Regiments-Kommandeur gesucht

  • Hallo
    Ich suche einen Reg.Kdr. mit dem Namen Boßen.
    Leider habe ich nur noch das er bei der 199.ID war.
    Vielleicht kann mir jemand helfen.
    mfg Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo Jan


    Hast du nicht noch zufällig ein Datum? Das Regiment wäre klar - toll aber danach suchen wir ja. Bist du dir sicher mit Boßen? Dienstgrad, Datum etc. Wäre toll.wonach suchst du genau (Gebiet etc.)?

    Suche alle Informationen über den Verbleib meines Urgroßvaters - Ausbildungs- und Ersatz Bataillon 44, vermisst ab Februar 1945 in Bartenstein, Ludendorff- Kaserne. Hier klicken für Informationen

  • Hi
    Wir schreiben das Jahr 1945. Das Reg. ist auf dem Weg Richtung Berlin.
    Mehr hab ich nicht. Es kann auch sein das die Schreibart anders ist. Nur fand ich nur diese bis jetzt.
    Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo Jan,
    bei dem Gesuchten könnte es sich um
    Dr. Boysen handeln.
    Major RDA 1.4.38 (48) Chef 3./ IR 67
    Oberst RDA 1.8.43 (1a).
    Keine Dienstzeit in der Reichswehr. Eventuell vorher Polizeioffizier?
    Beste Grüsse
    Ingo

  • Hallo,


    Carl Boysen, Führer II./ SS-Polizei-Regiment 16, dann Ia BdO Paris?


    Grüsse
    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo,


    folgende Offiziere möchte ich hier nennen.

    Oberst von Bosse Pz.Gren.Rgt. 3 (1.5.43 Oberst)
    Major von Bosse Pi.Btl.42 (1.9.42 Major)
    Major von Bosse Pi.Btl. 2, kdt z. Gen.St. (1.1.43 Major)

    Oberst von Boße, z. Verf. Ob.d.H. (Sonst. Offz.) Waffengattung Infanterie (1.8.42 Oberst)

    Alles Stand Mai 1944 (Rangliste)

    Grüße Matthias

  • Hallo an alle " Mit-Rater",


    bevor wir uns hier alle vergeblich an der Schreibweise eines Namens versuchen, den noch keiner " optisch" gesehen hat, sollten wir Jan bitten, wenn möglich den Namen(zb als Unterschrift? oder im Aktenauszug?) hier einzustellen.
    Aber sage keiner, wir wären nicht schon " schöpferisch" tätig gewesen :-)
    Boßen-Boysen-v.Bosse-v.Boße ....,.


    Beste Grüße
    Ingo

  • Hallo und vielen Dank
    Wir bleiben bei dem Namen Boßen oder Boysen.
    Und wir bleiben immer noch bei der 199.ID.
    Ist eventuell etwas beim KtB des Wehrmachtsbefehlshabers in Dänemark hängen geblieben?
    Welches Regiment traf dort als erstes ein?
    mfg Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo zusammen,


    Jan, gibt es denn ein Dokument, wo dieser Name genannt/niedergeschrieben ist? Wenn ja, dann kann ich Dir anbieten, mir das doch mal per PN zu schicken, damit ich einen Blick auf den Namen werfern kann. Wie gesagt, ist nur ein Angebot.


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hi
    Steht so im Gellermann--Armee Wenck.
    Ich geh mal von aus das das Regiment doch eintraf, irgendwo bei Rathenow.
    Morgen mehr.
    mfg Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo Jan,


    keine Originaldokumente wie eine Lagekarte oder sowas?


    Quote

    Ist eventuell etwas beim KtB des Wehrmachtsbefehlshabers in Dänemark hängen geblieben?


    11.3.45:
    Die aus dem norwegischen Raum im Befehlsbereich eintreffende 199. Inf.Div. wird durch W.Bef.Dän. im Raum Aarhus und Kolding kurzfristig aufgefrischt und umgegliedert. Hierzu erscheinen allgemeine personelle und materielle Weisungen. [s. Anlage 17]


    17.3.45:
    Aufstellungsbefehl für Pz.Jg.Abt. 199 erscheint mit personellen und materiellen Bestimmungen (siehe Anlage [23]).


    28.3.45:
    199. Inf.Div.: Verschiffungsbeginn voraussichtlich erst Anfang April.


    3.4.45:
    Inf.Div.: Mit Dampfer „Bukarest“ 1 Nachr.Kp. und Vorkdo. für Gren.Rgt. 345 eingetroffen.


