"Organisationsgeschichte der deutschen Heeresartillerie im II. Weltkrieg"

  • Hallo zusammen,



    bevor man bei allem „technischen“ Fachsimpeln nicht das Wesentliche vergisst: den „Inhalt“


    ich habe hier von Uwe/schwarzermai als Probedruck seine Chronik des schweren Artillerie-Regiments (mot) 84 im II. Weltkrieg vorliegen, im Rahmen der „Organisationsgeschichte der deutschen Heeresartillerie im II. Weltkrieg – Artillerie als Heerestruppe – Teil V“
    Din A4 Hardcover, mit Foto und Titel auf dem Einband, Fadenbindung, 136 Seiten, mit eingefügten Fotos, Dokumenten und Auszügen aus schematischen Gliederungen,


    Die Chronik behandelt alle Abschnitte der Geschichte der beiden Abteilungen, Einsatzwege, Unterstellungen usw., die Organisation (mit Umgliederungen) und Bewaffnung der Einheiten sowie auch Detailangaben zu dem verwendeten Geschützmaterial schw. 24 cm Kanone (t)


    Die Fotos kommen klar zur Geltung, Details sind sichtbar und erklärende Angaben sind zu finden.
    Die abgebildeten Dokumente bzw. Auszüge von Dokumenten sind sehr gut lesbar, ebenso die Angaben aus den schematischen Gliederungen. :thumbup:



    Was den Preis angeht, sollte man bedenken, um was für einen Umfang es sich hier handelt = 3000 Seiten in 4 - 6 Bänden (je nach Format), die wollen erst einmal geschrieben sein (und das bei einem solchen Thema – wenn´s einfach wäre, hätte schon jemand früher darüber Bücher herausgebracht...)


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Ein großes Projekt was nun zur Vollendung gebracht wird.Alle Achtung Uwe !
    Zuerst möchte ich mich bei Dir für die Zusendung von folgenden 3 Bänden(Probedruck) bedanken.
    1. Chronik schweres Artillerie-Regiment (mot.) 84 im II.Weltkrieg
    2. Organisationsgeschichte der deutschen Heeresartillerie im II.Weltkrieg ( Teile I,III,V und XXII )
    3.Organisationsgeschichte der deutschen Heeresartillerie im II.Weltkrieg (Teile XXV,XXVI und XXVII)
    Sicherlich haben sich schon einige Gedanken gemacht,was man vom Inhalt der Bücher erwarten kann.Damit man einen kleinen Einblick bekommt,habe ich vom
    Buch Nr.3 ( Teile XXV,XXVI und XXVII ) einen Teil vom Inhaltsverzeichnis im Anhang beigefügt.
    Es ist schon erstaunlich,was für ein Umfang in einem Band behandelt wird,wenn man bedenkt,daß am Ende 5-6 Bände erscheinen sollen.
    Eine kleine Anmerkung noch zur Chronik s.A.R.84(mot.),darin sind fast 200 unveröffentlichte Fotos enthalten !!!
    Im großen und ganzen möchte ich mich der Rezession von RolandP anschließen.
    Wer Artillerie sucht,findet hier Artillerie
    Herzliche Grüße aus Sachsen
    Heiko

    Files

    • img174.jpg

      (154.7 kB, downloaded 133 times, last: )
    • img175.jpg

      (249.16 kB, downloaded 90 times, last: )
    • img176.jpg

      (251.82 kB, downloaded 107 times, last: )
  • Hallo Uwe,


    Respekt für Deine Leistung, da steckt ja eine Heidenarbeit drin.


    Ich bestelle ein komplettes Set, möglichst in A 4.


    Beste Grüße


    Micha

    Quod non est in actis, non est in mundo. Was nicht in den Akten ist, ist nicht in der Welt.

