Polizei-Bataillon 84

  • Hallo,

    zum Polizei-Bataillon 84 habe ich soeben folgende Personalangaben, Betreff: Polizei-Offiziere, herausgearbeitet.

    26.04.1941
    Abordnung zum Pol.-Batl. 84 aufgehoben:
    SS-Sturmbannführer und Major d.SchP. Max Stahl (PV Hamburg)
    SS-Untersturmführer und Ltn. d.SchP. Joseph Kohl (PV Breslau)
    SS-Untersturmführer und Ltn. d.SchP. Hans-Joachim Pauling (PV Gleiwitz)

    27.01.1942
    Aus Anlass der Wiederkehr des Tages der Machtübernahme und gemäß fernm. Rücksprache mit BdO Krakau
    Obltn. d.SchP. Hans-Joachim Hoffmann, Pol.-Batl. 84,
    zum Hptm. d.SchP. ernannt.

    09.03.1942
    Gemäß FS-Erlass des BdO Krakau wurde
    Stabsarzt d.Pol. Dr. Saur
    zum Pol.-Batl. 84 abgeordnet.
    Dr. Saur ist am 10.03.1942 beim Pol.-Batl. 84 eingetroffen.

    10.04.1942
    Gemäß Erlass des RFSS sind zu Hauptleuten d.SchP. ernannt worden:
    Obltn. d.SchP. Albert Lange und Helmut Weniger, beide Pol.-Batl. 84

    Ergänzungen zum Thema sind wie immer gern gesehen.

    Liebe Grüsse
    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

  • Hallo,


    auch hier geht wieder etwas.


    "Räumung des Judenghettos in Lublin
    Seit dem 17.III.1942 wird auf Anordnung
    des SS- und Pol. Führers Lublin, die Räumung des
    Lubliner Ghettos durchgeführt. Pol.Batl. 84
    stellt Begleitkommandos für die Bahntrans-
    porte bis zur Distriktgrenze.
    In der Zeit vom 17. bis 23.3.42
    wurden aus Lublin 10.564 Juden mittels
    Eisenbahntransport evakuiert. 126 Juden
    verstorben auf dem Weg zur Verladestelle."
    (Quelle: unvollständiger Lagebericht, vermutlich des KdO Lublin, von Februar bis Juni 1942)


    Wie Curilla dazu also richtig anmerkte, stellten Angehörige des Pol.Btl. 84 die Begleitkommandos bis nach Belzec, wo die Polizisten die Transporte an die Trawniki-Männer des Lagers übergaben.
    (Quelle: Curilla, Judenmord in Polen, S. 829)


    Grüße
    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

    Edited once, last by Policeman ().

  • Hallo alle,


    Ich habe ein Fotoalbum zum Gedenken an den Tod von 16 Polizei Männern des Polizei-Bataillon 84, Pol.-Rgt. Mähren Holleschau, der bei einem Verkehrsunfall am 17. Februar 1941 in Zlin ums Leben kam, online gestellt.


    http://www.militaria-archive.c…V/Pol.-Batl.84/index.html


    Dieses Album wurde im vergangenen Jahr auf der Auktionsseite Hermann Historica verkauft, dann aber auseinandergebrochen und in Stücke verkauft, so dass mehrere Bilder fehlen (auch die von K. H. Frank). Die meisten Bilder konnte ich jedoch wieder zusammenstellen, darunter auch mehrere Generalmajor der Polizei Fritz sendel.


    Es gibt einige interessante Noten:


    page#1


    'Zum Gedenken
    Der am 17.Febr. 1941
    Beim Verkehrsunfall in Zlin
    Tödlich verunglückten Kameraden
    84./Pol-Rgt. Mähren Holleschau'


    page#3


    'Es verunglückten tödlich
    Pol.Mstr. Stefan Frontsberg
    Pol.Zugw. Heinrich Baum
    Pol.Obw. Hans Waßmund
    Pol.Obw. Franz Mauch
    Pol.Wachtm. Herbet Arbeiter
    Pol.Wachtm. Josef Bossek
    Pol.Wachtm. Bruno Döhring
    Pol.Wachtm. Otto Feilmeier
    Pol.Wachtm. Karl Heisig
    Pol.Wachtm. Josef Janus
    Pol.Wachtm. Ludwig Michalczyk
    Pol.Wachtm. Alfred Mischner
    Pol.Wachtm. Kurt Opitz
    Pol.Wachtm. Karl Winkler
    Es Werden Vermißt
    Pol.Wachtm. Erich Hilse
    Pol.Wachtm. Paul Menzel'


