BdO Jürgen von Kamptz

  • Hallo Forumsmitglieder,


    der Thread soll hauptsächlich den Werdegang von Jürgen von Kamptz beleuchten, einen mittlerweile durchaus bekannten Befehlshaber der Ordnungspolizei (BdO). Die folgende Kurzbio hat uns Andreas Schulz / Andie, der Mitautor der erfolgreichen Buchreihe "Die Generale der Waffen-SS und Polizei 1933 - 1945", zur Verfügung gestellt. Ein herzliches Dankeschön dafür. :thumbup:


    Von Zeit zu Zeit werde ich den Thread mit Fotos bereichern, da sich in letzter Zeit doch einiges interessantes Bildmaterial zur Person angesammelt hat. Das im ersten Beitrag zu sehende Portraitfoto von von Kamptz mit Widmung, stammt aus dem Nachlass (zwei Fotoalben) des Majors d.SchP. Rudolf Bogs, Leiter der Abt. Luftschutz beim BdO Böhmen und Mähren, Prag, General-Roettigstr. 17.


    Jeder der etwas zum Thema beitragen kann, sei es in Form von Bildern, Infos, Hinweisen oder Ergänzungen, ist aufgerufen dies zu tun.


    Kamptz1.jpg
    Jürgen von Kamptz
    SS-OBERGRUPPENFÜHRER UND GENERAL DER POLIZEI


    * 11.08.1891 Aurich
    † 12.08.1954 Roisdorf bei Bonn


    Eintritt in das Heer: 08.06.1912
    a. D.: 31.01.1920
    Eintritt in die Polizei: 01.02.1920
    Eintritt in die SS: 12.03.1938


    08.06.1912 Fahnenjunker
    27.01.1913 Fähnrich
    17.02.1914 Leutnant (G2g)
    31.01.1920 Charakter als Oberleutnant
    20.06.1921 Polizeioberleutnant
    29.06.1923 Polizeihauptmann
    10.06.1929 Landjägerhauptmann (Umbenennung)
    23.12.1929 Landjägermajor
    27.09.1933 Landjägeroberstleutnant
    30.01.1934 Gendarmerie-Oberstleutnant (Umbenennung)
    09.08.1934 Gendarmerie-Oberst (mit Wirkung vom 05.08.1934)
    01.05.1936 General der Gendarmerie (später umernannt zum Generalmajor der Gendarmerie)
    22.03.1937 umernannt zum Generalmajor der Schutzpolizei (mit Wirkung vom 01.04.1936 und RDA vom 20.04.1937)
    12.03.1938 SS-Mann
    12.03.1938 SS-Oberführer
    20.04.1939 SS-Brigadeführer
    20.04.1939 Charakter als Generalleutnant der Ordnungspolizei
    06.10.1940 Generalleutnant der Ordnungspolizei (mit Wirkung vom 01.07.1940 und RDA vom 20.04.1939)
    09.11.1940 SS-Gruppenführer
    15.07.1944 SS-Obergruppenführer und General der Polizei (mit Wirkung vom 01.08.1944)


