Russisch-Deutsches Projekt zur Digitalisierung deutscher Dokumente in den Archiven der Russischen Föderation

  • Guten Abend Paul,


    ist es nicht gut, wenn auch im Alter noch Fragen offen sind?
    (Das ist jetzt nicht rhetorisch - erwarte eine Antwort 8o .)


    Etwas nicht zu wissen, trotz höheren Alters, macht doch -
    zumindest mich - ein wenig demütig.


    In diesem Sinne hoffen wir auf vieles ungeklärte und
    lernen einfach weiter.


    Grüße von einer, die Mr. Connery + Roter Oktober liebt
    und deshalb gucken geht, Kordula


    PS: Zur Werbepause komme ich zurück und gucke hier,
    versprochen :D .

  • Hallo Kordula,


    pflügt denn heut abend schooon wieder Kapitan Ramius durch die SOSUS- Kette im Atlantik???
    Leider bin ich nicht daheeme
    Viel Spannung und Spass
    Ingo

  • Hallo Kordula,


    welch ein Druck, Du gehst Roter Oktober gucken und lässt mich mit meinen Fragen allein. Festzustellen bleibt, die Fragen sind nicht weniger geworden, aber sie haben sich verändert. So frage ich mich, warum ich Roter Oktober nicht verstehe, ich meine jeder Film hat irgendwie - gewollt oder ungewollt - eine tiefere Message.
    Und manchmal ist es gut eine Frage stehen zu lassen, unbeantwortet, aber da sie bereits länger bekannt ist, ist sie nicht mehr beängstigend.
    Hoffe Du hast Dich gut amüsiert. Ich gehe jetzt schlafen.


    Bis morgen


    Paul

    G-W-G'

  • Hallo zusammen,


    hat sich von euch jemand Mühe gemacht herauszukriegen, wie die Dokumente eingepflegt werden? Werden diese zu den bestehenden hinten dran, oder nach irgend einen Prinzip einsortiert?


    Eine Suchfunktion hab ich bis jetzt auch nicht entdeckt. Weiß da jemand mehr? Es ist sehr ermüdend, jedesmal das ganze von vorn zu durchackern.

    Gruß Viktor

  • Hallo Viktor,


    bisher ist es mir noch nicht aufgefallen, das einzelne Blätter in den Akten oder auch ganze Akten nachträglich hinzugefügt wurden.
    Auch eine Suchfunktion scheint es nicht zu geben - wie auch, die Dokumente werden wohl nicht wirklich korrekt gesichtet - eher "überflogen", zuviele Dokumente in den Akten sind unsortiert oder doppelt. Die Unvollständigkeit ist ein anderes Thema. Beim letzten FB scheinen die meisten Akten auch mehr ein Sammelsorium zu sein. Ergo also Akte für Akte "durchblättern".
    Aber wieso fängst Du jedesmal von vorne an ??!! ?(


    Gruß
    Roy

    Suche alles zur 129.ID, insb. GrenReg.427 ab 1944 an der Ostfront, sowie zur 199.ID, insb. zum Fest.Btl. 650 1943-44 in Norwegen, sowie zur 353.ID, insb. GrenRgt. 943 Juli-Aug. 1944 in Frankreich.

  • Aber wieso fängst Du jedesmal von vorne an ??!!


    Hallo Roy,


    das ist es ja, was mich bewegt, woher soll ich wissen, ob die Macher die neue Akten hinten dran pappen, oder nach irgend einen Pertinenz-Prinzip irgendwo dazwischen klemmen. Ich kann mir die bisherige Struktur und Klassifikation nicht erklären.


    Die Suchfunktion habe ich jetzt übrigens oben Rechts entdeckt...

    Gruß Viktor

  • Hallo Viktor,


    ok - aber diese Suchfunktion hilft mir nicht wirklich weiter...



    Gruß
    Roy

    Suche alles zur 129.ID, insb. GrenReg.427 ab 1944 an der Ostfront, sowie zur 199.ID, insb. zum Fest.Btl. 650 1943-44 in Norwegen, sowie zur 353.ID, insb. GrenRgt. 943 Juli-Aug. 1944 in Frankreich.