    5.4.45:


    Eingetroffen: 199. Inf.Div.: Teile Kraftfahrkp. 199
    Nachschubzug 199


    11.4.45:
    Dampfer „Hansa“: Aarhus eingetroffen.
    Inhalt:
    1. Pz.Jg.Abt. 199
    Kraftf.Kp. 199


    12.4.45:


    199. Inf.Div.: 14./Gren.Rgt. 357
    1.- 3., 5./Gren.Rgt. 345
    6./Gren.Rgt. 345 (zu 60 %)
    6./Art.Rgt. 199
    in Aarhus eingetroffen.


    14.4.45:


    Zusatz OKW / WFSt:
    199. Inf.Div.: Mit Dampfer „Ro I“, „Catania“, „Ostland“ in Aarhus eingetroffen:
    3. u. 5./A.R. 199
    2./N.A. 199
    Kr.Kw.Zug
    Stab II./A.R. 199
    Stab Pz.Jg.Abt. 199
    Vet.Kp. 199
    Stab u. 4. Kp. Gren.Rgt. 345
    Kfz.Werkst.Zug 199
    Feldpostamt 199
    Teile vom. Div.Stab (mot).
    Dampfer „Ostland“ beschädigt. Nachrichtengerät steht unter Wasser. Mannsch. alle an Land gebracht.


    15.4.45:
    Besondere Anordnungen für den Ausbau der Kriemhildstellung für Art.Einsatz und Nachrichtenmittel herausgegeben. Entsprechender Zusatzbefehl für Kfz.Wesen, San.Einrichtungen, Verwaltungstruppen, Waffen und Gerät.
    OKW Befiehlt Abgabe einer Kampfgruppe der 160. Inf.Div. und 199. Inf.Div.
    Es werden abgestellt:
    Von 160. Inf.Div.:
    II./657
    III./658
    13./657
    2 Pz.Zerstörerzügen und
    1./A.R. 160 (21 cm Battr.)
    von 199. Inf.Div.:
    II./357
    Rgts.Stab u. Stabs-Kp.
    I./357
    13. Kp.
    1./Pz.Jg.Abt. 199
    1. u. 2./Battr. A.R. 199
    Pferdesammelplatz
    17.4.45:


    In Aarhus angekommen mit
    Dampfer „Ceuta“: I. Batl./Gren.Rgt. 357 ganz
    l./Art.Rgt. 199
    Dampfer „Pompeji“: 4./Art.Rgt. 199
    Stab Art.Rgt. 199
    Stabsbattr. 199
    Stabsbattr. I./Art.Rgt. 199
    San. Kp. 199
    Vers.Rgt. 199
    Dampfer „Preussen“: Stab, 1. und. 4./Füs.Btl. 199.


    18.4.45:


    Zusatz OKW / WFSt:
    Folgende Dampfer in Frederikshavn ausgeladen:
    Mannschaften im E.-Transport nach Aarhus zugeführt, Dampfer mit Gerät weiter nach Aarhus.
    Dampfer „Catania“: Stab und 3./Pi.Btl. 199
    I./Gren.Rgt. 373 Dampfer „Angamo“: Rest Stab 199. Inf.Div.
    Führungsvermittl.Nachr.Abt.199
    Teil Felders.Abt. 199
    Gren.Begl.Zug Pz.Jg.Abt. 199
    Dampfer ”Ro I”: 2. u. 3./Füs.Btl. 199
    1. Fahrschw. 199
    Kampfgruppe 2. u. 3. Zug an Grenze übergeben.
    160. Inf.Div.: 4. Zug 18.30 Uhr abgefahren.
    Kampfgruppe 1. Zug 0345 abgefahren (Weiterfahrt durch Sprengung verzögert), passiert
    199. Inf.Div.: heute Grenze.
    2. Zug voraussichtliche Abfahrt 22.00 Uhr.
    3. Zug mit I./357. 1., 2. u. 3. Kp.
    voraussichtl. Abfahrt 0400 Uhr


    Weitere Meldungen betreffen nur den Abtransport der KG in der Kriemhild-Stellung.





    Grüße
    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hi
    Laut Lagekarte 25.April taucht die Ka.Gru.199.ID westlich ,im Eisenbahntransport befindlich, Erker auf. Im Bereich XXXXI.AK. Nördlich Rathenow.
    Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo Jan,


    mehr als die Abfahrten der Züge taucht im KTB nicht auf.