    page8#


    'Ablauf der Trauerfeierlichkeit am 20.2.1941
    1. Largo von Händel Kapelle Pol.Rgt.Mähren.
    2. Vorspruch. Ltn.d.Sch.d.Res. Engel.
    3. Ansprache des Batl.Kdrs. Major d.Sch. Reifflin.
    4. Ansprache des Staatssekretärs Höherer SS- und Polizeiführer,
    SS-Gruppenführer, Staatssekretär
    K.H. Frank
    5. Kranznierderlegung durch den Staatssekretär und lied von “Güten Kameraden.”
    6. Heraustragen der Särge und Erweisen der Ehrenbezeigung durch die Trauerparade
    7. Trauermarsch
    8. Formieren zum Marsch durch die Stadt.
    9. Marsch durch die Stadt bis zur Stadtgrenze.
    10. Ehrensalve an der Stadtgrenze.
    11. Abschied von den Kameraden und Lied vom “Güten Kamaraden.”
    12. Überführung in die Heimat.'


    Also 'Ansprache des Bataillons-Kommandeurs bei der Trauerfeier am 20.2.1941' & the speech by Der Höhere SS- und Polizeiführer SS-Gruppenführer Staatssekretär K.H. Frank. Nummernschilder enthalten: Pol-6155, Pol-16713, Pol-36048


    Volksbund :


    Surname:Frontsberg
    Forename:Stefan
    Rank:Polizei-Meister
    Date of birth:08.07.1894
    Place of birth:Sierakow
    Date of death/becoming missing:17.02.1941
    Place of death/becoming missing:Zlin


    Heinrich Baum - not found


    Hans Waßmund - not found


    Surname:Mauch
    Forename:Franz
    Rank:Polizei-Oberwachtmeister
    Date of birth:15.09.1915
    Place of birth:Neu Heiduk
    Date of death/becoming missing:17.02.1941
    Place of death/becoming missing:Zlin


    Surname:Arbeiter
    Forename:Herbert
    Rank:Polizei-Wachtmeister
    Date of birth:04.06.1909
    Place of birth:Nieder-Hermsdorf
    Date of death/becoming missing:17.12.1941
    Place of death/becoming missing:Zlin


    Surname:Bossek
    Forename:Josef
    Rank:Polizei-Wachtmeister
    Date of birth:23.08.1909
    Place of birth:Peiskretscham
    Date of death/becoming missing:17.02.1941
    Place of death/becoming missing:Zlin


    Bruno Döhring - not found


    Otto Feilmeier - not found


    Surname:Heisig
    Forename:Karl
    Rank:Polizei-Wachtmeister
    Date of birth:03.07.1909
    Place of birth:Neustadt
    Date of death/becoming missing:17.02.1941
    Place of death/becoming missing:Zlin


    Surname:Janus
    Forename:Josef
    Rank:Polizei-Wachtmeister
    Date of birth:13.03.1909
    Place of birth:Rossberg
    Date of death/becoming missing:17.02.1941
    Place of death/becoming missing:Zlin


    Surname:Michalczyk
    Forename:Ludwig
    Rank:Polizei-Wachtmeister
    Date of birth:19.10.1912
    Place of birth:Bochum
    Date of death/becoming missing:17.02.1941
    Place of death/becoming missing:Zlin


    Surname:Mischner
    Forename:Alfred
    Rank:Polizei-Wachtmeister
    Date of birth:20.11.1909
    Place of birth:Weißwasser
    Date of death/becoming missing:17.02.1941
    Place of death/becoming missing:Zlin


    Surname:Opitz
    Forename:Kurt
    Rank:Polizei-Wachtmeister
    Date of birth:02.06.1909
    Place of birth:Goldberg
    Date of death/becoming missing:17.02.1941
    Place of death/becoming missing:Zlin


    Surname:Winkler
    Forename:Karl
    Rank:Polizei-Wachtmeister
    Date of birth:20.10.1912
    Place of birth:Striegau
    Date of death/becoming missing:17.02.1941
    Place of death/becoming missing:Zlin/Protektorat


    Surname:Hilse
    Forename:Erich
    Rank:Polizei-Wachtmeister
    Date of birth:16.11.1909
    Place of birth:Prischwitz
    Date of death/becoming missing:17.02.1941
    Place of death/becoming missing:Zlin


    Surname:Menzel
    Forename:Paul
    Rank:Polizei-Wachtmeister
    Date of birth:24.08.1909
    Place of birth:Striegau
    Date of death/becoming missing:17.02.1941
    Place of death/becoming missing:Zlin


    Wenn jemand diesen Männern oder diesem Unfall Informationen hinzufügen kann, würde ich mich freuen zu hören. Ich habe Bände von "deutsche Polizei" und mehrere Nachschlage Bücher überprüft, konnte aber davon keine Erwähnung finden.


