Welche Panzertypen wurden bei der 11. Pz.Div. verwendet?

  • Hallo zusammen,


    ich kam hier über diverse Quellen an die Information, dass von der 11. PzDiv bei Forstwolfersdorf und Auma, zwischen Werdau und nordostwärts von Greiz sowie dem Abschnitt Greiz-Lengenfeld-Rodewisch starke Gefechtsvorposten belassen wurden bzw. die 11. PzDiv. in Abwehrkämpfe
    verwickelt war.


    Kann mir eventuell jemand sagen, welche Panzertypen bei der 11. PzDiv. im April 1945 in dieser Region eingesetzt wurden?


    vielen Dank schon mal


    Gruß Rico

  • Hallo Rico,


    die 11.Pz.Div. hatte als reine Panzerverband nur das Panzer-Rgt. 15. Das war mit Panzer V(Panther) ausgerüstet.
    Das Regiment war Anfang 1945 in Raum Trier eingesetzt und sollte dann bei Remagen den Rhein überqueren.
    Beim Übergang wurde das Rgt. zerschlagen. Reste zogen sich Richtung Hessen/Thüringen zurück.
    Es ist stark zu bezweifeln das es nennenswerte Kettenteile des Rgt. es bis in den Raum Greiz geschafft haben.
    Reste werden infanteristisch eingesetzt gewesen sein.

    Gruss Dieter

  • Hallo,


    mit Stand 15. März 1945 verfügte die 11. PD über:


    6 Sturmgeschütze, davon 2 einsatzbereit
    17 Panzerkampfwagen IV, davon 4 einsatzbereit
    11 Flakpanzer, davon 4 einsatzbereit
    33 Panzerkampfwagen V, davon 14 einsatzbereit


    Nach den von Martin Block veröffentlichten Zuweisungslisten hat die Division im März und April
    1945 auch keine neuen Panther mehr erhalten. Bei den Flakpanzern dürfte es sich um Flakpanzer IV handeln.


    Aus: Jentz, "Die deutsche Panzertruppe"


    Gruß
    Tobias

    "Die Furcht trennt die, die folgen, von denen, welche selber führen."
    Kristian Eivind Espedal

    Edited 2 times, last by Tobias Giebel ().

  • Hallo Dieter, hallo Tobias,


    ich danke euch sehr für eure ausführliche Antworten, diese haben mir sehr weitergeholfen :)


    Gruß Rico