Suche Informationen zur FPN 11257

  • Guten Tag.


    Ich suche Informationen über folgende Feldpostnummer: 11257


    Folgende Angaben liegen mir bereits vor (ohne Gewähr):


    Name: Franz Stuke
    Letzter bekannter Dienstgrad: Obergefreiter
    Einheit: 3.Kompanie Kradschützen 3.Ers. Batl.
    Geburtsdatum: 26.2.1908
    Status: Vermisst


    Vielen Dank für eure mühe !
    MFG Jonas

  • Guten Abend,
    hier das von den Chinamädels, auch ohne Gewähr.


    11257
    (Mobilmachung-1.1.1940) 3. Batterie schwere Artillerie-Regiment 58,
    (2.1.1940-27.4.1940) gestrichen, wurde Fp.Nr. 28587 D,
    (28.4.1940-14.9.1940) 3. Kompanie Kradschützen-Bataillon 43,
    (25.1.1943-31.7.1943) 3. Kompanie Panzer-Aufklärungs-Abteilung 13,
    (1.8.1943-23.3.1944) 27.1.1944 4. Kompanie Panzer-Aufklärungs-Abteilung 13,
    (7.11.1944-Kriegsende) 19.11.1944 gestrichen.


    Quote

    Einheit: 3.Kompanie Kradschützen 3.Ers. Batl.


    etwas seltsame Bezeichnung, wie ich finde, zumal oben kein Ersatzbatl. aufgeführt ist.
    Oder ist dein Post eine Zusammenstellung deiner bisherigen Recherche?


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Jonas,


    hier die komplette Belegung der Feldpostnummer, um die genaue Einheit zu ermitteln müsste man ein Datum zur Feldpostnummer haben.


    Feldpostnummer 11257
    (Mobilmachung-1.1.1940) 3. Batterie schwere Artillerie-Regiment 58,
    (2.1.1940-27.4.1940) gestrichen, wurde Fp.Nr. 28587 D,
    (28.4.1940-14.9.1940) 3. Kompanie Kradschützen-Bataillon 43,
    (25.1.1943-31.7.1943) 3. Kompanie Panzer-Aufklärungs-Abteilung 13,
    (1.8.1943-23.3.1944) 27.1.1944 4. Kompanie Panzer-Aufklärungs-Abteilung 13,
    (7.11.1944-Kriegsende) 19.11.1944 gestrichen.



    schöne Grüße aus Südtirol


    Reinhard

    Suche alles über das SS-Polizei Regiment Brixen und die 31.SS-Freiwilligen-Grenadier-Division

  • Hallo Huba und Reinhard.


    Da ist mir wohl ein Fehler unterlaufen. Ich meinte natürlich 3.Kompanie Kradschützen Bataillon 43
    Habt ihr auch Infos zu Kampfeinsätzen. Mein Uropa wurde dort früher vermisst und ich habe bisher noch keinen brauchbaren Ansatz gefunden der mir weiterhelfen kann wo er ca. gefallen ist.


    Gruß Jonas

  • Guten Abend zusammen


    Ich habe neue Informationen:
    Er wurde in der Stadt Dnjepropetrowsk als vermisst gemeldet. Meine Recherche hat ergeben das es dort einen Friedhof gab. Sind eventuell Aufnahmen des Kreuzes bekannt ?
    Die letzte bekannte Einheit ist die 3.Komp/Kradschützen Ers. Btl. 4


    Gruß Jonas

  • Hallo, Jonas,


    so langsam blicke ich nicht mehr durch ?( . Was war denn nun tatsächlich die letzte Einheit Deines Uropas? Die 3./Kradschützen-Bataillon 43 oder 3./Kradschützen-Ersatz-Bataillon 4?


    Quote

    Ich habe neue Informationen:
    Er wurde in der Stadt Dnjepropetrowsk als vermisst gemeldet.


    Woher stammen denn diese Informationen? Wer hat ihn vermißt gemeldet? Und ab wann gilt er denn als vermißt?


    Jetzt also bitte nochmal ganz in Ruhe alle Informationen dazu auf den Tisch, sonst können wir nicht helfen.