  • Hallo Roy,


    damit keine Mißverständnis nach meiner letzten Aussage aufkommt, als ich das erste mal die Bestände sichtete, waren sie halb so groß, und werden laufend ergänzt.

    Gruß Viktor

  • Hallo Viktor,


    wenn auch spät - eine laufende Ergänzung des Bestandes ist mir bisher nicht aufgefallen. Oje !
    Werde dies aber nun beim "Durchforsten" nebenbei im Auge behalten...
    Danke für den Hinweis ! :thumbup:


    Gruß
    Roy

    Suche alles zur 129.ID, insb. GrenReg.427 ab 1944 an der Ostfront, sowie zur 199.ID, insb. zum Fest.Btl. 650 1943-44 in Norwegen, sowie zur 353.ID, insb. GrenRgt. 943 Juli-Aug. 1944 in Frankreich.

  • Hallo,


    ok - aber diese Suchfunktion hilft mir nicht wirklich weiter...


    in der Tat wäre eine Texterkennung, auch optische Zeichenerkennung oder OCR genannt, bei dieser Menge an Akten extremst hilfreich. Man kennt so etwas von fold3 oder ancresty o.ä. Erstaunlicherweise hat sich Technik wie OCR bei Historikern, im Ausland LÄNGST durchgesetzt. Man schätzt dieses extrem nützliche Werkzeug. Bei uns in der BRD sehe ich persönlich noch erheblichen Nachholbedarf.


    Beste Grüße


    Felix


    PS: Vllt hat ja jemand einmal Lust beim Max - Weber Institut anzufragen ob so etwas in Planung ist. Denn ohne OCR bleibt man meiner Ansicht nach bei der Auswertung dieses Schatzes unterhalb der Möglichkeiten die heutzutage machbar sind.

  • Hallo,


    ein weiteres FB wurde aufgemacht;


    FB 12467 - Heeresgruppe Weichsel



    Gruß
    Roy

    Suche alles zur 129.ID, insb. GrenReg.427 ab 1944 an der Ostfront, sowie zur 199.ID, insb. zum Fest.Btl. 650 1943-44 in Norwegen, sowie zur 353.ID, insb. GrenRgt. 943 Juli-Aug. 1944 in Frankreich.

  • Hallo Viktor,


    bisher ist es mir noch nicht aufgefallen, das einzelne Blätter in den Akten oder auch ganze Akten nachträglich hinzugefügt wurden.
    Gruß
    Roy



    Hallo Roy & Victor7


    die Lücken in den Beständen werden wohl irgendwann gefüllt werden .... aber wann?
    wirklich helfen kann einem nur eine persönkiche Auflistung, was man schon durchgesehen hat und was nicht ...


    Uwe


    uwe

  • Wünsche einen schönen Sonntag Morgen Gemeinde.


    Ich habe mal versucht mich durch die Masse an Dokumenten usw. Zu wühlen weil ich von bestimmten Einheiten Informationen suche. Leider verliere ich das schnell den Überblick und Durchblick auf dieser Seite, daher jetzt die Frage nach eurer Hilfe.


    Ich suche Informationen zu Bewegungen, Stellungen, Kämpfen ect. Von folgenden Einheiten...


    7. Panzer Division
    3. Panzer Armee
    46. Panzer Corps
    25. Panzer Grenadier Division
    281. Infanterie Division
    27./28./33. SS Division
    Kampfgruppe 1001 Nacht
    SS Regiment 49
    5. Jäger Division
    Gruppe Brühl
    32. Panzer Corps
    1. Marine infanterie Division
    SS Fallschirmjäger Bataillon 600


    ...eine große Auswahl an Einheiten, wobei sich die gesuchte Informationen in einem Zeitraum von 1. Juli 1944 bis Kriegsende bewegen können, früher auf keinen Fall.


    Ich hoffe jemand kann mir dabei helfen, vielen Dank, Grüße Tim

  • Hallo Roy,


    vielen Dank für den Hinweis auf die HG Weichsel.
    Konnte ich schon verwenden.


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

    Edited once, last by rolli.m ().

  • Guten Morgen liebe Forschergemeinde.


