z.D. = zur Dienstleistung

  • Abk.-Fragen aus dem Thema Duellforderung herausgelöst;
    der von Chris/Operation Bergahorn eingestellte Scan ist hier
    angefügt. Kordula



    Hi Chris,


    im vorletzten Absatz des Ausschnitts gibt es eine Fußnote;
    würde gern wissen, was dort angemerkt ist.


    Quote

    Ein Vorbild in allen soldatischen Tugenden und damit in der Auffassung des Ehrbegriffs soll der Offizier 1) sein;
    er ist damit zugleich Sinnbild und Hoheitsträger deutscher Lebensauffassung.



    Bemerkenswert finde ich, was im Ausschnitt noch 1938 beschrieben wird;
    es mögen sich viele der Offiziere und viele der Soldaten dem auch später
    noch verpflichtet gefühlt haben ... Das jedoch wäre ein anderes Thema.


    Grüße, Kordula

    Files

    • Ehre.jpg

      (188.17 kB, downloaded 12 times, last: )
  • Hallo Kordula,


    Quote

    im vorletzten Absatz des Ausschnitts gibt es eine Fußnote;würde gern wissen, was dort angemerkt ist.


    s.u. auf demo.g. Dokument.


    Grüße
    Thilo

    Files

    • Fußnote.jpg

      (39.65 kB, downloaded 32 times, last: )

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Vielen Dank, Bernhard und Thilo.
    Noch eine Frage: was ist ein Offizier z.D.?
    und was bedeutet das?


    Gehört nicht zum Thema, doch wie heißt es so schön:
    ... wer nicht fragt, bleibt dumm.


    Danke schon einmal und Grüße,
    Kordula

  • Liebe Kordula,


    ´dein Wahlspruch " laß uns das für Dich googleln" führt sehr schnell zur Disposition, dem zeitweiligen Ruhestand.


    MfG Ludwig

    Never let go!

  • Guten Abend Ludwig,


    peinlich, peinlich <X - doch so ist es mit dem Wald und den Bäumen.
    Vielen Dank - ich gehe googlen, dann weiß ich Bescheid 8o und kann
    die Abkürzung in unser Verzeichnis aufnehmen.


    Sonntag-Abend-Gruß,
    Kordula

  • Guten Abend,


    " Nach der Vfg. v. 15.03.1938 (in HM 38, Nr. 147)
    konnten Offiziere z.V. unter bestimmten Voraussetzungen erneut zum aktiven Wehrdienst auf unbestimmte Zeit einberufen und fest angestellt werden.
    Sie führten dann den Zusatz "zur Dienstleistung" (z.D.)."


    Schlicht/Angolia/Heer


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hi Thomas,


    jetzt wird's nett - im Abk.-Verz. bei uns steht: z.D. = zum Dienst;
    könnte das sein, was Du gerade zitiert hast, nur unvollständig?


    z.D. = zur Disposition (gestellt) habe ich gerade hinzugefügt mit Bezug --> hierauf.


    Sollten wir vll. diesen Nebenher-Austausch vom Thema abtrennen?


    Grüße, Kordula

  • Guten Abend zusammen,


    Kordula,
    jo, sollte man abtrennen, eigener Thread bezüglich der Abkürzung z.D.!


    Schlicht/Angolia hat hintenan ein Abkürzungsverzeichnis, dort ist dieses z.D. aufgeführt, mit eben der von mir geposteten Bedeutung.
    Kein "zum Dienst", von daher weiß ich nicht, ob das überhaupt eine Abkürzung dafür, offiziell, war.


    Quote

    z.D. = zur Disposition (gestellt) habe ich gerade hinzugefügt mit Bezug


    so wie es ausschaut, ist das eine Abkürzung von vor der Wehrmachtszeit, auch hier, keine Ahnung ob das so bei der Wehrmacht auftauchte.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo zusammen,


    zu der von Thomas bereits angesprochenen Verfuegung vom 15.03.1938 habe ich im Anhang den passenden Ausschnitt.
    Das z.D. steht also daher zweifelfrei fuer zur Dienstleistung!



    Gruss Chris

  • Hi allseits,


    habe die Frage nach z.D. aus dem Thema Duellforderung
    herausgelöst; siehe hier der erste Beitrag.


    Grüße, Kordula

  • Hallo Kordula,


    koenntest du bitte das z.D. = zur Dienstleistung in das Abkuerzungsverzeichnis mit aufnehmen?


    Vielen Dank im Vorfeld!


    Gruss Chris

  • im Abk.-Verz. bei uns steht: z.D. = zum Dienst; ...
    z.D. = zur Disposition (gestellt) habe ich gerade hinzugefügt mit Bezug --> hierauf.


    Hi Chris,


    danke für Erinnerung.
    Im Abk.-Verzeichnis ist "zum Dienst" herausgenommen;
    "z.D. zur Disposition (gestellt)" ist ergänzt mit "Kaiserzeit" + Verweis.


    "zur Dienstleistung" (z.D.)" ist die für unsere Zeit gültige Abkürzung.


    Hoffe, so ist es recht =) .


    Grüße, Kordula