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo Diana


    Ich blicke auch nicht mehr durch. Hier einmal eine Auflistung aller Einheiten in denen er war.
    20.6.40 - 27.8.40 2.Kompanie / Inf. Ers. Batl.66
    28.8.40 - 25.1.41 3.Kompanie / Kradschützen Batl. 43 FPN: 11257
    26.1.41 - 1.7.41 Res. Lazarett XXI Wien II
    2.7.41 - 18.7.41 3.Kompanie / Kradschützen Ers. Batl. 3 (Freienwalde Oder)
    19.7.41 - 22.11.41 4.Kompanie / Kradschützen Ers. Batl. 3 (Wongrowitz)
    23.11.41 - ? 3.Kompanie / Kradschützen Ers. Batl. 4 (Stahnsdorf)


    Gruß Jonas

  • Hallo, Jonas,


    dann kann meiner Meinung nach seine letzte Einheit aber nicht das Kradschützen-Ersatz-Bataillon 4 gewesen sein, er muß später noch versetzt worden sein, wenn er in Dnjepropetrowsk vermißt gemeldet wurde. Hast Du denn schon eine Anfrage bei der WASt laufen? Von dort könntest Du, wenn vorhanden, den vollständigen militärischen Werdegang Deines Uropas erhalten. Dauert nur unter Umständen anderthalb bis zwei Jahre  :(


    Und bist Du mal meinem Rat gefolgt und hast beim Volksbund in Kassel angerufen? Dort müßte auch die letzte Einheit bekannt sein, unter der Dein Uropa vermißt gemeldet wurde.


    Jonas, gut wäre auch, wenn Du uns auch meine anderen o.g. Fragen beantworten könntest. Danke.


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Guten Abend Diana


    Die info habe ich von einem alten Mann der mir ihm zusammen in der Einheit war. Er selber konnte mir aber nichts genaueres sagen, da er sehr dement ist. Er wurde irgendwann im Februar oder März 1942 vermisst gemeldet. Das genaue Datum habe ich nicht, aber den aller ersten Feldpost Brief, den ich in das dir schon bekannte Thema gepostet habe, haben sie wieder zurück gesendet. Und beim Volksbund habe ich noch nicht angerufen, werde es aber so schnell wie möglich tun.
    Hier noch einmal alle Informationen zusammen gefasst :


    Name: Franz Stuke
    Dienstgrad:Obergefreiter
    Geburtsdatum: 26.2.1908
    Vermisst gemeldet: 2.- 3. 1942
    Zuletzt bekannte FPN: 04103D (D = 4.Kop. ?)


    Braucht ihr sonst noch irgendwelche Infos ?


    Gruß Jonas

  • Hallo, Jonas,


    Quote

    Die info habe ich von einem alten Mann der mir ihm zusammen in der Einheit war.


    dann irrt sich vermutlich der Mann mit dem Ort Dnjepropetrowsk, denn das IR 351 lag zu der Zeit im Raum Gshatsk (heute Gagarin, Oblast Smolensk). Westlich von Gshatsk/Gagarin liegt ein Orts namens Dneprovskoye, vielleicht hat er diesen gemeint?


    Aber all das Rumrätseln bringt uns nicht weiter, hier hilft jetzt erstmal nur ein Anruf beim Volksbund.


    Quote

    Zuletzt bekannte FPN: 04103D (D = 4.Kop. ?)


    Nein, nicht 4., sondern 3. Kompanie.
    A = Stab
    B = 1. Kompanie
    C = 2. Kompanie
    D = 3. Kompanie
    E = 4. Kompanie


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo, Jonas,


    beim Volksbund dauert das überlicherweise nicht lange, dort erhält man unter Umständen sofort am Telefon eine Auskunft. Bei der WASt in Berlin hingegen betragen die Wartezeiten inzwischen bis zu 2 Jahre. Anders verhält es sich u.U., wenn nahe Angehörige (z.B. Kinder), die selbst schon ein hohes Alter erreicht haben, dort einen Antrag auf Auskunft stellen.


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)