ZDF-Autoren auf den Spuren des Krieges

  • Hallo alle miteinander
    ZDF-History zeigt die Arbeit und Erfolge der Schlachtfeldforscher und rekonstruiert mit ihrer Hilfe, was vor 71 Jahren bei Klessin, im Oderbruch, Märkisch-Oderland geschah.
    Erstausstrahlung am 08.05.2016 um 23.30 Uhr
    Wiederholungen am 10.05.2016 02.30 Uhr bei ZDF
    am 11.05.2016 16.30 bei ZDF Info
    am 14.05.2016 21.45 Uhr Phoenix
    am 18.05.2016 03.45 Uhr Phoenix
    MfG
    Dietrich

  • Hallo Dietrich,


    vielen Dank für die Wiederholungstermine.
    Wann wurden die Aufnahmen gemacht?


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Hi allseits,


    Doku dürfte aktuell sein, heißt: 3000 Jahre Schlachtfeld Deutschland;
    Klessin im März 1945 beginnt etwa bei Min. 33. Ist in der Mediathek
    hier für diejenigen, die zu den o.a. Terminen nicht gucken können.


    Hab's angesehen; ist ganz gut gemacht - jedenfalls im Hinblick auf
    das Zielpublikum; mir etwas zu viel dieses theatralischen Gedöns';
    lohnt sich trotzdem.


    Grüße, Kordula

  • Hallo zusammen,


    im Beitrag ist die Rede von ca. 1000 geborgenen Soldaten in den letzten Jahren.


    Eine beachtliche Leistung des VBGO, Hut ab.
    Wie viele konnten davon identifiziert werden?


    @ Dietrich:


    Anbei ein Foto, das ich vor einiger Zeit im Netz gefunden habe.
    Betitelt war es mit Seelow 1945.
    Ich glaube, dass die Aufnahme auf der Ostseite des Reitweiner Sporns gemacht wurde, unterhalb des Klessiner Gutshauses.
    Der Posten schaut in Richtung des Brückenkopfes bei Wuhden.
    Vor dem Hügel sind viele frische Holzkreuze zu sehen.
    Über den Berg das Dach des Gutshauses.
    Ganz links steht heute auch noch ein Haus. Selbst die Scheune meine ich dort gesehen zu haben.
    Schaus dir bitte mal an.
    Vielleicht kannst du das bestätigen?


    Gruß Roland

    Files

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

    Edited once, last by rolli.m ().

  • Hallo Roland
    habe dieses Foto jetzt das erste mal gesehen. Deine Vermutungen sind sehr interessant,aber etwas sträubt sich bei mir mit Klessin. Wenn man den VBGO bei den Ausgrabungen in Klessin Schloß gesehen hat, könnte es am Fuße der Höhen aber so sein. Aber warum lege ich einen Friedhof vor einem Hügel im Kampfgebiet an? Ich muß mal meine Unterlagen durchsehen, vielleicht finde ich etwas dazu.
    MfG
    Dietrich

  • Hallo Dietrich,


    der Friedhof wurde vielleicht dort angelegt, weil man glaubte, die RA kommt niemals nicht über die Oder.
    Das Foto habe ich damals auch an den email Kontakt des VBGO geschickt. Es gab leider keine Reaktion darauf.


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Hallo Roland
    habe diverse Literatur und Bilder durchgesehen. Im Buch "Seelow 1945" existiert Stand von 1992, eine Auflistung Soldatengräber im Oderbruch. Passend dazu vielleicht
    z.b. Lebus 31 Einzelgräber u. 190 im Massengrab
    Podelzig12 Einzelgräber u. 58 im Massengrab
    Das wäre alles zu dieser Ecke Klessin, was passen könnte oder aber wer sollte die Gräber im März oder April 1945 umgebettet haben, da der Kampfverlauf sich in Richtung Frankfurt/Oder, Müncheberg, Fürstenwalde verschob.
    Auch in Fotos Seelower Höhe 1945 und Seelow TV 1945 nichts passendes dabei.
    Bleibe dran.
    MfG
    Dietrich

  • Hallo Dietrich,


    angenommen, meine Vermutung mit Südostseite Klessin ist richtig.


    Dann könnte es sein, dass der Friedhof bei der Einnahme Klessins einfach überrannt
    bzw. plattgemacht wurde.
    Die Einwohner, die später zurück kamen haben den Ort nicht wahrgenommen oder
    hatten wahrscheinlich Wichtigeres zu tun.


    Andererseits muss der Standort ja nicht stimmen.
    Wenn das Foto wirklich in der Nähe von Seelow aufgenommen wurde, wo gibt es
    solch einen Abhang , wo die PAK in dieser Stellung Richtung Oder zeigt?
    Eigentlich nur südlich von Seelow. Was meinst du?


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Hallo Roland
    durch die VBGO wurden gefallende Flaksoldaten, ich glaube 2015, in einer alten Flakstellung bei Dolgelin (Hungriger Wolf), neben einem zerstörten Panzer der RA entdeckt. Man muß sich das so vorstellen, die 167 als Hauptstraße zwischen Seelow u. Lebus. Dann unterhalb der Seelower Höhen bis Dolgelin mit den Vorwerken von Friedenstal (Friedersdorf) und Hungriger Wolf (Dolgelin). Das wäre am Fuße der Seelower Höhen und etwa 5 km von Seelow entfernt. Man könnte auch einmal in die andere Richtung denken, von Seelow in Richting Wriezen und zwar um den Krugberg in Werbig,auch sehr steile Hänge. Was mich aber stört, ist die Sicht des aufgenommenden Bildes aus der Perspektive in Richtung Seelower Höhen. Ich kann mich als Kind aus den 50 zigern nicht erinnern ,das auf den Seelower Höhen Gebäude bzw. Reste von Gebäuden vorhanden waren. Da das Bild mit Seelow 1945 bezeichnet ist, kann es doch nur im Seelower Bereich aufgenommen worden sein??? Ich suche weiter, der Stantort muß doch zu lösen sein.
    MfG
    Dietrich

  • Hallo Freunde - nur mal als Hinweis - auf dem Bild sieht man keine PAK sondern eine Flak 2,2 cm mit Schutzschild..Eine PAK hatte keinen Sitz für den Richtschützen . Somit würden auch die gefallenen Flak-Soldaten passen ..


    Gruß - Achim - Alte61

    Suche alles über die Pz.Aufkl.Abtl. 14 der 14.PD in Litauen ab 15.08.1944

  • Hallo,


    zu den Ereignissen um den Ort Klessin bei Kriegsende 1945 gibt es auch einen Spielfilm aus dem Jahr 2018 mit dem Titel "Verloren in Klessin", hier ein Trailer bei youtube: https://www.youtube.com/watch?v=XNr1D7TZVnw


    Der Heimatverein Wuhden hat zu den Kämpfen um die "Festungen" Wuhden und Klessin und auch zu den Dreharbeiten weitere Informationen auf seiner HP eingestellt, darunter auch Berichte zur heutigen Gräbersuche und Gefallenenbergung in der Region: http://www.heimatverein-wuhden.de/


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!