NSKK Transportkorps Speer, Pleskau Ostfront

  • Hallo,


    konnte diese Fotos vom NSKK Transportkorps Speer bekommen, einige sind mit Pleskau Frühjahr 1942 beschriftet.
    Sie zeigen die Vereidigung, besetzter ehemals russischer Erdbunker durch DRK und NSKK Männer, Winterbekleidung / Kopfbedeckungen, Verladung Flugzeugteile, usw.
    Interessant wäre es zu erfahren welche NSKK / Speer Transporteinheit die der Luftwaffe unterstellt war im Frühjahr 42 in Pleskau lag .
    Ich finde es sind doch recht Interessante Fotos, gerade im Bereich Winter Kopfbedeckungen Luftwaffe / NSKK.


    MfG Peter

  • Hallo Peter,


    Aus der NSKK - Kraftwagenleitung beim OT-Verbindungsführer Nord mit Dienststelle in Pleskau wurde ab Dezember 1942 die Abschnittsführung Jakob - Nord.


    Stab/ NSKK-Kraftwagen-Leitung beim OT-Verbindungsführer Nord,
    Transport-Staffel 5/ NSKK-Kraftwagen-Leitung beim OT-Verbindungsführer Nord,
    Transport-Staffel 14/ NSKK-Kraftwagen-Leitung beim OT-Verbindungsführer Nord,
    Transport-Staffel 23/ NSKK-Kraftwagen-Leitung beim OT-Verbindungsführer Nord,
    Transport-Hauptkolonne 1/ NSKK-Kraftwagen-Leitung beim OT-Verbindungsführer Nord,


    Quelle: Klaus Böhm, Die Organisation Todt im Einsatz 1939-1945

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

    Alles was du anfässt ist Klima, es liegt in deiner Hand. (M.K.)

  • Hallo an die Experten,
    auf den Bildern sieht man, dass die NSKK-Männer an beiden Oberarmen den
    NSKK-Adler tragen, ich dachte bislang, der würde nur einmal am linken getragen
    wie z.B. bei der Waffen-SS.
    Grüße, ZAG

  • Hallo ZAG,


    beim NSKK gab es mehrere Uniformvarianten.
    Das NSKK Hoheitsabzeichen (Adler mit NSKK Schriftzug) wurde immer nur auf einem Aermel getragen.


    Bis 1941 waren diese Adler beim NSKK auf dem rechten Aermel der Uniform.Ab dann wurden sie jedoch auf dem linken getragen
    da sie die auffaellige Hakenkreuzbinde ersetzten die vorher gleichzeitig noch am linken Aermel getragen wurde.


    Es handelt sich somit um zeitlich verschieden hergestellte Uniformen.
    Teilweise wurden sogar keine Aermeladler beim NSKK getragen.


    (Quelle:Nigel Thomas-Wehrmacht Auxiliary Forces)


    Gruss Chris


  • Hallo,


    und Danke für die ausführliche Erklärung !


    MfG Peter

  • Hallo an Danke an Chris !


    darauf wäre ich nicht gekommen, dass es zwei Uniformvarianten gab, die dann
    bei den Leuten auf dem Foto so ausschauten, als ob sie an beiden Ärmeln einen Adler trugen.
    Danke und Grüße, ZAG

  • Sehr interessant. Mein grossvater war beim nskk dec 1942, 1943 und vielleicht 1944. Ich habe seine Briefe nach hause gefunden. Das sind vieler aber est ist schwierig ein bild zu bekommen bei Pleskau. Er war fahrer eines LKW und auch mit auto. Vielleicht habt jemand hier noch einzige tips zum suchen nach info uber nskk in Pleskau. Wo war das Lager in Pleskau? Mein grossvater war zwangarbeiter in zolling in Deutschland in 1942 un dann gefordert mit sein lkw fur das nskk und werde via Berlin nach Pleskau geschickt.