SS-Junkerschule Tölz

  • Hallo Christian,
    dabei kann es sich gehandelt haben um


    28.03.1944
    3.Vorbereitungslehrgang für germanische Führerbewerber – 26.04.1944
    oder
    01.04.1944
    4.Lehrgang für germanische Offiziere an der SS-Junkerschule Tölz – 31.08.1944
    Lehrgruppe A


    01.05.1944
    14.Kriegs-Junker-Lehrgang an der SS-Junkerschule Tölz bis 30.09.1944
    Lehrgruppe B


    Welche Angaben hast Du denn (evtl. mit PN?) ;)


    Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Ich muss mich eventuell korregieren:
    für den 3.Vorbereitungslehrgang wird auch die Zeit ab 1.2.1944 angegeben, damit käme nur der 4.Lehrgang für germanische Offiziere in Frage! Hatte das noch nicht in meiner Lehrgangsübersicht geändert :D


    Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Dieser post ist vielleicht etwas spät, aber hier sind manche beförderungs-daten für die Junker der Lehrgänge für Germanische Offiziere. Kann jemand dieser Daten vielleicht auffüllen? Oder kann mich jemand ein Struktur skizzieren dieser beförderungs-daten?
    Und kann jemand mir vielleicht helfen mit die Flämisch Lehrgangsteilnehmer?


    1. Lehrgang für Germanische Offiziere/SS-Junkerschule Tölz 01.02.1943 - 30.04.1943



    2. Lehrgang für Germanische Offiziere/SS-Junkerschule Tölz 15.06.1943 - 01.10.1943


    SS-Untersturmführer 20.07.1943
    SS-Obersturmführer 25.07.1943


    SS-Untersturmführer 01.09.1943
    SS-Obersturmführer 25.09.1943


    SS-Untersturmführer 25.09.1943


    3. Lehrgang für Germanische Offiziere/SS-Junkerschule Tölz 18.10.1943 - 11.03.1944


    SS-Untersturmführer 30.01.1944


    SS-Untersturmführer 10.03.1944


    SS-Obersturmführer 10.03.1944


    SS-Untersturmführer 09.11.1944


    4. Lehrgang für Germanische Offiziere/SS-Junkerschule Tölz 01.04.1944 - 31.08.1944


    SS-Obersturmführer 30.08.1944


    SS-Untersturmführer 30.08.1944


    SS-Standartenoberjunker 30.08.1944
    SS-Untersturmführer 09.11.1944


    5. Lehrgang für Germanische Offiziere/SS-Junkerschule Tölz 15.08.1944 - 15.12.1944



    6. Lehrgang für Germanische Offiziere/SS-Junkerschule Tölz 15.02.1945 - 27.03.1945

  • Hallo,
    habe auch einen Soldaten hier, der in der Zeit vom Mai 1942 bis Dez 1943 in Tölz war. Sein Name: Carlheinz Behnke
    Lt. seines millitärischen Werdegangs: Junkerschule Bad-Tölz, Dez 1943, Standartenoberjunker. Zu Beginn des Lehrganges war er Sturmmann und UA-Anwärter.


    Welcher Lehrgang das allerdings war, kann ich dir im Moment nicht sagen aber vielleicht findest du den Namen auf irgendeiner Liste.


    Gruß Klaus

    Sammler von Feld- und Knopflochspangen.
    Suche alles über das 2/Luftwaffenbau BTL.7/VII

  • Hallo Michael,
    danke für die Angaben zu den Lehrgängen für Germanische Offiziere,
    die Schwierigkeit der exakten Angabe von Beförderungsdaten liegt darin, dass es sich bei den dortigen Lehrgangsteilnehmern um Offiziere der Armeen der besetzten oder verbündeten Länder handelt.


    Nach einem solchen Lehrgang wurden sie durch der SS-FHA bzw. der SS-Personalhauptamt mit einem entsprechenden Dienstgrad in die Waffen-SS übernommen. Leider liegen nicht für alle dieser Lehrgänge entsprechende Übernahmeverfügungen vor.  :(


    Ich habe einige Informationen auch zu den flämischen Teilnehmern an diesen Lehrgängen, wüßte aber natürlich gerne, wofür Du diese Angaben brauchst ;)


    Edit: Hallo Klaus,
    ich hatte Dich gerade "überlesen": Behnke war beim 8.KJL an der Schule Tölz!


    Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

    Edited once, last by RolandP ().

  • Hallo Roland,


    du kannst mir bei dem folgenden Bild bestimmt helfen ...


    Gehört dieser 'Posten' zur SS-Schule Tölz ?


    Mich irretieren die Auflagen auf den Schulterstücken, sieht für mich aus wie ein 'U' (evtl. Unterführer-Schule "Lauenburg" ?)


    [Blocked Image: http://i30.tinypic.com/vze8g2.jpg]



    Hier ein passendes Bild zur SS-Schule Tölz, aus der Anfangszeit der JS, Ärmelstreifen der ersten Ausführung, Kragenspiegel erste Ausführung:


    [Blocked Image: http://i26.tinypic.com/b7gbo0.jpg]



    Kragenspiegel erste Ausführung:


    [Blocked Image: http://i26.tinypic.com/jkx1lg.jpg]



    Und hier ein Bild mit drei verschiedenen Varianten des Kragenspiegels der JST, dem Ärmelstreifen sowie Schulterstücke mit gestickten Insignien der JST:


    [Blocked Image: http://i31.tinypic.com/2j64ozp.jpg]



    Und dieser dürfte zur Unterführer-Schule 'Radolfzell' gehören ... Richtig ?


    [Blocked Image: http://i26.tinypic.com/i5t5xz.jpg]

    Gruß Tom

    Edited once, last by Tom300 ().

  • Hallo Tom,


    dem Ärmelstreifen nach soweit ich es lesen kann, ja..


    -Junkerschule Tölz-


    Unterführerschule Lauenburg aber
    trug die Aufschrift "USL"


    Korrekt ,der Angehörige mit Schirmmütze "USR" war in Radolfszell.


    Grüsse


    Silberfuchs

    "Schließt Eure Herzen sorfältiger als Eure Tore. Es kommen die Zeiten des Betruges, es ist ihm Freiheit gegeben!
    Die Nichtswürdigen regieren mit List und der Edle wird in ihre Netze fallen." Joh. W. von Goethe: "Götz von Berlichingen."

  • Hallo Roland und alle Anderen !


    Im Werbefilm "Junker der Waffen-SS" ( 1943/14,5 Min. ) sieht man
    Stubaf. Klingenberg als Leiter v. Theorie/Taktik und Hstuf. Kepplinger bei der Praxisausbildung / Artillerie.


    Bei der Praxisausbildung weiters Theodor Eicke;
    die Lehrgangs-Abschlußrede hält Paul Hausser.


    Die Tölz-Bilder aus "Wenn alle Brüder schweigen" sind ja allgemein bekannt, aber vielleicht kennt Ihr die noch nicht :


    Ustuf. Günther Degen
    [Blocked Image: http://img8.myimg.de/BTDegen209ab.jpg]



    [Blocked Image: http://img8.myimg.de/BTdbd6b.jpg]



    Empfang von Absolventen der Schulen "Bad-Tölz" und "Braunschweig" am 20.April 1939
    [Blocked Image: http://img8.myimg.de/BTRKzl95917.jpg]



    Gruß aus Wien


    Niki

    ...VIRIBUS UNITIS...

  • Hallo,


    @ Silberfuchs, danke für deine Antwort.


    Die Insignien der 'Unterführerschule Lauenburg' (USL) sind mir bekannt.
    Ich kann aber mit den Auflage der Schulterstücke ("U") nichts anfangen.


    Und die Beschriftung des Ärmelstreifens kann man auch nicht eindeutig erkennen, ob nun SS-Schule Tölz oder ... ?


    Mal sehen was Roland sagt, vielleicht kann er ja den Gedenkstein hinter dem 'Posten' identifizieren.



