Verteidigungsstellungen der Operation Varsity

  • Hallo zusammen,


    mein Name ist Elmar, BJ 1960, und bin besonders interessiert an allen Facetten der Flugabwehr.


    Ich habe hier immer wieder mal zu dem ein- oder anderem Thema Informationen erlesen und

    möchte mich nun auch an einigen Diskussionen beteiligen können.


    Ich schreibe in diesem Thead da ich mich seit langem als Eingeborener in der Region mit der

    Operation Plunder beschäftige. Insbesondere suche ich Informationen zum Personal, Stellungen

    und so weiter der 7. FJD im Bereich Rees- Bislich. Vielleicht kann mir da jemand aus der Runde

    helfen.


    schöne Woche und Grüße vom Niederrhein

    Elmar

  • Hallo zusammen,


    ich habe hier mal einen Plan der von mir benannten Region angehängt.

    Kann mir jemand hier einen Tip geben wo ich noch Verlustlisten, Stamm-

    rollen oder ähnliches finden kann? DRK Vermisstenbildliste habe ich

    auch schon durch....


    Danke und Gruß

    Elmar


    Plan II.jpg

  • Hallo Elmar,

    da ich selber aus dieser Region am Niederrhein stamme bzw. wohne,

    würde mich das ebenso interessieren.

    Das Problem ist aber, das es meines Wissens nach, weder Stammrollen noch irgendwelche Verlustlisten gibt.

    Selbst KTB,s der 7.FDJ wird es nicht geben, da diese entweder vernichtet wurden,

    beim Brand im Heeresarchiv in Potsdam den Flammen zum Opfer fielen, oder es wurden schlichtweg keine mehr erstellt.

    Dir ist sicherlich der Soldatenfriedhof in Wesel-Diersfordt bekannt.

    Dort haben sehr viele Soldaten der 7.FDJ ihre letzte Ruhestätte gefunden.

    An deiner stelle würde ich mir die Namen aufschreiben und im Rahmen einer privaten Heimatforschung,

    beim Volksbund nach der letzten Einheit usw. fragen.

    Habe selber ein paar Sachen in meinem Archiv, diese könnte ich, bei Interesse hier einstellen.


    Lg Andre

    Erst wer den Dreck des Lebens gegessen hat, weiß wie schön dieses ist !!!

  • Hallo Andre,

    Interesse ist natürlich vorhanden, auch mir liegen einige Unterlagen vor.

    Sobald die Corona-Lage es zulässt werden wir hier mit ein paar Hobby-

    Historikern und entsprechenden Unterlagen Begehungen durchführen.

    Wenn Du Interesse hast bist Du natürlich gerne eingeladen.


    Im Moment suche ich Informationen zum überschwerem (120mm Mörser)

    Fallschirm-Granatwerfer-Versuchs-Bataillons1 das mit 3 Batterien an der

    B8 / Alte Poststr. eingesetzt und der 7.FJD unterstellt war. Zu dieser Ein-

    heit finde ich irgendwie überhaupt keine Daten.


    Gruß Elmar

  • Hallo Elmar,

    danke für die Einladung, die ich gerne annehme ;)

    Vielleicht finde ich ja bei Fold3 etwas zum besagten Fallschirm-Granatwerfer-Versuchs-Bataillons1

    Wenn sich dort eventuell vorhandene Dokumente finden lassen, stelle ich diese hier ein.


    Lg Andre

    Erst wer den Dreck des Lebens gegessen hat, weiß wie schön dieses ist !!!

  • Hallo zusammen,


    kann mir jemand einen Tip geben wo und wie man Kriegstagebücher der 7.FD für den Zeitraum am Niederrhein finden kann?


    Grüße Elmar

  • Hallo zusammen,

    ich bin ebenfalls ständig auf der Suche nach Informationen über die 7. FJD u.a FJD sowie Daten bzgl. der "Kampfgruppe Oberst Primus", aufgestellt aus der Fallschirmschule IV in Salzwedel mit der Fallschirm-Aufklärungs-Abteilung 12. und besonders des Fallschirmjäger Ausbildungsregiment 4, im Raum Sonsfeld, Wittenhorst, Hamminkeln Bocholt bis Winterswijk. Ich würde mich diesbezüglich über jeden Informationsaustausch sehr freuen.

    Viele Grüße Bartmann

  • Hallo Bartmann,

    was hast du denn an Infos bisher zusammen getragen ?

    Nur um eventuelle doppelte Arbeit zu vermeiden.

    Komplette KTB,s existieren meines Wissens nach nicht.

    Die weiter oben genannten Bücher kann ich dir nur wärmstens empfehlen,

    falls nicht schon vorhanden.

    Unten im Anhang eine Lagekarte des 2.Fallschirm-Korps aus der B-Serie von Fold 3


    Lg Andre


    Quelle: Fold 3

  • Hallo ayrtonsenna,


    Außer Brückenkopf Wesel besitze ich alle oben genannten Bücher + einige Hefte der Stadt Rees zum Kriegende.


    habe wenige Informationen bereits zusammentragen können. Was ich bisher über das Fallschirmjäger Ergänzungs u. Aubsildungsregiment 4 (Einheit meines Großvaters 6.Kompanie ) sicher weiß ist, dass dieses Regiment im Rahmen der 7. FJD im Raum Bocholt/ Hamminkeln eingesetzt war. Am 13.03.45 Raum Bocholt mit FschPzJg Ers.u Ausb Abtl sowie Pi Ers u. Ausb. Btl als Kampfgruppe Primus. Griffen noch in die schweren Kämpfe der bereits stark geschwächten deutschen Verbände mit ein. Im April werden Angehörige des II Btl. und damit der 6. Kompanie in einem britischen Kriegsgefangenenlager in Weeze gemeldet. In einer San Kp im Raum Borken/Gemen -Rees -Wesel werden Kameraden der 6. Kompanie aufgenommen. Leider habe ich keine weiteren konkreten Informationen bzgl. diesem Regiments. Aus Überlieferungen meines Großvaters, beteiligten sie sich jedoch wohl auch an den Kämpfen in und um Rees.


