1. Sanitäts-Kompanie 179 in der 79. Infanterie Division / Kriegseinsatz

  • Hallo,


    wie kann ich den genauen Kriegseinsatz der o.a. 1. Sanitäts-Kompanie 179 bis zu deren Untergang in Jassy / Rumänien, ermitteln?


    Die Feldpostnummer habe ich auch vorliegen: 01567


    Ich bedanke mich schon jetzt für jeden Hinweis!

  • Hallo und willkommen im Forum,


    hier gibt es etwas zu den Sanitätskompanien und auch der weiterführende Link zur Sanitätskompanie 179, welcher zur 79. Infanterie Division gehörte.


    Sanitätskompanien


    79. Infanterie Division


    schöne Grüße aus Südtirol


    Reinhard

    Suche alles über das SS-Polizei Regiment Brixen und die 31.SS-Freiwilligen-Grenadier-Division

  • Hallo,


    relativ ausführlich scheinen diese Kämpfe bei W. Rehm: "Jassy. Schicksal einer Division oder Armee?" beschrieben zu sein.
    Da Dir das Buch nicht bekannt zu sein scheint, stelle ich Auszüge daraus ein, die ich im Fischer gefunden habe.
    Alle Abschnitte beziehen sich auf die Kämpfe der Heeresgruppe Südukraine 1944.


    Gruß Christa


    Hubert Fischer: Der deutsche Sanitätsdienst 1921 - 1945
    in mindestens 5 Bänden
    Biblio Verlag, Osnabrück


    Darin sind aus einer Vielzahl von Quellen (Büchern, Kriegstagebüchern,
    Handbüchern, Tätigkeitsberichten der Ärzte, Historischen Sammlungen etc.)
    Angaben über Sanitätsdienste zusammengestellt.

  • Hallo,
    zwei hab ich noch (und eine Angabe über das Feldlazarett 179 aus 1940 aus A. Pomrehn: "Der Weg der 79. Infanterie-Division 1939 - 1945" Podzun 1971)


    Erneute Grüße von Christa

  • Hallo,


    Ich habe mir jetzt auch das Buch:


    Die 79. Infanterie-Division 1939-1945
    von Hans Sänger


    zugelegt.


    Dort ist zwar der Weg der Division durch Europa beschrieben, aber speziell zur beschriebenen EInheit konnte ich nur sehr wenige Ortsangaben finden...


    Grüße

  • Ich habe hier mal ein paar Stationen zusammen getragen...


    die beziehen sich aber nur auf den Zeitraum Aufstellung und Frankreich-Feldzug:



    79. Infanterie-Division und deren Truppenteile

    Frankreich-Feldzug und Besatzung in Frankreich 1939 bis 1941


    Die u.a. Angaben sind untergliedert in:
    Datum
    Ort
    Aktion


    26.08.39
    Idar-Oberstein
    Einberufung als 2. Welle


    26. August bis 30. August 1939
    Bad Ems
    Aufstellung beider Sanitätskompanien 179


    30.08.39
    Weiskirchen
    Eintreffen Feldlazarett im Landmarsch / Gedenkstäte und Ehrenfriedhof


    Ende August 1939
    Mettlach bis Pachten
    Bereitstellungsraum im Westwall


    Ende September 1939
    Mettlach bis Pachten
    Verstärkung der Frontlinie durch Div.s aus Polenfeldzug


    Ab September 1939
    Mettlach bis Pachten
    Ausbau Vorfeld der Frontlinie


    ab Okober 1939
    Sillenberg, Biringen, Hirnberg
    Erste Kampfhnadlungen bei Spähtruppgefechten


    Mitte Oktober 1939
    Launsdorf-Flatten-Bahnhof Waldwiese
    Feind geht auf diese Lienie zurück


    Mitte Oktober 1939
    Launsdorf-Flatten-Waldwiese-Germest
    Vorverlegung 79. ID bis Reichsgrenze


    Mitte Oktober 1939
    rechter Fügel
    Aufbau Kampfanlage


    Mitte Oktober 1939
    ostwärts
    Aufbau Kampfanlage


    Mitte Oktober 1939
    linker Flügel
    Aufbau Kampfanlage


    Bis 28.02.1940


    Spähtrupptätigkeiten und Artilleriegefechte, Ausbau der Stellungen


    16.04.40


    Franz. Truppen wurden gegen Engländer ausgetauscht


    13.05.40
    Wolschler und Großenwald
    Angriff auf den Wolschler und Großenwald


    16.05.40
    Kirschnaumen
    Aufklärungstätigkeit / Spähtrupps


    25.05.40
    Kaltweiler
    Aufklärungstätigkeit / Spähtrupps


    26.05.90
    Maginot-Linie
    Feind zieht sich in die Linie zurück


    Ende Mai 1940


    79. Übernimmt auch Abschnitt der 58 ID Front ist 19 km lang


    Ende Mai 1940
    Kerling-Ferching-Klaus-Berg
    Sphtrupps dringen vor / rechter Flügel


