibt es auch Anmerkungen zum "Todesritt der Brigade Bredow", die Bildqualität ist leider nicht die Beste.

    Quelle: Jeversches Wochenblatt, Ausgaben Nr.191, Nr.192, Nr.193, Nr.194 u. Nr. 195 vom 17.,18., 19., 21. u. 23.August 1910.


    Gruß, J.H.

  • Hallo J. H.,


    vielen Dank für die zeitgenössischen Zeitungsberichte.


    Gruß, Stefan


    ___________________________



    Hallo Peter,


    besten Dank auch Dir für Dein Angebot - da komme ich gerne bei Bedarf drauf zurück.


    Gruß, Stefan

    "Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!" (Oberst Manfred v. Holstein)

  • Hallo Alter Mann,


    das ist ja ein richtiger Schatz. Ich habe die Bände noch nie in einer Reihe gesehen.

    Bis jetzt nur zwei einzelne Bände. Sind da auch Verlustlisten drin?


    Gruß Elmar

  • Hallo Elmar,


    nein, die sind da nicht drin.


    Die Verlust-Listen stehen auf dem Webserver der Universitätsbibliothek Düsseldorf zum -> kostenlosen Download zur Verfügung.


    Gruß, Stefan

    "Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!" (Oberst Manfred v. Holstein)

  • Hallo Elmar,


    gleich der Hinweis vorab: Die Verlustlisten sind alles andere als vollständig!


    Wenn jemand dort nicht auftaucht heißt das nicht, dass er nicht doch gefallen oder verwundet war und umgekehrt; dort sind Männer auch als verwundet gelistet, die dann an den Verwundungen gestorben sind und woanders als Gefallene auftauchen!


    Die Listen sind mit Vorsicht zu genießen.


    Bei http://www.denkmalprojekt.org (den Deeplink krieg' ich am Handy jetzt nicht hier rein kopiert) sind Abschriften der Listen verfügbar, die man mit dem Namen durchsuchen kann, ebenso bei Genwiki (gleiches Problem mit dem Link).


    Bei Bedarf liefere ich die Links gerne morgen nach.


    Gruß, Stefan

    "Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!" (Oberst Manfred v. Holstein)

  • Hallo Stefan,


    solche Listen können eigentlich nie wirklich vollständig oder fehlerfrei sein.

    Die Denkmalprojekt-Listen sind mir bekannt. Da habe ich mich schon durchgearbeitet.


    Danke für den Hinweis!


    Gruß Elmar

  • Moin Elmar,


    ja, da hast Du recht.


    Die Unzuverlässigkeit erhöht sich zusätzlich dadurch, dass bei den Abschriften (Denkmalprojekt, Genwiki) auch noch Übertragungsfehler mit hinzu kommen!


    Aber trotzdem sind die Listen im Großen und Ganzen sehr hilfreich.


    Gute Erfahrungen hab' ich übrigens damit gemacht, eventuell vorhandene Verlustlisten in gedruckten Regimentsgeschichten mit abzugleichen - dazu muss man dann aber auch wissen, welchem Regiment der Gesuchte angehört hat und man muss an das Buch kommen ...


    Gruß, Stefan

    "Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!" (Oberst Manfred v. Holstein)