    Ein holländischer Kollege übergab mir vor kurzen einige Fotografien von den Planning Notes der 51 Highland Division darunter werden viele FJ Einheiten mit Offizieren genannt, leider habe ich es noch nicht geschafft die Masse an Dokumenten abzuarbeiten.


    Was ist von dem Buch "Die Luftlandung von Nitrowski zu halten, lohnt sich der Kauf? und sind ggf. weitere Infos zu dem FJ Erg. u Ausb. Regiment 4 enthalten?


    Noch dazu liegt mir ein Nachlass eines Angehörigen des Fallschirm Aufklärungs Battalion 12 vor, darunter finden sich auch einige Handzettel mit Orten zur Sicherung gegen feindliche Panzerspitzen aber vornehmlich im Bereich Niedersachsen -Edewechterdamm. Leider finden sich darin aber keine Infos über die Niederrheinfront.


    Beste Grüße Bartmann


  • Hallo Bartmann,

    Angehörigen des Fallschirm Aufklärungs Battalion 12 vor, … Bereich Niedersachsen -Edewechterdamm. …


    ..gibt es dazu nähere Angaben über Kameraden?

    Der in diesem Thread behandelte Soldat hat sich vermutlich von der oben genannten Gegend zu einem in der Nähe wohnenden Familienmitglied „durchgeschlagen“! 8)


    Grüße

    Schlichi

  • Hallo schlichi,


    ich suche den Nachlass später einmal heraus, in den Tagesbefehlen finden sich auch wenige Angaben zu einzelnen Kameraden bzgl. Name und Rang.

    Gruß Bartmann

  • Hallo Bartmann, Andre,


    die Unterlagenlage, insbesondere über dem Zeitraum März-Mai 1945, über die 7.FJD ist sehr dünn.

    Die Einheit war am 23.03. im Rheinabschnitt Bergswick-Haffen-Overkamp eingesetzt. Gefechtsstand Haldern.

    Div.- Gefechtsstand in Bocholt. Ein Gefechtsstand komischerweise außerhalb des Einsatzbereiches in Hamminkeln.


    Im Nitrowski- Buch sind keine näheren Angaben zur 7.FJD enthalten da sich das Buch mit der Luftlandung und

    den Kämpfen in Hamminkeln beschäftigt. Da war die 7.FJD nicht im Einsatz.


    Letzte Woche habe ich diverse Unterlagen über Gefallene beider Seiten in Bereich der 7.FJD des ehemaligem

    Amtes Haldern, zu dem seinerzeit auch der Bereich Haffen-Mehr- Overkamp gehörte, erhalten aber noch nicht

    durchgearbeitet. Die 15. scot Inf-Div war der Hauptgegner.


    Die 51. Highlander ist nördlich Rees im Bereich Esserden-Grietherbusch-Bienen eingesetzt gewesen. Da war

    die 6. FJD im Einsatz. Gefechtsstand eines Rgt in Bienen war im Keller des Elternhauses meiner Mutter.


    Zwischen der 6. und 7. lag in Rees die in der Auffrischung befindliche 8.FJD mit ca. 500-1000 Mann.


    Bartmann, an Kopien der Unterlagen der 51. hätte ich ein reges Interesse.

    Ich wohne in Haffen, also mitten im ehemaligem Einsatzbereich der 7. FJD.


    Gruß Elmar

  • Hallo Bartmann,

    das von dir erwähnte Buch "Die Luftlandung von Nitrowski"

    kenne ich leider nichts und kann somit auch keine Empfehlung dazu abgeben.

    Ich meine mich erinnern zu können, das in dem Buch "Krieg vor der eigenen Haustür" von Alexander Berkel,

    auch mehreren Seiten das Thema behandelt wird.

    Werde später mal nachsehen was sich dazu finden lässt.


    Lg Andre

    Erst wer den Dreck des Lebens gegessen hat, weiß wie schön dieses ist !!!

  • Hallo Bartmann,


    an deutschen Quellen gibt es nicht viel zu dem Thema 7. FJ. Div.; mir ist lediglich das KTB des Korpsarztes des II. FJ. Korps bekannt, BA-MA Signatur RL33-6 (für das Jahr 1945).

    Mehr Informationen findest du in den Intelligence Summaries der am Niederrhein eingesetzten britischen und kanadischen Einheiten.

    Gruss

    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,

    herzlichen Dank für den Tipp,

    gibt es ggf. eine konkrete Webadresse zum einsehen des KTB des Korpsarztes.


    Grüße Bartmann

  • Hi

    In dem Buch von Günther Wegmann

    Das Kriegsende zwischen Ems und Weser 1945

    ist das KtB enthalten sowie einige Textpassagen der 7., Ka.Gru.Primus und den Ausb.Verbänden.


    mfg Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo Endzeit-Jan,

    Super Info, danke sehr!

    Wie in meiner PN Nachricht bereits an dich geschrieben ist das Buch wohl komplett vergriffen.

    Gruß Bartmann

    Edited 2 times, last by Bartmann ().