  • Hallo Heiko - danke sehr! :thumbup: Schön wenn es gefällt ....


    danke an Micha für die Bestellung!! :)



    -----


    Nachtrag: ----> 1 Probeset ist noch erhältlich (Verteilung: # 1 für mich, #2 und 3 für besondere Unterstützer, # 4 - 8 verkauft, # 9 noch frei und # 10 in Reserve)


    Uwe

  • Hallo zusammen,


    wie ich das jetzt hier gelesen habe bin ich ja wohl total zu spät
    aber so ist dies leider, wenn man sich auf andere Prioritäten
    kümmern muß und hier im Forum nicht mal mehr zum lesen kommt.
    Dabei hätten meine Bilder vom AR84 (von meinem Opa) sicher im
    Buch auch noch Platz gehabt.
    Ziehe aber meine Hut mit tiefsten Respekt vor dem Ersteller,
    da ich selber seit Jahren im MA Freiburg jedes Dokument suche
    wo AR84 irgendwo vermerkt ist.


    Ein schönes WE noch allen.
    Gruß Holger

    Holger


    Auf der Suche nach dem Bau-Pionier-Bataillon 11 und dem Artillerie Regiment 84

  • Hallo zusammen,


    wie ich das jetzt hier gelesen habe bin ich ja wohl total zu spät
    aber so ist dies leider, wenn man sich auf andere Prioritäten
    kümmern muß und hier im Forum nicht mal mehr zum lesen kommt.
    Dabei hätten meine Bilder vom AR84 (von meinem Opa) sicher im
    Buch auch noch Platz gehabt.
    Ziehe aber meine Hut mit tiefsten Respekt vor dem Ersteller,
    da ich selber seit Jahren im MA Freiburg jedes Dokument suche
    wo AR84 irgendwo vermerkt ist.


    Ein schönes WE noch allen.
    Gruß Holger


    Hallo Holger,


    da das Buch noch nicht fertig ist, bisher gibt es ja nur Probedrucke gemäß "Ich muss mal Druckereien/Bindereien testen, um zu sehen, wie das so geht"
    ist natürlich noch nix zu spät. Deine Fotos können immer noch eingearbeitet werden, wenn wir dazu eine gemeinsame Grundlage finden.
    Das dazu.


    Anmerken möchte ich noch, daß ich dich per PN bereits mal wegen Zusammenarbeit/Infoaustausch/Fotos angeschrieben habe, es aber keinerlei Reaktion deinerseits gab...
    zzzzzzz1.jpg
    siehe diesen Scan ...


    Uwe

  • Hallo,
    ich hab diese Woche eine Druckerei besucht und im direkten Kontakt Details der Drucklegung besprochen. Hier wurde mir bewusst, dass ich nicht das Risiko einer Onlinedruckerei eingehen möchte. Letztlich ist der ausgehandelte Preis nur geringfügig höher als im Internet. Die Bücher werden also wie folgt erscheinen:

    Hardcover bedruckt - A 4 hoch
    120 Gramm Papier glatt gestrichen, Steppbindung, Kapitalband, Lesebändchen,
    alle Bücher werden verschweißt
    Set-Preis € 280,- bei Bestellung bis 25.09.2016 oder danach € 300,-
    (Porto ist im Preis enthalten)

    Bezüglich der Finanzierung des Buchsets:
    50 % Vorauskasse bei Druckerteilung (ich hoffe in der erste Oktoberwoche)
    Restgeld 50 % vor Auslieferung (Ziel: Mitte/Ende November)

    Alle Käufer werden dann angeschrieben und die Kontodetails zugeschickt.

    Kontakt hier über das Forum per PN, weitere Informationen dann über die persönliche eMail-Adresse.

    Danke, Uwe


    Inhaltsübersicht auf Wunsch von Uwe angehängt, Diana


  • Set-Preis € 280,- bei Bestellung bis 25.09.2016 oder danach € 300,-
    (Porto ist im Preis enthalten)


    Hallo


    kleine Ergänzung - die aktuellen Portopreise ;( zwingen mich, die Kalkulation dahingehend zu ändern,
    dass für Bestellungen nach dem 25.09.2016 das Porto NICHT im Preis enthalten sein wird, sondern extra dazukommt.
    Für die Vorbesteller ändert sich nichts....


    Uwe

  • Hallo - kurzes Update - ich habe heute die Leseexemplare abgeholt zwecks Korrektur/Verbesserungen


    mehr Infos in Kürze


    uwe

  • Hallo Michael, danke!!


