schwere Artillerie Abteilung 99 ???

  • Servus!


    Es geht um die Feldpostnummer 16216 für ende 1943. Laut Kannapin war die NUmmer zu diesem Zeitpunkt der schweren Artillerie Abteilung 99 zugeteilt. Diese Einheit gab es jedoch nicht, oder? SIe ist weder im LdW, noch im Tessin zu finden.
    Kann es sein, dass es sich dabei um einen Fehler handelt?


    Meine Vermutung:
    Es handelt sich um das Artillerie Regiment 99. Dafür spricht:
    1. Der Feldpostbrief hat eine LupoMarke, also von der Osfront, wo das Regiment war!
    2. Der Absender war ein Österreicher. Das Art Rgt 99 wurde in Österreich aufgestellt.


    Kann das bitte mal jemand nachprüfen und meine Vermutung bestätigen?


    Vielen Dank schon mal!


    daflocki007

  • Hallo,


    vielleicht handelt es sich um die schwere Abteilung des Regiments? Also die IV. Abteilung!


    Gruß
    Tobias

    "Die Furcht trennt die, die folgen, von denen, welche selber führen."
    Kristian Eivind Espedal

  • Hier mal die komplette Belegung der Nummer


    FPN 16216


    (Mobilmachung-1.1.1940) Stab I Artillerie-Regiment 98,
    (28.4.1940-14.9.1940) Stab I u. 1.-3. Batterie Artillerie-Regiment 98,
    (25.1.1943-31.7.1943) Stab I u. 1.-3. Batterie schwere Artillerie-Abteilung 99,
    (24.3.1944-6.11.1944) 25.9.1944 Stab I u. 1.-3. Batterie schwere Artillerie-Abteilung 98,
    (24.3.1944-6.11.1944) 3.11.1944 gestrichen.


    http://www.lexikon-der-wehrmac…ederungen/ArtReg/AR98.htm


    Darin steht: "Bei der Mobilmachung wurde die I. Abteilung des Artillerie-Regiments 99 als IV. schwere Abteilung ( dem AR. 98 ) unterstellt."


    http://www.lexikon-der-wehrmac…ederungen/ArtReg/AR99.htm
    Sie trat bei der Mobilmachung als schwere Artillerie-Abteilung zum Artillerie-Regiment 98.


    Mit anderen Worten: Aus dem Artillerie-Regiment 99 wurde die schwere Abteilung des AR. 98. Um dieses Wirrwar zu beseitigen, wurde bei der Neuaufstellung des AR. 98 gleich die IV. Abteilung mit aufgestellt.


    Gruß,
    Arnold

  • Hallo,


    25.Juni 1944 Raum Paritschi südöstl. Bobruisk


    Bei der 45.Division verblieben die III./A.R.98 und die I./A.R.99, diese beiden Abteilungen belegten am frühen Morgen den Gegener mit einen vernichtenden Feuer.
    Das ist der mir bekannte letzte Tag der I./A.R.99.


    Kommandeur. des I.A.R.99 Major Grzegorek


    III./A.R.98 und die I./A.R.99 deckten den 12 km breiten Divisionsabschnitt.


    Die I.A.R.98 war zur 383.I.D. abgestellt.
    Die II. A.R.98 war zur 296.I.D. abgestellt


    Weiter Kommandeure der I./A.R.99 :


    1939 Obstl. Bischoff
    Mai 1940 Hptm. Grüning
    Juni 1941 Hptm. Krauss - gefallen am 22.06.1941
    Juni 1941 Hptm. Bell
    Juni 1942 Mj.Bell


    Grüße Matthias


    Quelle: Mein Weg mit der 45.I.D. u. Manuskript: Untergang der 9. Armee Bobruisk 1944

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

    Alles was du anfässt ist Klima, es liegt in deiner Hand. (M.K.)

  • Hallo,


    dank Uwe(schwarzermai) kann ich weitere informationen zum I./99 Art.Rgt.
    hier einstellen.


    Die I./99 wird in seinerTradition aus der Oberösterreichischen III.Abteilung des Leichten Artillerieregiment Nr.4, immer als Regiment bezeichnet, militärisch aber als Abteilung.


    In der Gliederung für den Zeitraum 11.Mai 1942 bis 31.März 1943(siehe Anhang)


    Kommandeur der Abteilung Major Bell


    Abteilungs - Stab
    1.Batterie mit 4 schweren Feldhaubitzen18 + 2 Maschinengewehre
    2.Batterie mit 4 schweren Feldhaubitzen18 + 2 Maschinengewehre
    3.Batterie mit 4 schweren Feldhaubitzen18 + 2 Maschinengewehre


    Grüße Matthias


    Quelle:Mein Weg mit der 45.I.D.,Internet, eig.Recherche

    Files

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

    Alles was du anfässt ist Klima, es liegt in deiner Hand. (M.K.)