Marscheinheiten - Diskussion, Ergänzungen, Hinweise etc.

  • Hallo,


    hat jemand weitere Informationen?
    Mit welchem Schiff wurden die Einheiten transportiert?
    Ursache und Ort der "Versenkung"?
    Das Datum kann abweichen, vermutlich vor dem 31.01.1945.


    31.01.1945 (Aufgestellt durch Wehrkreis VI.)


    Marschbataillon zbV Inf. 986 und Marschbataillon zbV Inf.987 mit je 300, vorgesehen für Hgr. Kurland - versunken 107 Mann gerettet.


    Unbenannt.JPG


    Wahrscheinlich waren beide Einheiten auf einem Schiff.


    Quelle: Nara

    Grüße Matthias

  • Hallo zusammen, hier möchte ich von meinem Vater berichten.
    Der Truppenteil lautete: 5./Stu.Gesch.Ausb.Abt. 500 von Stu.Gesch.Ers.Abt. 300 zur 3./Stu.Gesch.Brig.325
    Er schrieb:
    1. Februar kam ich mit der 300 von Neisse in Mühlhausen i/Th an
    19. Februar Abstellung zur Front nach Ungarn
    Absetzkämpfe bis nach Österreich, unterwegs 2x mit Panzer abgeschossen
    In Festung Wien als Infanterist und am 13.4. in Wien 21. Bezirk verwundet.
    Granatsplitter beide Beine. Zehedurchschuß re. Fuß. 10 Wochen Lazarett, anschließend einige Wochen Gefangenenlager.
    Kann man noch feststellen in welchem Hospital in Wien mein Vater evtl. gelegen hat.
    Mein Vater hieß Johannes Zelke, geb. 1911 in Neustadt bei Danzig
    Einen schönen Gruß von johfrie

  • Kann man noch feststellen in welchem Hospital in Wien mein Vater evtl. gelegen hat.


    Hi johfrie,


    willkommen im Forum.


    Im Österr. Staatsarchiv liegen Krankenakten deutscher Soldaten vor.
    Lies Dir doch dazu --> dies hier durch. Das Thema ist von 2008 -
    mußt also die Seite des Archivs selbst noch einmal durchgehen.


    Evtl. sollte dies hier zu einem eigenständigen Thema werden;
    das kann aber auch später noch erfolgen.


    Grüße, Kordula

  • Hallo,
    anbei zu Waffenausstattung.
    Gruß, Jörg.


    Quelle: KTB HG Mitte Ia Nr. 3336/41


    ================================
    24.12.1941 14.35 Uhr
    Fernschreiben von OKH/Gen.Qu.3/47074/41
    an
    1.) A.O.K. 2
    2.) A.O.K. 4
    3.) A.O.K. 9
    4.) Pz.A.O.K. 2
    5,) Pz.Gr. 3
    6.) Pz.Gr. 6


    1.) Marsch-Bataillone werden ab sofort mit voller Waffenausstattung aus der Heimat in Marsch gesetzt.


    2.) Ausstattung einer Kompanie:


    100% Karabiner
    9 l.M.G.
    4 M.P.
    1 Pz.Büchse


    und zwar


    a) entweder deutsche Waffen oder
    b) fremde Waffen, für die deutsche Munition verwendbar ist, oder
    c) Beutewaffen mit ausreichender Munition (mindestens 2 Ausstattungen)


    3.) Da einheitliche Bewaffnung von entscheidender Bedeutung für die Armeen, sind alle greifbaren deutschen Waffen zu sammeln und zum Austausch mitgeführter Beutewaffen bereitzuhalten.


    4.) Ausländische Waffen sind nach Austausch zu den Beständen der Parkstaffeln zu nehmen oder an die Vers.Bez. abzugeben.


    5.) Fernschreiben ergeht an Heeresgruppen, AOK, Pz.A.O.K., Pz.Gr. im Osten, Bef.Stellen, Vers.Bezirke, nachrichtl. AHA/Stab 1b.
    ================================

  • Hallo,


    anbei das Fernschreiben aus dem hervorgeht, dass die Notation Wehrkreis/Division/LaufendeNummer ab 20.05.1942 eingeführt wurde.


    Gruß, Jörg.


    ================================
    18.05.1942 21.50 Uhr
    Fernschreiben von Heeresgruppe Mitte
    an
    1.) Pz.A.O.K. 2
    2.) A.O.K. 4
    3.) Pz.A.O.K. 3
    4.) A.O.K. 9
    5.) Gen.Kdo.LIX.A.K.
    6.) Bef.H.G.Mitte


    OKH hat mitgeteilt, daß am 20.05. die Genesenen.Marsch-
    kompanien wie folgt bezeichnet werden:


    Z.B. gen.Marschkompanie X/20/2 oder II/12 Pz./1,
    wobei die erste Zahl das aufstellende W.Kdo., die
    zweite Zahl die Feld-Div., für die die Kompanie
    bestimmt ist, und die dritte Zahl die Anzahl der
    für die betr. Feld-Div. aufgestellten Kompanien
    bezeichnet. Die ab 20.05. aufzustellenden Genesenen-
    Marschkompanien werden, am 20.05.42 beginnend, mit
    dritter Zahl als 1 bezeichnet.