    Gruße,
    Gerard

  • Hallo Gerard,


    hier ein paar Daten:


    Josef Konstantin Janus

    *13.03.1909 Roßberg bei Beuthen

    Heirat am 22.10.1934 in Beuthen, Oberschlesien

    Grubenarbeiter, wohnhaft in Beuthen

    Ehefrau: Adelheid Gertrud Rother, Kontoristin, *25.04.1915 in Landkreis Kattowitz


    Paul Oswald Menzel

    *24.08.1909 in Striegau

    Heirat am 29.07.1933 in Striegau

    Arbeiter, wohnhaft in Fehebeutel, Kreis Schweidnitz

    Ehefrau: Gertrud Frida Krause, ohne Beruf, *06.08.1909 in Striegau, wohnhaft in Striegau, Kaiserstr. 4


    Gruß


    Jörg

  • Hallo,


    als Bestattungsort von Pol.Wachtm. Josef Janus ist hier Gottwaldov, also Zlin angegeben:


    http://www.wjanus.privat.t-online.de/Fragm-Soldaten.htm


    Ich frage mich, wie bei einem Verkehrsunfall zwei Leute vermißt geraten können. Einzige Theorie: Fahrzeug stürzte in einen Fluß, da kommt in Zlin die Drevnice in Frage.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Grüß Gott Thilo,


    oder bewußt herbeigeführter Unfall, dann die Personen von Partisanen verschleppt, Waffen/Uniform und Gerät natürlich auch...


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Hallo alle,


    Ich stimme zu, dass es ungewöhnlich ist. Ich hatte vorher noch nichts davon gehört und kann in keinem Nachschlagewerk, auf das ich Zugriff habe, Erwähnung finden. Hier gibt es Fotos:


    http://www.Wehrmacht-Awards.co…php?p=8277979&postcount=5


    welche zeigen zerstörte Fahrzeuge, und mir wird gesagt, dass dies der gleiche Vorfall aufgrund der Lage und des Zeitrahmens der Bilder sein kann. Es ist schwer sicher zu wissen.


    Dieses Foto ist auch im Album enthalten, wurde aber zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt. Es ist schwer zu lessen.


    http://www.militaria-archive.c…/large/Pol-Btl-84-003.jpg


    'Dieser Kaserne wurde auf anordnung
    des RfSSuChdDtPol-Zum ehrenden
    Andenken an den am 26.5.1942 auf
    dem felde der Ehre gefallenen
    Kommandeur der
    Polizei - Nachrichten - Abteilung
    Krakau
    xxxxxx
    Major -xxxxx - erne
    gegeben
    Krakau XX.3.1943 Der Befehlshaber
    Der Ordnungspolizei.'

    Gruße,

    Gerard

  • Guten Tag, Gerard,


    bei den schlecht lesbaren Passagen muß es sich um einen Kasernen-Namen handeln; der Name Major-....-Kaserne gegeben.


    Das Ablaufprotokoll der Trauerfeierlichkeiten sieht die Überführung in die Heimat vor. Sofern dies geschehen ist, stellt sich die Frage, wieso die meisten Gefallenen beim Volksbund einen völlig anderen Eintrag haben.


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo,


    die Kaserne wird Major-Eisenreich-Kaserne geheißen haben, nach Major Hubert Eisenreich, geb. 29.03.1900 in Beidl, gestorben am 26.05.1942 in Krakau. (Infolge Verwundung bei Cholm/ Lubin?)


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo/Diana,


    Vielen danke !


    'Dieser Kaserne wurde auf Anordnung
    des RFSSuChdDtPol. zum ehrenden
    Andenken an den am 26.5.1942 auf
    dem Felde der Ehre gefallenen
    Kommandeur der
    Polizei - Nachrichten - Abteilung
    Krakau
    der Name
    Major -Eisenreich- Kaserne
    gegeben
    Krakau XX.3.1943 Der Befehlshaber
    der Ordnungspolizei.'


    Ich werde die Untertitel später am Abend aktualisieren.


    Gruße,

    Gerard


    ein paar Buchstaben geändert...Huba