Le.kol.II(s)m.L.R.1

  • Hallo mal wieder,


    mein letzter Besuch ist schon was her. Nun suche ich schon verzweifelt hier und im WWW nach der Bedutung dieser Abkürzung:


    Le.kol.II(s)m.L.R.1


    Hintergrund:


    Nach dem ich Großvater und seine Brüder väterlicherseits fertig habe, bin ich nun auf meiner mütterlichen Seite angekommen. Ein Großonkel hier ist am 06.05.1943 4Km südlich von Belgorod an der Ostfront gefallen. Dies ergab eine Anfrage beim Volksbund. Demnach war er Wachtmeister und eben beim Truppenteil Le.kol.II(s)m.L.R.1 und trug die Erkennungsmarke -211-H.G.S.


    Ich glaube, er war beim Heer. Eine Anfrage bei der WAst läuft zur Zeit.


    Kann mir vielleicht einer von Euch sagen, was das für eine Einheit war?


    Gruß
    raudi3577

    Mir fällt gerade nichts ein, was ich hier als Signatur hinschreiben könnte!

  • Hallo raud3577,


    die Abkürzung auf der Erkennungsmarke H.G.S. heißt: Heeres-Gasschutz-Schule.


    Der Truppenteil: Le. = leichte, Kol.= Kollonne, II = 2.Abteilung, (s)m.=mittlere Selbstfahrlafette, L.R. =Lehr-Regiment 1. So sollten m.E. die Abkürzungen zu lesen sein. Ich weiß allerdings nicht ob es so einen Truppenteil gab.


    Gruß aus Freiburg
    Andreas

    Edited 2 times, last by Feldwebele ().

  • Hallo,


    es handelt sich um das Werfer-Lehr-Regiment 1. Nach Auffrischung im Raum Uelzen (ohne I. Abt.)
    wurde das Regiment ab dem 16.04.1943 an die Ostfront in den Raum Bjelgorod verlegt. Dort
    Abwehrkämpfe bis Anfang Juli.


    Aus: "Die Nebel- und Werfertruppe (Regimentsbögen)", Seite 5


    Gruß
    Tobias

    "Die Furcht trennt die, die folgen, von denen, welche selber führen."
    Kristian Eivind Espedal

    Edited once, last by Tobias Giebel ().

  • Hallo und Vielen Dank an Euch beiden!!


    Wisst Ihr vielleicht auch, ob es üblich war, in einem solchen Regiment Pferde zu haben? Habe nämlich da folgendes Foto. Allerdings bin ich nicht 100%ig sicher, ob es meinen Großonkel zeigt. Eine deutliche Ähnlichkeit zu Jugendfotos von ihm ist aber erkennbar, dem Rangabzeichen nach könnte er es auch sein.


    Gruß
    raudi3577


    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=22bc61-1458311994.jpg


    Bild angehängt, bevor es vom externen Hoster wieder weg ist, Diana

    Files

    Mir fällt gerade nichts ein, was ich hier als Signatur hinschreiben könnte!

    Edited once, last by raudi3577 ().

  • Hallo,


    Nebelwerfer-Abteilungen, Werfer-Regimenter und schwere Werfer-Regimenter waren alle motorisiert.
    Allerdings kann man darauf nicht schließen, dass es sich bei dem Bild nicht um den Großonkel handelt.
    Zum einen könnten die Pferde zu einer anderen Einheit gehören, zum anderen kann das Bild vor seiner
    Verwendung im Werfer-Lehr-Regiment 1 entstanden sein.


    Gruß
    Tobias

    "Die Furcht trennt die, die folgen, von denen, welche selber führen."
    Kristian Eivind Espedal

  • Vielen Dank auch dafür!


    Werde jetzt erstmal die Antwort von der WAsT abwarten, kann aber ein paar Monate dauern.


    Gruß
    raudi3577

    Mir fällt gerade nichts ein, was ich hier als Signatur hinschreiben könnte!

  • Hallo,


    zu dem Bild ist zu sagen, dass es sich um einen Oberfeldwebel (-wachtmeister) handelt. Aufgrund der zwei Kolbenringe begleitet er die Dienststellung eines Hauptfeldwebels (Spieß). Er trägt eine Reithose und Reitstiefel. Er gehörte also eindeutig zu einer berittenen Einheit. Falls es sich um Deinen Großonkel handelt ist die Aufnahme nicht aus der Zeit beim Werfer-Regiment.


    Gruß aus Freiburg
    Andreas