    @ knaff, eventuell habe ich ja eine 'Wissenslücke', aber was hat Theodor Eicke mit der SS-Schule Tölz zu tun ???


    Wenn der Film von 1943 ist, dann muss die Aufnahme von Eicke früheren Datums sein, Eicke ist im Januar 1943 mit einem Fieseler Storch von den Russen abgeschossen worden.


    Vielleicht klärt mich mal jemand auf, aber ich konnte nichts finden was Theodor Eicke mit der JST in Verbindung bringt.



    Und hier noch ein Bild, Angehöriger der "Freiwilligenlegion Norwegen", mit Ärmelstreifen der Legion, dem Ärmelstreifen SS Schule Tölz und dem Emblem über dem Ärmelstreifen (ehem. Polizei-Btl.).
    Beachtenswert auch der Kragenspiegel des Legionärs's, ein Löwe mit einer Axt (ehem. Polizei-Btl.).


    [Blocked Image: http://i30.tinypic.com/57mhd.jpg]


    Zur besseren Ansicht des Kragenspiegels noch zwei Bilder, links die 'Polizei'-Variante (etwas kompakt), rechts die spätere Variante des KS der Legion.


    [Blocked Image: http://i25.tinypic.com/xbfjw1.jpg] [Blocked Image: http://i32.tinypic.com/k00nki.jpg]

    Gruß Tom

    Edited once, last by Tom300 ().

  • Quote

    .... Mal sehen was Roland sagt, vielleicht kann er ja den Gedenkstein hinter dem 'Posten' identifizieren. ....


    Hallo Tom,
    leider kann der Roland auch nichts zur weiteren Aufklärung beitragen,
    der Stein ist mir bisher unbekannt ... auch eine "U" auf einer Schulterklappe in Verbindung mit dem Ärmelstreifen "SS-Schule Tölz" ...
    weißt Du ungefähr, von wann die Aufnahme stammt ?!


    Sehr interessant für mich, weil gerade vor ein paar Wochen bei E-bay gesehen, dieses Foto


    Quote

    .... Hier ein passendes Bild zur SS-Schule Tölz, aus der Anfangszeit der JS, Ärmelstreifen der ersten Ausführung, Kragenspiegel erste Ausführung:


    [Blocked Image: http://i26.tinypic.com/b7gbo0.jpg] ...


    Weiß jemand, wer dort abgebildet ist?! ?(


    USR und USL: diese Angaben sind auch mir bekannt bzw. Abbildungen mit dem „US L“ für Unterführerschule Lauenburg.


    Der angesprochene Film „Junker der Waffen-SS“ war sehr interessant, man wundert sich wirklich, was man alles im Netz finden kann … auch die Aufnahmen zur SS-Pz.Gren.Schule Kienschlag (wegen der Oberjunker-Lehrgänge für Pz.Gren. dort) waren sehr, sehr schön… =)


    Und Niki, danke für den Hinweis auf Bilder in „Wenn alle Brüder schweigen“ … ich habe das dicke Buch im Regal, aber ich muss gestehen, nach Photos zu den JS haben ich da noch nicht reingeschaut …. ;)


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo Roland,


    wann das Bild mit dem 'Posten' vor dem Gedenkstein gemacht wurde weiß ich auch nicht, ich tippe so auf 1944, evtl. 1945 ... (?)


    Noch etwas anderes, steht Theodor Eicke irgendwie in Verbindung mit der SS Schule Tölz ?
    Hast Du dazu vielleicht irgendwelche Angabe ?


    Ich bin der Meinung, Eicke hatte nie etwas mit der JST zu tun ...

    Gruß Tom

  • Hallo @ Tom



    Eicke und JS Tölz - man kann irren oder was überlesen, Besuch dort vielleicht,direkt dort in einer Fuktion - nicht.



    Hallo @knaff,


    wieder was gelernt wegen Kepplinger. 8o ... Artillerie und Kepplinger in der Praxisausbildung? Wenn es auf nem Film ist, man weiss nie!