    22.4.45
    199. Inf.Div.: 1. Zug mit Stab II:/5., 6. u. 8 Gren.Rgt. 345 abgefahren
    2. Kampfgruppe 2. Zug mit 7./Gren.Rgt. 345 und 5./Art.Rgt. 199.
    Voraussichtliche Abfahrt 23., 0800
    3. Zug Div.Stab und 3./Pi.Batl. 199
    Leermaterial fehlt.
    4. Zug Stab/1., 2 und Vers.Staffel, Nachr.Abt. 199, Stab Vers.Kp. 199, Kr.Kw.Zug 199
    Voraussichtl. Abfahrt 23.4. – 1000 -
    5. Zug Rgt.Stab u. Stabskp. 1., ½ 2. und 4./345
    Voraussichtl. Abfahrt 0200.
    6. Zug Stab I/1/2 2., 3. und 4./345.
    7. Zug 1. Fahrschw. 199, San.Kp. 199
    Strecke Aarhus – Lunderskov – Bramminge – Tondern fahrbar


    23.4.45
    199. Inf.Div.: 2. Zug übergeben
    3. Zug voraussichtliche Abfahrt 24.4. – 12.00 Uhr –
    4. Zug übergeben
    5. Zug übergeben
    6. Zug voraussichtliche Abfahrt 24.4. – 16.00 Uhr –
    7. Zug Leermaterial fehlt
    8. Zug 4./Gren.Rgt. 345 Kfz.Wk.Zug und Kfz.Zug Verst.Rgt., Leermaterial fehlt.


    24.4.45


    II. Kampfgruppe 199. Inf.Div.:
    3. und 6. Zug abgefahren
    7. Zug voraussichtliche Abfahrt 23.00 Uhr.
    8. Zug Leermaterial im Anrollen


    In Aarhus angekommen:
    mit „Preussen“ und „Marg. Wimmer“ 2. Fahrkolonne 199.


    25.4.45


    199. Inf.Div.:
    2 Kampfgruppen mit 16 Zügen abgerollt. Rest der Div. in Dänemark angekommen:
    14./345
    Stab Gren.Rgt. 373
    I/373
    II/373
    13. und 14/373
    Stab Art.Rgt. 199 mit Stabsbttr.
    Stab II/Art.Rgt. 199 mit Stabsbttr. u. 3 Battr.
    Füs.Btl. 199
    Stab Pi.Btl. 199 mit 2 Kp.
    besp. Teile der Nachr.Abt.
    II/373, 13. u. 14/373 und besp. Teile der Nachr.Abt. noch nicht im Unterbringungsraum.
    Grosses Fehl an Pferden, Fahrzeugen und Munition.
    Transportbereitschaft wird gemeldet.


    usw.


    Grüße
    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hi
    Na das ist doch mal was.
    Es handelt sich also um das Regiment 345!!!!!
    Klasse Thilo.
    Wie hies nun der Kommandeur?
    mfg Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo,


    ich habe mir einmal notiert, dass Oberst Dr. von Burski Kdr. des GR 345 war. Das GR 345 kam im Großraum Havelberg zwischen die Front der Amis und Russen. Dabei fiel Oberst Dr. von Burski (1896-1945). Aus: Krech, Klaus: Unser Leben in Krieg und Frieden: Ein Ostpreuße findet im Westen seinen Weg.


    Der bereits von Ingo genannte Dr. (Helmut?) Boysen war Kdr. des GR 357 ab 10.8.1943. Er war bereits ab 17.3.1943 mit der Führung beauftragt und vorher u.a. Kdr. III./IR 310 und ab 23.1.1942 Kdr des IR 307; Oberstleutnant mit RDA vom 1.6.41 (21).


    Mit freundlichem Gruß

    Matthias

  • Hallo,


    Quote


    ich habe mir einmal notiert, dass Oberst Dr. von Burski Kdr. des GR 345 war.

    der Vorname war Hans.


    Quote


    Dr. (Helmut?) Boysen

    Helmut ist korrekt.



    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo,


    in den Personalakten im Bundesarchiv sind die Angaben Oberst Dr. Hans Albrecht von Burski, geb. 01.07.1896 und Oberst Dr. Helmut Friedrich Otto Boysen, geb. 23.10.1896 verzeichnet.


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited once, last by Johann Heinrich ().

  • Hallo,


    danke für die Ergänzungen. Demnach scheinen doch beide den Krieg überlebt zu haben.


    Von Dr. Boysen liegt eine Personalakte im Niedersächsischen Landesarchiv. Demnach war er Verwaltungsangestelter im Niedersächsischen Ministerium für Vertriebene und von Dr. von Burski ist eine Gefangenenakte aus Ft. Hunt überliefert.


    Mit freundlichem Gruß

    Matthias

  • ... Oberst Dr. Hans Albrecht von Burski, geb. 01.07.1896 ...


    Hallo,


    in den Verlustlisten 1.Weltkrieg ist noch ein Leutnant im Grenadier-Regiment 101 Albrecht von Burski mit der Ortsangabe Kiel zu finden - vielleicht handelt es sich dabei um den genannten späteren Oberst?


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!