    Sohn des Regierungsrates und späteren Oberverwaltungsgerichtsrates Bernhard von Kamptz und seiner Ehefrau Anna geb. Elten
    08.06.1912 Eintritt in das Infanterie-Regiment „General-Feldmarschall Prinz Friedrich Karl von Preußen“ (8. Brandenburg.) Nr. 64 als Fahnenjunker
    02.08.1914 mit dem Infanterie-Regiment 64 ins Feld (Belgien, Frankreich)
    15.09.1914 leicht verwundet,
    danach kurzer Aufenthalt in der Heimat im Lazarett,
    anschließend zum (neu aufgestellten) Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 269 kommandiert
    10.05.1915 schwer verwundet (Lungenschuss)
    00.06.1916 verwundet (Schussbruch Schienbein)
    00.00.1917 - 00.03.1918 Regimentsadjutant des Infanterie-Regiments 64
    08.10.1919 kommandiert zur Sicherheitswehr
    31.01.1920 auf eigenen Antrag aus dem Heer (Infanterie-Regiment 64) entlassen
    01.02.1920 Eintritt in die preußische Sicherheitspolizei (ab 06.10.1920 Schutzpolizei) Berlin
    01.02.1920 - 09.06.1929 bei der Polizeiverwaltung Berlin
    10.06.1929 Übertritt zur preußischen Landjägerei (Gendarmerie) auf Probe
    10.06.1929 - 23.12.1929 Landjägerhauptmann bei der Landjägerei in Glogau und Liegnitz
    23.12.1929 endgültig in die Landjägerei übernommen unter Beförderung zum Landjägermajor und Versetzung nach Marienwerder
    23.12.1929 - 30.06.1930 Landjägereiinspektionsbeamter in Marienwerder
    01.07.1930 - 00.03.1933 Landjägereioberaufsichtsbeamter für den Regierungsbezirk Stade und zugleich Landjägereiinspektionsbeamter für die Landjägereiinspektion Stade
    01.08.1932 Eintritt in die NSDAP (Mitgliedsnr. 1.258.905),
    00.03.1933 - 01.11.1934 Referent für Gendarmeriefragen in der Abteilung II (Polizei-abteilung) des Preußischen Ministeriums des Innern
    00.05.1934 - 01.11.1934 zugleich Referent des Referats V A 5 (Gendarmerie, Organisation, in der Unterabteilung V A (Alle Polizeisparten, jedoch ohne Landespolizei und politische Polizei) der Abteilung V (Polizei) des Reichsministeriums des Innern
    00.07.1934 kurzzeitig „mit der Wahrnehmung der Geschäfte der SA-Gruppe Schlesien beauftragt“
    00.08.1934 - 01.10.1935 Vertreter des Chefs der Preußischen Gendarmerie, Gendarmerie-General Schoepplenberg
    01.10.1935 - 30.04.1936 vertretungsweise mit der Wahrnehmung der Dienstgeschäfte des Chefs der Gendarmerie beauftragt (stellvertretender Chef der Gendarmerie)
    01.05.1936 - 30.06.1936 Chef der Gendarmerie
    30.06.1936 - 01.09.1936 ”Inspekteur der Gendarmerie und Gemeindepolizei” beim Chef der Ordnungspolizei im Reichsministerium des Innern
    01.09.1936 - 22.03.1937 ”General-Inspekteur der Gendarmerie und Gemeindevollzugs-polizei” beim Chef der Ordnungspolizei im Reichsministerium des Innern
    22.03.1937 mit Wirkung vom 01.04.1937 als Generalmajor der Schutz-polizei in die Schutzpolizei überführt
    22.03.1937 - 01.06.1939 Kommandeur der Schutzpolizei Berlin
    (23.03.1937 Amtseinführung durch Himmler)
    12.03.1938 Aufnahme in die Allgemeine-SS (Mitgliedsnr. 292.714)
    12.03.1938 - 08.05.1945 SS-Führer beim Stab RFSS
    28.04.1939 zum Befehlshaber der Ordnungspolizei beim Höheren SS- und Polizeiführer Böhmen und Mähren ernannt (zunächst durch Generalmajor der Ordnungspolizei Querner vertreten)
    12.06.1939 - 01.05.1941 Befehlshaber der Ordnungspolizei (BdO) beim Reichsprotektor in Böhmen und Mähren (Prag)
    01.05.1941 - 31.05.1943 ”Generalinspekteur der Gendarmerie und Schutzpolizei der Gemeinden” im Hauptamt Ordnungspolizei
    16.08.1941 ”Auf Befehl des Reichsführers-SS ... auf die Dauer von etwa einem Monat … zur Division `Reich´ … zwecks Einweisung als Divisionskommandeur” kommandiert
    01.06.1943 - 19.09.1943 Befehlshaber der Ordnungspolizei in Norwegen (Oslo),
    zugleich politischer Referent beim Reichskommissar für die besetzten norwegischen Gebiete
    20.09.1943 - 29.04.1945 Befehlshaber der Ordnungspolizei beim Höchsten SS- und Polizeiführer Italien (Gardasee-Verona),
    zugleich Vertreter des Höchsten SS- und Polizeiführers Italien
    00.04.1944 - 06.05.1944 Führer der ”Gruppe GLtdPol. Kamptz” (Italien)
    00.05.1944 - 00.07.1944 Leiter von „Bandenkampfunternehmen“ in Italien im Raum Macerata (35 km südl. Ancona): „… hervorragende Verdienste ... in der Durchführung von Bandenkampfunternehmen. Unter seiner direkten Leitung liefen in den einzelnen Bandengebieten folgende Unternehmen:
    Oberitalien-West:
    Vom 28.5. - 4.6.1944 Unternehmen Hamburg
    Vom 12.6. - 23.6.1944 Unternehmen Köln
    Vom 24.6. - 2.7.1944 Unternehmen Bayreuth
    Mittel-Italien:
    Vom 1.7. - 7.7.1944 Unternehmen Wallenstein
    Raum Adriatisches-Küstenland:
    Vom 22.5. - 27.5.1944 Unternehmen Liane I - III
    Vom 5.6. - 17.6.1944 Unternehmen Annemarie.
    Das Gesamtergebnis der unter Leitung von General von Kamptz laufenden größeren Unternehmen gegen Banden ist:
    a) Feindverluste 1380 Tote, 5300 Gefangene und Festgenom-mene.
    b) Eigene Verluste 44 Tote, 110 Verwundete und 5 Vermisste.“
    00.04.1945 Abschnittskommandeur ostwärts des Isonzo
    29.04.1945 in Vittorio Veneto (Italien) in Gefangenschaft gegangen


