Welche Einheit mit Panzern wurde am 5.4.45 im Gottwollshäuser Tunnel bei Schw. Hall von Jabos bombardiert ?

  • Hallo lancaster,


    da muß ich deinen Spekulationen über meine Person doch deutlich wiedersprechen! :)
    zur Erklärung: wie du aus meiner pn herauslesen kannst interessiere ich mich für alles Vergangene aus unserer
    Region. Das haben auch mittlerweile einige Landwirte und andere Mitbewohner aus unserer Ecke (du bist ja Wolpertshäuser wie ich
    mittlerweile auch) mitgekriegt und geben mir ihre Funde zur Analyse. Sämtliche eigene und übergebene Funde habe ich
    analysiert und der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. So z.B. eine Speerspitze aus der Steinzeit die ich
    dem Landesdenkmalamt eingeschickt und nach deren Dokumentation den Kirchberger archäologischen Freunden für die Ausstellung 2017
    zur Verfügung gestellt habe. Desweiteren arbeite ich eng zusammen mit Hans Friedrich Pfeiffer der meinen Bodenfund Musketenkugel in
    seinem Buch über die Hussiten in BW erwähnen wird. Desweiteren kann ich dir - wie anderen Interessierten - meine Analysen über einen
    von einem Landwirt gefundenen Grenzstein des TO (deutschen Ordens) und ein Hufeisen aus dem 15 JH gerne zur Verfügung stellen.
    Zugegeben muß ich allerdings, daß das Thema "Wehrmacht" für mich Neuland ist. Ich habe mich lediglich aufgrund der mir angetragenenen
    Funde damit beschäftigt. Dazu kommt vielleicht auch noch, daß ich ein wenig aufmerksamer wie viele normale "Spaziergänger" unsere wunderschöne
    Ecke bei meinen Hundespaziergängen in Augenschein nehme.
    Also - wenn meine obigen Ausführungen hilfreich zu einer positiven Beurteilung meiner Person sind freue ich mich über alle Informationen die du mir zur
    Verfügung stellen kannst. Gerne können wir unsere auch mal persönlich kennen lernen. Ich bin zwar etwas kauziger und lange nicht so informiert und
    kompetent wie MunaLisa aber doch recht umgänglich und gebe meine bescheidenen Erkenntnisse gerne weiter.
    Hier noch mein Motto: "die wahren Abenteuer sind im Kopf - und sind sie nicht im Kopf dann sind sie nirgendwo" - kennst du sicher - oder?
    viele Grüße
    Ferdinand

  • Guten Morgen Ihr beiden,
    was muß ich da erkennen - ZWEI "Wolperdinger" ? ;-)
    Und die lernen sich kennen, weil sie sich hier im Forum auf meinen Fragebeitrag hin anmelden.... Scho a weng luschdig... Aber schee! ;-)


    Also ich hätte da mal eine Idee, wenn ich Eure Beiträge nun lese: Wie wäre es, wenn wir uns einmal vor Ort am Ort des Geschehens treffen würden? Ich bin letzte Woche bei strahlendem Sonnenschein und schön herbst-buntem Blätterwald dort gewesen und habe ein bischen fotografiert.
    Aber eine (ganz) genaue Verortung der damaligen Ereignisse ist mir nicht so ganz zufriedenstellend gelungen... Bestimmt könnt Ihr mir da weiter helfen. ( Sonst hätte ich mal Herrn Heckelmann gefragt.. - oder wir nehmen ihn gleich mal dazu.. ;-) )
    Und da es ja nun auch dort ganz schön schattig wird kann man sich ja dann untem im Steigenhaus ( "Ochsen" ) bei Bedarf auch gern zum Aufwärmen an den Ofen setzen..


    Am Samstag nachmittag treffe ich mich mit einem alten Herrn, der damals als Lausbub seiner Tante beim Betrieb der Kantine in der Muna geholfen hat ( Stumpen einsammeln und das Leergut mit der Lore auf dem Anschlußgleis hinunter ins Ort bollern... ). Dieses Gespräch schieben wir schon eine Weile, daher möchte ich es diesmal nicht verschieben. Wie wäre ein Sonntag-Nachmittags-Spaziergang ?


    Können wir ja gerne per PN vereinbaren.
    Und wenn vielleicht auch ein, zwei weitere Teilnehmer sich das vor Ort mal anschauen wollen ? Ich denke, nette Leute sind uns gerne willkommen.
    ( Wie sagt die Hohenloher Mundart-Band Annaweech so schea? "Saget´s niemand weiter, und wenn doch, dann nur solchen Leuten, die es nur denen weitererzählen, die es niemand weiter verzeahlet... " ( Sinngemäß zitiert ) )


    Ein Exemplar von Erik Windisch´s Aufsatz über den Einmarsch der Amerikaner in Hohenlohe von 2000 habe ich dann für Dich dabei.


    So, nun wünsche Ich allen noch einen schönen Tag


    mit freundlichen Grüßen
    von der Schreibstelle


    MunaLisa

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.