    Vielleicht ist meine Beitrag vom Sonntag ewas untergegangen, deswegen möchte ich hiermit nochmals drauf aufmerksam machen und erneut um Unterstützung bitten.


    Beste Grüße, Tim

  • Guten Morgen,


    es scheint so zu sein, dass einige Leute die Akten durchsehen und natürlich jeder erst einmal nach den Inhalten Ausschau hält, die für ihn relevant sind.
    Ich wäre schon bereit, Funde zu Personen, Einheiten und anderen Inhalten hier einzustellen, sobald ich da auf etwas stosse.


    Es wäre aber hilfreich, wenn es dafür eine Struktur im Forum gäbe, z.B. einen übergeordneten Punkt "Russisches Archiv" und dann eine Art Unterforum für die Einheiten etc.


    Weiß nicht, ob so etwas möglich ist.


    Gruß
    Jörg

    Meinen herzlichen Gruß,
    Jörg


    Ich suche Informationen zu: Landesschützen-Bataillon 681 - Infanterie-Regiment 538 - Grenadier-Regiment 537 - Füsilier-Bataillon 258 -
    le Flak-Abteilung 81 - Transportgruppe Todt - Transport-Korps Speer

  • Hallo,


    ich muss gestehen, ich habe die Sachen bisher nur überflogen, aber ausschließlich Heeresakten gefunden. Gibt es in dem bisher veröffentlichten Bestand auch Dokumente der Luftwaffe?


    Viele Grüße
    Peter

  • Hallo zusammen,


    wo fange ich bloss an...


    mit Peter:
    Auch ich muss gestehen, dort bisher nur öberflächlich reingeschaut zu haben, anderer Schwerpunkt, Allg.SS, sieht sicher düster aus.
    Luftwaffe?
    Vielleicht sagt einer von den "Stöberern" etwas dazu. ;)


    Tim:
    Du hast schon eine Vorstellung davon, was es für ein Zeitaufwand ist Akten nicht nur zu lesen, sondern auch zu filtern?
    Deine Auflistung der Einheiten, gar eine Armee dabei, ja sollen denn "alle" Akten des Archivs hier kopiert eingestellt werden?
    Denn darauf läuft es doch hinaus, bei den von die angefragten Einheiten....
    Selbst ist der Mann, lese dir alles durch, viele Mitglieder verbringen seit Jahren ihre Zeit damit, zu bestimmten Einheiten etwas zu finden,
    hat was von Silbertablett.


    Es spricht nichts dagegen zu Einheiten einen Thread zu eröffnen, Informationen zu dieser Einheit zu sammeln, wenn, wie durch Aktenfunde,
    sowas vernünftig aufbereitet wird, Zusammenhang hergestellt, für andere "verständlich" gemacht wird.


    Ein Post " Hier etwas zur Einheit XY , Dokument als Anhang" bringt mich nicht weiter, wie oben gesagt, das wäre nur eine Kopie des Archivs.


    Es gibt Threads im Forum, da wird jeder neue Fund eingestellt, der Name der Einheit wurde gesichtet, nach mehreren Forums-Seiten ist sowas für mich uninteressant,
    ich lese mich nicht immer wieder neu ein, beispielhaft wäre mal eine Zusammenfassung der bisherigen Erkenntnisse, aber nichts, immer einfach nur weitere Funde.



    Und dann Jörg:
    Ich liebe solche Anregungen, ehrlich.
    Ein Sub "Russisches Archiv" , dann wieviele Untersubs?
    Auch hier wieder, damit das halbe Archiv hier eingestellt wird?


    Möglich ist fast alles, nur wie soll das gehen?
    Wie sollen die Threads oder sonstwas aufbereitet werden? Nur Kopieren ist nicht, erhöht höchstens die Beitragszahl.
    Wer will aufarbeiten, die Dokumente kommentieren? Ist mit Arbeit verbunden.
    Wer pflegt das Ganze? Ist mit noch mehr Arbeit verbunden.