    Fortsetzung folgt ...


    Viele Grüsse
    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

    Edited 3 times, last by Policeman ().

  • ... Fortsetzung


    auch aus den bereits erwähnten Bogs Alben, leider unbeschriftet.


    Kamptz3.jpg
    Der BdO von Böhmen und Mähren, Jürgen von Kamptz, in Prag. Beim ersten Mann, der von Kamptz die Hand gibt, handelt es sich um Oberst d.SchP. Eberhard Herf, Kommandeur des Polizeiregiment Böhmen. Der zweite Mann rechts neben Herf ist Oberst d.SchP. Fritz Sendel, Chef des Stabes beim Befehlshaber der Ordnungspolizei.


    Kamptz4.jpg
    Wer sind die anderen Hochkaräter?


    Grüsse Daniel


    Fortsetzung folgt ...

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

  • Hallo,


    weiter gehts.


    Es folgen verschiedene Aufnahmen von der Rekrutenvereidigung der Polizei-Reservisten in Prag am 16.05.1940. Der BdO von Kamptz ist auf allen drei Fotos zu erkennen.


    Kamptz2.jpg
    Ansprache vom BdO von Kamptz


    Kamptz6.jpg
    NS-Prominenz, u.a. von Kamptz (in d. Mitte ganz vorn), Sendel (untere Reihe, zweiter v. rechts) und viele mehr. Sorry wegen der verpixelten Vergrößerung, aber eine bessere Verkleinerung war auf Grund der Datenmenge leider nicht möglich.


    Kamptz7.jpg
    Vorbeimarsch an von Kamptz


    Grüsse Daniel


    Fortsetzung folgt

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

    Edited once, last by Policeman ().


  • auch aus den bereits erwähnten Bogs Alben, leider unbeschriftet.


    Hallo Daniel,


    anbei noch ein Fundstück zur Verabschiedung von Kamptz´ aus Prag im Mai 1941. Möglicherweise handelt es sich bei der abgebildeten Aufstellung inklusive des Musikkorps um die in der Pressemitteilung genannte Verabschiedung vor seinem Wohnhaus?
    Quelle: Brünner Tagesbote vom 20.Mai 1941, Seite 8


    Gruß, J.H.

  • Hallo Sebastian,


    als kleine Info.
    Du hast heute und schon im Oktober eine Mail bzw. Rückantwort von mir erhalten.


    Zu Rudolf Bogs wäre es am besten einen eigentständigen Thread zu eröffnen.
    Wenn ich dann mal wieder Zeit hab, kann ich ja ein paar Bilder aus seinen Alben dort einstellen.


    Beste Grüsse
    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

  • Hallo Daniel,


    Hier sind 2 x Fotos von Jürgen von Kamptz für den Faden:


    [Blocked Image: http://www.militaria-archive.c…s/large/Pol-Rgt-2-019.jpg]


    [Blocked Image: http://www.militaria-archive.c…s/large/Pol-Rgt-2-024.jpg]


    Quelle :
    Photoalbum - Pol.Btl.Prag & SS.Pol.Rgt.2 "Rußland Mitte"



    Jürgen von Kamptz ist auch in Mark C. Yergers ' German Cross in Silver holders of the SS and Police' p 102-104 (verliehen Deutsches Kreuz in Silber 7. Februar 1945) bedeckt.


    Gruße,
    Gerard