    Ende Mai 1940
    Mosel bis Diedenhofen
    rechter Flügel / als Divisionsgrenze festgelegt


    13. und 14.06.1940
    Im Warndt
    Marsch in den Bereitstellungsraum


    14.06.40
    Im Warndt
    79. als Korpsreserve beim Angriffauf die Maginot-Linie


    17.06.40
    Saille- Abschnitt Medewich und Milzingen
    Angriff auf die Übergänge


    17.06.40
    Hanamenil
    Übergang über den Rhein-Marne-Kanal


    17.06.40
    Rechicourt
    Nachtlager Reserve


    18.06.40
    Parroy
    Vorstoß AA 179


    18.06.40
    Milzingen, Weißkirchen
    Vorstoß IR 212


    18.06.40
    Medewich
    IR 226 und IR 208


    18.06.40
    Luneville
    Vorstoß


    18.06.40
    Henamenil und Bauzenmont
    Angriff durch IR 208


    19.06.40
    Crion
    Kämpfe nördlich des Ortes


    19.06.40
    Parroy
    Einnahme durch AA 179


    19.06.40
    Rehamville, Ciron
    Bereitstellung IR 226 und IR 208


    19.06.40
    Beucemont
    Angriff durch IR 208


    19.06.40
    Mont, Croismare Moncel, Rehainviller, Xermamenil, Lamath
    Vorstoß AA 179


    19.06.40
    Fraimbois
    Vorstoß AA 179


    20.06.40
    Lamath
    Brückenkopf durch IR 208


    20.06.40
    Rozeheure
    IR 226


    20.06.40
    Vennezey, Essey-la-Cote, Damas, Rehaincourt
    Vormarsch IR 212


    20.06.40
    Chatel, Vaxoncourt
    Vormarsch Division


    20.06.40
    St. Remy, Portieux
    Vormarsch IR 226


    20.06.40
    Loriville
    Einkreisung Franz. Im Bois de Charmes


    20.06.40
    Essy-la-Cotte, Haillainville, Hadigny, Zincourt
    Vorstoß IR 212 und Umfassung Feind


    20.06.40
    Portieux, Chatel, Vaxancourt
    Vorstoß der 79 ID


    20.06.40
    Mosel
    bis an den Fluss, der noch nicht überschritten wurde


    21.06.40


    Säuberung Schlachtfeld von Versprengten


    25.06.40


    Waffenstillstand


    Ab 25.06.40
    Epinal, Troyes, Bar sur Aube, Brienne le Chateau,
    Marsch in den zugeteilten Besatzungsraum



    Langers, Joinville, St. Dizier
    Sicherung und Überwachung an der Marne







    31.10.40


    Ablösung der 79. ID durch 167 ID


    Die genauen Stationen der 179. Sanitätskompanie...


    konnte ich aber nicht finden.

  • Hallo Jan,


    bei einer Grablage hier im Forum wird das Feldlazarett 179 genannt:
    Im Gedenken an
    bei einer anderen Grablage die 2. mot. Sanitätskompanie 179:
    Im Gedenken an


    Dmytrówka liegt etwa 20 km nördlich von Zwiahel(P46-S45)
    Dmytrówka.jpg
    Jablonecka Kol. Maryanowka habe ich nicht gefunden.
    Bondarówka liegt auf der Strecke von Zwiahel in nordöstliche Richtung nach Karosten (P45-S46)
    Es wurde dort wohl sehr früh ein "Ehrenfriedhof" angelegt,auf den die Gefallenen der 79.I.D. umgebettet wurden:
    http://www.kriegsgraeber-ukrai…oefe/Bondarewka-Huta.html


    Bei beiden Gräbern lag der Todestag der Gefallenen im Juli 1941. Nach dem Lexikon der Wehrmacht befand sich die 79. I.D. zu diesem Zeitpunkt noch in Polen.
    Vielleicht waren die Sanitätseinheiten vorausgeschickt worden? Über die 1. San.Komp. 179 habe ich leider nichts Weiteres gefunden.


    Gruß Christa
    Edith: link gebläut

    Edited 2 times, last by cmzander ().