    Heeresgruppe Mitte
    Ia Nr. 4017/42 geh.


    ================================

  • Guten Tag Jörg,


    ich hoffe nur, dass es eine Absprache mit Mattes gibt, er deine Posts im Ausgangsthread auch einpflegt.


    Grüße Tomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Marsch-Bataillon IX/21:


    Hallo zusammen,
    herzlichen Dank für den Post von Matthias vom 8. Mai 2015.
    Mein in der Nähe von Rshew gefallener Onkel ist damals als Anghöriger dieses Marsch-Btl nach Russland gelangt.
    Wieder ein Mosaiksteinchen gefunden.


    Danke
    Robert.

    suche alles über das Infanterie-Ersatz-Btl 110 sowie über das InfRgt 252

  • Hallo Peter (Ivanowitsch),


    danke für die Zuarbeit. :thumbup:


    Anfrage aus Post Marschbataillon 2029:


    Die Verlinkung der Marschbataillone der Nrn. 2000 bis 2399 funktioniert bei mir einwandfrei.


    Sei bitte so gut und probiere es bei dir noch einmal, bzw wenn möglich beschreib mir was nicht funktioniert. ;)

    Grüße Matthias

  • Guten Tag Mattes,


    im Ausgangspost sind die "Marschbataillone mit Nummer der Divisionen" sowie die " Marschbataillone der Nrn. 2000 bis 2399" nicht auf den weiterführenden Post verlinkt.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Miteinander,


    im Eingangspost sind jetzt,


    Marschbataillone der Nr. 2000 bis 2399 verlinkt,


    ebenso


    Marschbataillone mit Nummer der Divisionen verlinkt.


    Danke für den Hinweis.

    Grüße Matthias

  • Hallo Matthias,


    Hallo Peter (Ivanowitsch),


    danke für die Zuarbeit. :thumbup:


    gerne doch.


    Auch wenn die Marschbataillone nicht mein Thema sind, halte ich es durchaus für angebracht, wenn man aus eigenen Recherchen in anderen Sachen quasi etwas als "Abfallprodukt" beitragen kann.
    Nur so kann Dein hervorragender Ansatz zur Schaffung einer "Quasi-Datenbank" über die wenig bekannten Ersatzeinheiten für die Fronttruppe gefördert werden.


    Das von mir genannte Problem der Verlinkung ist ja auch gelöst. Dafür mein besonderer Dank an Thomas, dass mich wenigstens Einer hier versteht! ;)



    Ich habe allerdings auch noch eine Anmerkung:


    Die vorbehaltlose Zuordnung der Marscheinheiten aus diesem Beitrag


    Marschbataillone mit Nr. der Division


    zu dieser Gruppe halte ich für bedenklich.


    Handelt es sich doch bei der angegebenen Quelle (vermutlich) lediglich um eine allgemeine Angabe aus dem KTB der vorgesetzten Kommandobehörde, aus der man meiner Meinung nach nicht zwangsläufig auf eine Kennzeichnung mit der Nr. der Division schliessen kann.
    Ein ähnliches Dokument kann ich auch anbieten (s. Anhang; Quelle KTB XXXXII.A.K.; NARA T314 R993).


    Das Dokument gehört zum Erfahrungsbericht der IIa / IIb-Abteilung für den Zeitraum 16.04. - 08.10.1941.
    Zwei der Marschbataillone für die 61.I.D. konnte ich ja bereits im KTB der Division finden. Beide mit völlig unterschiedlicher Bezeichnung, keines mit der Nr. der Division, dem das Marschbataillon zugeführt wurde.



    Gruß
    Peter


    P.S.:
    Sollte ich noch das dritte Marschbataillon und die genannte Genesenden-Kp. finden, werde ich selbstverständlich berichten.

  • Hallo Peter,


    erst einmal Danke für das weitere einstellen von Marscheinheiten.


    Auch wenn die Marschbataillone nicht mein Thema sind, halte ich es durchaus für angebracht, wenn man aus eigenen Recherchen in anderen Sachen quasi etwas als "Abfallprodukt" beitragen kann.
    Nur so kann Dein hervorragender Ansatz zur Schaffung einer "Quasi-Datenbank" über die wenig bekannten Ersatzeinheiten für die Fronttruppe gefördert werden.