    Mit ist bekannt dass er nach seiner Verwundung bei der "Westland" der mehrfachen nach "DF" die II Abt. des Pz.-Ers. Rgt. in Riga-Strand führte
    und bei seinem Tode die Pz.-Abt. 17 - aber Artillerie??


    Ok sei es drum,was dokumentiert ist, wird sicher stimmen.


    Gruss


    Silberfuchs

    "Schließt Eure Herzen sorfältiger als Eure Tore. Es kommen die Zeiten des Betruges, es ist ihm Freiheit gegeben!
    Die Nichtswürdigen regieren mit List und der Edle wird in ihre Netze fallen." Joh. W. von Goethe: "Götz von Berlichingen."



  • Hallo Niki,


    vielleicht solltest Du dir den zweiten Teil der Wochenschau zu den SS-Junkern noch mal ansehen ... :rolleyes:


    Bei 5.39 Min. wird Eicke kurz gezeigt, davor ist Hausser zu sehen wie er die Abschlussrede hält vor einem Lehrgang.
    Kurz nach dem Eicke mit Rang und Namen im Film gezeigt wird, heisst es weiter ... Waffen-SS im Einsatz an der Ostfront ...


    Vielleicht solltest Du dir solche Aussagen wie ... Bei der Praxisausbildung weiters Theodor Eicke... nicht einfach zusammenreimen und dann soetwas hier noch schreiben!
    Das ist nämlich, mit Verlaub gesagt, BLÖDSINN !
    (das ist kein persönlicher Angriff meinerseits gegen Dich Niki, bitte nicht falsch verstehen!!!)


    Vielleicht solltest Du deine Aussagen etwas "präzisieren" (wie ... nach erfolgtem Junkerlehrgang dienten die Absolventen der JST in Einheiten wie der 3. SS Pz.Div. "Totenkopf" unter ihrem Kommandeur Theodor Eicke, der auch im Film gezeigt wird ...), denn Eicke hatte nie etwas mit der JST zu tun.


    @ Roland,


    dass Bild mit dem 'Posten' vor dem Gedenkstein ist definitiv in Bad Tölz entstanden.
    Ich habe von A. Takigushi die verlässliche Aussage erhalten: ... The photo is a print made from Horst Gresiak's negatives, certainly taken in Bad Tölz.


    Und hier noch mal das "Original":


    [Blocked Image: http://i26.tinypic.com/120nyhi.jpg]


    Und hier noch verschiedene Varianten des Ärmelstreifen "SS-Schule Tölz":


    [Blocked Image: http://i30.tinypic.com/2j0nhuw.jpg]

    Gruß Tom

  • Quote

    ....wieder was gelernt wegen Kepplinger. 8o ... Artillerie und Kepplinger in der Praxisausbildung? .... Mit ist bekannt dass er nach seiner Verwundung bei der "Westland" der mehrfachen nach "DF" die II Abt. des Pz.-Ers. Rgt. in Riga-Strand führte und bei seinem Tode die Pz.-Abt. 17 - aber Artillerie?? ...


    Hallo Fuchs,
    ich war bis vor kurzem auch nicht über Kepplinger an der JS Tölz informiert, aber er wird von einem Teilnehmer des 9.Kriegs-Junker-Lehrgang an der SS-Junkerschule Tölz vom 1.02.1943 bis 31.7.1943 ebenfalls genannt ...
    SS-Hstuf. Ludwig Kepplinger ist in meinen Unterlagen vom (01.07.43) – 00.04.44 als Kdr. SS-Panzer-Ersatz-Abt II – II.Abt./SS-Pz.A.u.E-Rgt
    genannt, ob er im März 1943 bereits den SS-Hstuf., sp.Stubaf. Kurt Hartrampf, Kdr. v. 09.01.43 – 11.03.43, abgelöst hat, weiß ich nicht ..


    Quote

    .... dass Bild mit dem 'Posten' vor dem Gedenkstein ist definitiv in Bad Tölz entstanden.
    Ich habe von A. Takigushi die verlässliche Aussage erhalten: ... The photo is a print made from Horst Gresiak's negatives, certainly taken in Bad Tölz. ...


