Fallschirmjäger-Regiment 4

  • Hallo,


    hat jemand die Geschichte des Fallschirmjäger-Regiment 4?


    Das Buch ist antiquarisch ziemlich teuer und ich wüßte gerne ob es mir für meine Recherchen überhaupt etwas nützt.


    Es wäre schön wenn sich jemand, der dieses Buch hat, melden würde.


    Viele Grüße


    Danny

  • Hallo Danny,
    das Buch von Rudi Donth "FJR4" steht bei mir im Regal.
    Was brauchst Du?


    Beste Grüße
    Ingo

  • Hallo,


    das ist ja klasse.
    Im Prinzip alles zwischen 20.05.1944 und 31.07.1944.
    Ich weiß nicht wie umfangreich dieser Zeitabschnitt ist?


    Viele Grüße


    Danny

  • Hallo Danny,
    zu dem angegebenen Zeitraum enthält das Buch:
    Abschnitt VI
    Vom Liri zum Arno 18.5.-28.7.44
    Seite 158-186
    1. Vorbemerkung
    2. Allg. Lage im Liri-Tal
    3.Die Lage im Liri-Tal
    4. Das FJR 4 im Liri-Tal (11 Seiten)
    5. Rückzug zum Trasimenische See
    6. Rückzug zum Arno
    Bearbeiter: Viktor Vitali 5./4


    Abschnitt VII
    Einsatz an der Adria Juli-Oktober 1944
    Seite 186-212
    1. Kämpfe im Vorfeld der Grünstellung
    2. Einsatz i d Grünstellung
    3. Kämpfe i d Grünstellung
    4. Einsatz im Raum Rimini
    Bearbeiter: Hans Wagner 3./4 + Ergänzungen Rudi Dinth 6./4


    Soweit die Grobübersicht
    Beste Grüße
    Ingo

  • Hallo Danny,
    Du hast PN.
    Wenn Du weitere Zeiträume brauchst, lass es mich wissen.
    Beste Grüße
    Ingo

  • Lieber Thomas,
    wo Du recht hast, hast Du Recht.
    Sorry, my fault.
    Aber manchmal fällt man(n) im Eifer des Gefechts in alte, längst vergessene Gewohnheiten zurück.
    Ich gelobe Besserung.
    Beste Grüße
    Ingo

  • Hallo!


    Eumex: Danke für deine Hilfe!


    Thomas: Entschuldigung, kommt nicht wieder vor!


    Viele Grüße


    Danny

  • Ich grüße alle und habe eine Frage an atlantis 2, ich habe auch das Buch über FJR 4 entdeckt, aber wie schon angesprochen ist es sehr teuer . Leider weiß ich nicht, ob auch Namen der Unteroffiziere darin enthalten sind. Ich suche den Schirrmeister der 2. Kompanie Ofw. Herbert Weese. Er war bis März / April in der Kompanie und ist dann zur Fallschirmaufklärung versetzt wurden. In vielen Veröffentlichungen sind meist nur die Namen der Einheitsführer und nicht der Unteroffiziere. Ich würde das Buch kaufen, wenn auch die Unteroffiziere genannt wären.
    Für alle Bemühungen bedanke ich mich und sende viele Grüße. Klaus-Volker.

  • Hallo Klaus-Volker,
    grundsätzlich hast Du Recht. In den Stellenbesetzungen sind häufig "nur" die Offz.
    Das Buch über FJR4 ist aber mehr ein Erinnerungsbuch, als ein KTB.
    D.h. es sind überwiegend Augenzeugenberichte, häufig auch von Uffz.
    Deshalb ist das Auftreten von OFw Weese möglich.
    Ich werde heut Abend mal blättern bis April 1944.
    Beste Grüße
    Ingo

  • Hallo Klaus-Volker,
    nachdem ich das Buch FJR.4 nun bis Anfang Mai 1944 (Seite 158) durchgesehen habe, ist das Ergebnis:
    Leider keine Spur von OFw Weese.
    Zur Sicherheit hab ich nicht nur nach "2. Kompanie" gesucht, sondern auch im Stab II./FJR4.
    Denn irritiert hat mich Deine Angabe "Schirrmeister der 2. Kp.".
    Denn die FJR in Italien waren 1944 nicht "mot" sondern -wenn überhaupt" "hot", d.h. Maultiere u Esel.
    Insoweit vermute ich einen Schirrmeister eher im Batls- oder Regts-Stab.
    Beste Grüße
    Ingo

  • Ich grüße alle und möchte mich bei atlantis 2 besonders bedanken. Meine Mutter hat immer berichtet, dass er Schirrmeister gewesen sei und es gibt auch Bilder von Herbert Weese mit dem Laufbahnabzeichen am Ärmel. Das er in der 2. Kompanie des FjR 4 war wird durch die Feldpost-Nr. belegt. Er ist dann am
    06.04.1945 zum I. Fallschirmkorps versetzt wurden. Die ist das Ergebnis aus der deutschen Dienststelle.
    Einen schönen Abend und viele Grüße
    Klaus-Volker

  • Guten Abend, Klaus - Volker,
    OFw Herbert W e e s e , * 15.10.1919 in Ziegenhals/ Schlesien war nach unseren Feststellungen 1945 in der Fallschirm Aufklärungs Kompanie 1, Einsatz Raum NORDITALIEN / 1. Fallschirmjäger Division. Seine letzte Nachricht wird vom DRK - Suchdienst mit " Landshut - März 1945" angebgeben. Sein Kp-Chef war Lt H o l z . Im Suchband des DRK "LA - FschJg" wird er unter LA 63 mit Foto gesucht.
    GLÜCK AB - Steffen S.L.R.

  • Hallo Steffen, danke für das Schreiben vom 18.01. Es bringt mich wieder einen Schritt weiter auf der Suche nach Ofw. Herbert Weese. Über die Fallschirmaufklärungskompanie müsste es doch auch Unterlagen geben. Einsatzorte und Personalbestandslisten. Die Suchdienste habe ich alle schon abgeklappert.Aber der Hinweis auf seinen Kompaniechef könnte eine weitere Spur sein. Hier noch einmal der Name- Leutnant Holz. Vielleicht hat jemand noch Kenntnis.
    Danke und viele Grüße Klaus-Volker

  • Hallo Atlantis,


    Mein Urgroßvater Hauptmann Kurt Frölich war im Stab des Fallschirm-Jäger-Regiments 4, in der Zeit von Sizilien ? bis zu seinem Tod am 27.09.1943 In Lucera bei Foggia Adjutant von Erich Walther.


    Nun ist meine Frage und meine Bitte nachzusehen ob er auch im Buch des FJR4 vorkommt ?


    Schon einmal Danke im Voraus und liebe Grüße.

  • Guten Tag, Brando,

    ja - kommt er:

    Seite 14 Regimentsgründung 20.02.1942 11. Kp KpChef OLt Fröhlich


    S. 62 Am 17.02. fiel der Rgt Adju, OLt Rühle, an dessen Stelle Hptm Fröhlich trat.


    Glück Ab!

    Steffen

    S.L.R.

  • Hallo Steffen,


    danke für deine Auskunft, das Wusste ich auch noch nicht.


    Grüße

    Christian

    Edited once, last by Brando ().