    Roy hat reichlich Posts eröffnet, Quelle dieses Archiv, viele Threads z.B. zu Werken, hätte man alle in einen Thread bündeln können,
    ein Thread: "Russisches Archiv", dann eine Auflistung geschaffen, hübsch unterteilt, alle Threads dort verlinkt.
    Es braucht kein Sub dafür, glaub mir....und wird es ganz sicher auch nicht geben.


    Alles etwas krude, vielleicht, man mag es mir nachsehen,


    Grüße Thomas ;)

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Guten Abend


    ich kann mich nur Thomas Argumenten anschließen.
    Für mich gesprochen ich habe bereits fast alle Akten (fehl ca. 150) durchgesehen und mir eine Handschriftlich Notiz über besonderes gemacht.
    Wer meine Schwerpunkte kennt weis das ich flott mal 100 Akte durchsehen kann aber ich kann keine Antworten links und rechts davon geben.
    Genauso geht es jemand mit einem anderen Schwerpunkt. Die Einheiten einzeln aufzuführen oder ein Register zu machen ist vergebens.
    Mann darf auch nicht vergessen das noch mindestens zwei Jahre neues Material dazu kommen soll.
    Außerdem bekommt man ja auch öfters hinweise von Kollegen die über etwas stolpern und einen dann den Link mit der Seitennummer senden.
    Das ist der Vorteil wenn man schon länger hier ist und einen klaren Schwerpunkt hat.


    Liebe Grüße
    Ralf

  • Hallo,


    nur weil ich es schwer für mich behalten kann:


    "Und dann Jörg:
    Ich liebe solche Anregungen, ehrlich.
    Ein Sub "Russisches Archiv" , dann wieviele Untersubs?
    Auch hier wieder, damit das halbe Archiv hier eingestellt wird?"


    Diese Art von spitzfindiger Ironie schätze ich gar nicht und ich empfinde das als "oberlehrerhaft". Wenn man einerseits auf Anrede und Abschlussgruß wert legt, sollte man auf der anderen Seite auf so etwas verzichten.
    Es war eine Anregung. Wenn das nicht gewünscht oder nicht machbar ist, dann reicht eine einfaches "nicht umsetzbar".


    Auch inhaltlich sehe ich das anders. Ich stolpere immer wieder über Einzelschicksale, Namen und Informationen zu Einheiten bis runter auf Kompanieebene. Dazu kommen noch allgemein historisch interessante Themen. Diese Informationen sind nach dem derzeitigen System dieses Archivs eigentlich für die Mehrheit der Interessierten verloren. Wer blättert schon Akte für Akte durch? Zudem ist die Suchfunktion mehr als unzureichend.
    Ich erlebe es hier aber immer wieder, dass Leute nach dem Schicksal ihrer Großväter suchen. Weil das bei den Mannschaften kaum erfolgreich sein kann, begnügt man sich mit dem Schicksal der entsprechenden Einheiten und ist dankbar, für jede Information - selbst wenn es den Moderator nach zwei Seiten schon langweilt.
    Ob ich nun das Schicksal von Fritzchen Maier mit aufkläre, indem ich seine "Erstgrablage" ermittle, oder indem ich eine Aktennotiz seiner Einheit zu seinem Verschwinden einstelle, beides hat seine Berechtigung. Letzteres scheint mir historisch sogar noch interessanter zu sein. Immerhin haben wir es hier mit Primärquellen zu tun und nicht z.B. mit den literarisch aufgearbeiteten Räuberpistolen ehemaliger Ritterkreuzträger etc.


    Aber darüber kann man natürlich geteilter Meinung sein. Ich vermute, dass die Fragen bezüglich einer möglichen Umsetzung rein rethorisch waren. Für mich ist es unerheblich, denn ich nehme mir tatsächlich die Zeit, möglichst viele Akten durchzusehen und decke meine Suchgebiete damit so gut es geht ab.
    Für mich ist der Fall damit abgeschlossen.


    Gruß
    Jörg

    Meinen herzlichen Gruß,
    Jörg


    Ich suche Informationen zu: Landesschützen-Bataillon 681 - Infanterie-Regiment 538 - Grenadier-Regiment 537 - Füsilier-Bataillon 258 -
    le Flak-Abteilung 81 - Transportgruppe Todt - Transport-Korps Speer

    Edited once, last by Chinanski ().