    Hallo Tom,
    vielen Dank für die weiteren Angaben und Photos, ich habe leider keine Ahnung, wo dieses Photo mit dem Posten entstanden ist ...
    Hinsichtlich der Schulterklappe: kann es eventuell auch ein "N" auf derSchulterklappe sein, also eventuell ein ehem. Angehöriger der SS-Btl "N" (Nürnberg) und damit ein Photo aus den "frühen Jahren" 1939 - 1940 ... Der Posten scheint frisch ausgezeichnet worden zu sein ... aber bisher habe ich leider keine weiteren Angaben dazu ...  :(


    Eine Verbindung zwischen Eicke und der JS Tölz ist mir nicht bekannt, es lief aber 1941 ein Lehrgang, an dem speziell Angehörige der T-Division teilnahmen:
    3.Kriegs-Reserve-Führer-Anwärter Lehrgang an der SS-Junkerschule Tölz vom 3.1.41 bis 22.3.41
    I.Teil für Führer-Anwärter der SS-Div”Reich” v. 3.1. – 1.2.41
    II.Teil für Führer-Anwärter der SS-Div.”Totenkopf” v. 6.2. – 22.3.41
    ob Eicke dort mal besuchsweise anwesend war, kann ich bisher nicht sagen ...


    Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo Roland,


    der Soldat trägt einen Stahlhelm Modell M42 (ab 1942 eingeführt), daher kann die Aufnahme frühstens 1942 entstanden sein.


    Ein "N" kann es nicht sein (ein gotisches "N" sieht anders aus), wenn dann müsste es ein lateinisches "N" sein und würde für Nordland stehen.


    Das SS-Btl. "N" = Nürnberg existierte ja zu diesem Zeitpunkt nicht mehr -> Kradschtz.-Abt..


    Es könnte eingotisches "A" sein = Aufklärungs-Abt..

    Gruß Tom

  • Hallo Tom!


    Du hast Recht !


    Da hab´ich gepatzt !  :(


    beschämte Grüsse aus Wien


    Niki

    ...VIRIBUS UNITIS...

  • Hallo !


    Ich hoffe Tom hat mir den Schlampigkeitsfehler ( bin Österreicher ) schon nachgesehen. Errare humanum est


    @ Silberfuchs

    Quote

    ....wieder was gelernt wegen Kepplinger. 8o ...


    Den Zeitungsartikel über meinen "Landsmann" vom20.Sept.1940 kennst Du ?


    [Blocked Image: http://img9.myimg.de/Kepplinger1638d.jpg]


    Es grüßt Euch aus Wien


    Niki

    ...VIRIBUS UNITIS...

    Edited once, last by knaff ().

  • Quote

    .... der Soldat trägt einen Stahlhelm Modell M42 (ab 1942 eingeführt), daher kann die Aufnahme frühstens 1942 entstanden sein.


    Ein "N" kann es nicht sein .... Es könnte eingotisches "A" sein ...


    Hallo Tom,
    ich muss passen, ein "U" kann ich mir nicht erklären, ein "N" wäre vielleicht zu einem früheren Zeitpunkt, also etwa 1939 vielleicht noch möglich gewesen sein, die "frische" Auszeichnung brachte mich auf die Idee, das der Mann vielleicht nach dem Polenfeldzug noch ausgezeichnet wurde .... aber dagegen spricht ja Deine Ausführung.
    Nein, ich habe keine Idee!!! ;)


    Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Meinen tiefen Dank knaff


    persönlich nicht aber ist doch schön,dass wir so tapfere "Ostmärker" wie
    Kepplinger hatten.


    Und vor allem sowas archiviert,aber die spätere Besatzung zog sich schnell wieder zurück. Ein schnelles freies Land dieses Österreich.


    Grüsse nach Wien.

    "Schließt Eure Herzen sorfältiger als Eure Tore. Es kommen die Zeiten des Betruges, es ist ihm Freiheit gegeben!
    Die Nichtswürdigen regieren mit List und der Edle wird in ihre Netze fallen." Joh. W. von Goethe: "Götz von Berlichingen."