    -----


    Hallo an alle


    aktueller Stand der Leseexemplare und damit der anzunehmenden Druckfreigabe ist also jetzt wie folgt:
    - 5 Bände zu jeweils ca. 600 Seiten auf 115 gr./Kunstdruckpapier - Gesamtseitenzahl: 3.041 - Erstauflage: 50 Sets
    um die Seitenanzahl der Bände annähernd gleich zu gestalten, habe ich meinen Teil XXIII aufgelöst und auf 2 andere Teile aufgeteilt


    Nach Einfügen des Fotomaterials, Impressum, Rechtsbelehrung etc. hatte das Manuskript eine Gesamtseitenzahl von annähernd 3.500 Seiten,
    was den Rahmen der Bände, der Preiskalkulation und damit natürlich des Endpreises komplett gesprengt hätte.


    So hatte Teil V "schweres Artillerie-Regiment 84" schon 180 Seiten.
    Zudem bin ich gefragt worden, ob man die 84er nicht separat kaufen könne, da davon ja auch ein Probedruck erstellt wurde.


    Ich habe also beschlossen, das Bildmaterial bei folgenden Nummern zu kürzen: 84er, 511, 625, 740
    diese Nummern werde ich später als separate Bände mit stark erweitertem Fotoanteil herausbringen. Der organisatorische Inhalt selbst
    ist natürlich im Gesamtset enthalten, der wurde selbstverständlich nicht gekürzt.
    Die 84er werden also in einem Band, 511/ 624/ 740 zusammengefasst in einem zweiten Band veröffentlicht - eventuell zum Jahreswechsel - ein Datum hierfür ist aber noch komplett offen.
    Das gibt zudem Unentschlossenen, Neueinsteigern oder an Fotomaterial zu schwerer Artillerie Interessierten die Möglichkeit, sich für kleineres Geld in die Materie einzulesen.


    Die Leseexemplare machen einen sehr guten Eindruck, Text und Fotos sind in toller Druckqualität.
    Die Druckfreigabe wird zum 25.09.2016 erfolgen, wenn die "Vorbestellerzeit" agelaufen ist.


    danke Uwe

  • Hallo


    die Druckfreigabe wurde heute erteilt - gemäß meiner Bestellbedingungen werden ich in den nächsten Tagen alle Vorbesteller
    um die Anzahlung von 140,- bitten - ich bitte zudem darum, mir eure Lieferadressen mitzuteilen.
    (wenn genügend Vertrauen da ist, wäre mir der die Überweisung des vollen Preises am liebsten, das würde mir dann eine weitere Mail ersparen - danke)


    uwe

  • Hallo Uwe,
    ich bin neu hier und habe gerade begonnen, die militärische Laufbahn meines Vaters zu rekonstruieren. Insbesondere in ich an Informationen über die Heerersartillerie -Abt 735 und das Volks- Artillerie-Regiment 388, wo er Batteriechef (21 -cm Mörser) war, interessiert. Ich habe auch ein umfangreiches Gespräch mit meinem Vater, das er vor vielen Jahre aufzeichnen ließ, ausgewertet.
    Kannst du mit das weiterhelfen?
    Danke!
    Volker

  • Hallo Volker, ob ich dir weiterhelfen kann weiß ich nicht, du hast ja noch keine Frage gestellt
    und ich weiß so natürlich nicht, was du gerne wissen möchtest.


    Aber du kannst mir sicherlich helfen, ich habe großes Interesse an den Aufzeichnungen deines Vaters.
    Würdest du mir diese zur Auswertung überlassen?


    danke Uwe

  • Gerne,das ist eine ziemlich lange Tondatei. Was ich bisher weiß ist, dass mein Vater nach seiner Zeit in der B Abt 15 in Fulda wohl zur Heeresartillerie-Abt 735 wechselte. Ab 1944 war er beim VAK 388, das wohl in Güstrow zusammengestellt wurde. Gibt es Dokumente
    über die Einsätze der beiden Einheiten?Er hieß Gustav Bausch und war Leutnant(ab 1943)