    Das sehe ich genauso, deshalb freue ich mich wenn von anderen Usern zugearbeitet wird. Mein Schwerpunkt ist es auch nicht - aber ich mache es fürs Forum. ;)



    Da es so in den Unterlagen steht, würde ich dies auch ersteinmal so stehen lassen wollen, ganz glücklich bin ich damit auch nicht, aber bevor es ganz untergeht ....., löschen/überschreiben/neuzuordnen usw. wenn neue Erkenntnisse vorliegen kann ich immer noch, hier hilft manchmal der Zufall aus einem Wehrpass etc.


    Hinter allen Eigenheiten der Nummern Zuordnungen bin ich auch nicht gekommen, einige waren fortlaufend, einige wurden Jahresweise neu vergeben usw.
    Deswegen stelle ich im Eröffnungspost wenn ich was neues zu den Marscheinheiten (allgemeines) finde, Ergänzungen ein bzw erweitere den Post.

    Grüße Matthias

  • Hallo Matthias,


    habe in den Akten vom Russisch-Deutsches Projekt... eine Akte mit 14 Blatt von Listen mit Marscheinheiten gefunden. Teilweise über 20 Einheiten/Blatt. Genügt es dir, wenn ich diese hier als Anhang reinstelle (sind schon runtergeladen) ? Ich selber habe leider genug andere Baustellen um diese Listen hier korrekt einzupflegen.
    Der Aktentitel lautet; "Notizen des Chefs der Org.Abt.OKH über die Ersatzbereitstellung durch Marscheinheiten des Heeres" und beinhaltet Marscheinheiten aus dem Zeitraum 01.01.45-08.03.45 .
    Ein Blatt mal als Anhang.


    Gruß
    Roy

    Files

    • Akte 150.2.jpg

      (407.83 kB, downloaded 43 times, last: )

    Suche alles zur 129.ID, insb. GrenReg.427 ab 1944 an der Ostfront, sowie zur 199.ID, insb. zum Fest.Btl. 650 1943-44 in Norwegen, sowie zur 353.ID, insb. GrenRgt. 943 Juli-Aug. 1944 in Frankreich.

  • Hallo Roy,


    vielen Dank für die Information.
    Ich kenne das russisch-deutsche Projekt - habe dies auch für mich komplett ausgewertet. Auch kenn ich diese Seiten mit den Marscheinheiten - in dem Projekt sind noch weitere Marscheinheiten vorhanden.


    Ich selber habe leider genug andere Baustellen um diese Listen hier korrekt einzupflegen.


    Mir geht es genauso - deshalb kommen die Marscheinheiten durch mich als Beiträge nur sporadisch, wenn es meine Zeit erlaubt. Habe immer noch so um die 350 Marscheinheiten die noch ins Forum müssen.


    Schade das dieser Thraed bis auf wenige Ausnahmen nur durch mich gefüllt wird.
    Und genau hier verstehe ich auch unseren Admin - wenn viele viel wollen aber keiner oder nur einer die "Arbeit" hat.


    Roy bei den letzten beiden Sätze bist du nicht gemeint, ich bin und bleib dir wohlgesonnen. :thumbup:

    Grüße Matthias

  • Hallo Matthias,


    dann liegt das Material ja schon in guten Händen. :D


    Gruß
    Roy

    Suche alles zur 129.ID, insb. GrenReg.427 ab 1944 an der Ostfront, sowie zur 199.ID, insb. zum Fest.Btl. 650 1943-44 in Norwegen, sowie zur 353.ID, insb. GrenRgt. 943 Juli-Aug. 1944 in Frankreich.

  • Guten Tag zusammen,


    ich kann mir nicht verkneifen dieses Schmankerl von Mattes nochmal aufzunehmen, war nämlich erste Klasse:


    Quote

    Und genau hier verstehe ich auch unseren Admin - wenn viele viel wollen aber keiner oder nur einer die "Arbeit" hat.


    Ist halt da Übliche, alle wollen, keiner macht.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Matthias,


    das bereits eingetragene Marschbataillon z.B.V. Leisnig wurde auch als Kampf-Marschbataillon z.B.V. Leisnig bezeichnet. Gleiches gilt für das Kampf-Marschbataillon z.b.V. Eberswalde II. Siehe Anlagen, KTB HG Don, Ia. Ich werde dies gleich in den Haupthread schreiben.


    Gruß, Jörg.

  • Hallo Matthias,


    im Hauptthread wurden Angaben zum Marschbataillon z.b.V. Eisenach ergänzt, mit der Bitte um Zusammenfügung. Auch dieses wurde als Kampf-Marschbtl. bezeichnet.


    Gruß, Jörg.

  • Hallo Jörg,


    habe alle von dir eingestellten Einheiten verlinkt.


    Alle Marschbataillone zbV die auch als Kampf-Marschbataillone bezeichnet wurden sind alle in den bereits bestehenden Post's ergänzt und eingearbeit.


    Danke für deine Arbeit. :thumbup:

    Grüße Matthias